Zum Event- und Veranstaltungskalender

Status Quo MOOSBURG

Motorbootsozialismus, Dobernig und Waffen

Motorbootsozialismus, Dobernig und Waffen

Der Sozialismus ist nicht tot, er taucht gerade wieder aus dem Wörthersee auf. In Kärnten erhebt sich derzeit großes Wehklagen unter den Inhabern wertvoller Bootslizenzen, denn die Landesregierung plant in ihren Augen Ungeheuerliches: Bootslizenzen für Kärntner Seen sollen zukünftig nicht mehr frei gehandelt werden, sondern nach ihrem Verfall an das Land Kärnten gehen, das sie für schlappe 100 Euro an jene vergibt, die sich als Erste in eine Warteliste eingetragen haben. 100 Euro! Bislang waren für eine Lizenz am Wörthersee bis zu 350.000 Euro fällig. Es überrascht nicht, dass jene Leute, die solche Summen für das Recht ausgegeben haben, am Wörthersee mit privaten Motor- oder Elektrobooten herum zu gurken, richtig grantig sind und von „Enteignung“ reden. Ein System, das jahrzehntelang super funktioniert habe, werde abgeschafft, und das würde Milliardäre vergraulen und die Immobilienpreise fallen lassen, befürchten die Kritiker. Für Außenstehende sieht es freilich eher so aus, als würden da einige wenige Herrschaften um ihre Goldesel fürchten, denn es ist unwahrscheinlich, dass irgendein russischer oder arabischer Multimilliardär in Hinkunft mit dem Schlauchboot von der Villa zum Luxusrestaurant paddeln muss. Die werden sich schon zu helfen wissen, und vermutlich wird einfach ein Schwarzmarkt entstehen, denn die Zahl der Lizenzen bleibt ja gleich. Sich für 100 Euro um eine solche Lizenz zu bewerben, die man dann eventuell unter der Hand um hunderttausende Euro verkaufen oder „vermieten“ kann, könnte also der Anlagetipp des Jahrhunderts sein.

Währenddessen muss Harald Dobernig, von manchen „das letzte Buberl“ genannt, damit rechnen, in absehbarer Zeit die Aussicht auf den Wörthersee mit jener auf einen Gefängnishof zu tauschen. Das Oberlandesgericht Graz hat entschieden, dass der ehemalige Finanzlandesrat der Regierung Dörfler wegen „Beitrag zur Untreue“ angeklagt werden kann. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft wirft ihm vor, als Büroleiter von Jörg Haider am Birnbacher-Deal mitgewirkt und einen Schaden von 5,75 Millionen Euro für das Land mitverursacht zu haben. Es gilt die Unschuldsvermutung. Die Kärntner Bürgerinnen und Bürger können nur hoffen, dass die Justiz die Aufarbeitung jener Jahre, in denen die Hypo-Katastrophe angerichtet wurde, fair und zügig aufarbeitet. Und Dobernig muss hoffen, dass er im Falle einer rechtskräftigen Verurteilung mit einer Fußfessel davonkommt. Im Knast käme er womöglich noch in die schlechte Gesellschaft von Betrügern, Räubern und kriminellen Abzockern. Das wäre einem ehemaligen Mitglied der ehrlichsten und gesetzestreuesten Landesregierung aller Zeiten nur schwer zuzumuten, nicht wahr?

In Klagenfurt hat derweil ein Pensionist gezeigt, dass die Forderung einiger Politiker nach einer Lockerung der Waffengesetze vielleicht doch nicht das Gelbe vom Ei ist. Der 60-Jährige bedrohte seine Gattin mit einer Gaspistole und musste von einem Kommando der Spezialeinheit Cobra verhaftet werden. Aus anderen Ländern weiß man, dass Waffen fast in 90 Prozent aller Fälle zum Einsatz kommen, um die eigene Familie abzuschlachten und/oder Selbstmord zu begehen. Das Szenario, dass jemand damit einen bösen Verbrecher in die Flucht schlägt, kommt eher selten vor. Mehr Waffen in privaten Händen führen unweigerlich zu mehr häuslicher Gewalt, die dann oft auch schlimmer endet als ohne Schusswaffe. Es ist halt leichter, einen Abzug zu drücken, als jemanden mit dem Kuchlmesser zu erstechen.

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

42

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE