Zum Event- und Veranstaltungskalender

Status Quo MOOSBURG

Gesperrte Parks, Porno-Sponsoren und Schildbürgerstreiche

Gesperrte Parks, Porno-Sponsoren und Schildbürgerstreiche

Seit Ende November hat die Stadt Klagenfurt freundlicherweise ein zusätzliches Fitnessangebot für die Bürgerinnen und Bürger im Programm: Wer im Park joggt oder radelt, muss zahlreichen Sperrgittern ausweichen. Neben den rotweißroten Blockaden stehen Warnschilder mit der Aufschrift: „Kein Winterdienst“. Die Stadt hat die Absperrungen aufgestellt, um eventuellen Klagen von Leuten vorzubeugen, die bei Schneefall auf den ungeräumten Wegen ausrutschen und sich was brechen. Da von Schnee bislang weit und breit nichts zu sehen ist, hält sich der Respekt der Bevölkerung für die Sperren in überschaubaren Grenzen. Man geht, läuft oder radelt einfach um die Absperrungen herum. Manche fragen sich freilich, wie schlimm es um die Stadtfinanzen schon steht, wenn man nicht einmal mehr die paar Kilometer Parkwege wintersicher machen kann.

Der Villacher Basktballverein „Raiders“ lässt sich jetzt vom Erotikkonzern Orion sponsern. Eine ausbaufähige Idee in unserem Bundesland, das kaum noch Geld hat, sich selbst und die vielen Vereine zu finanzieren. Vielleicht können wir einen Vertrag mit der Pornoindustrie abschließen und auf diese Weise nicht nur direkt Geld kassieren, sondern auch Kärntner Wahrzeichen mittels Pornofilm weltweit bewerben? Lesben vor dem Lindwurm, Grapschen am Glockner, Orgien in Ossiach, Huren auf Hochosterwitz? Und die Löwen im Landeswappen kriegen Brüste verpasst. Gewisse Erfahrungen mit der Halbwelt sind in Kärnten ja durchaus vorhanden. Erst vor kurzem hat es hier ein russischer Investor geschafft, eine Waffenfabrik binnen eines Monats nach ihrer Eröffnung pleite gehen zu lassen, was selbst für Kärnten, wo man seit der Ära Haider ein Faible für vermutlich nicht immer ganz redlich erworbenes russisches Geld hat, ein neuer Rekord an Malversation sein dürfte. Und in Kroatien soll so mancher Mafioso dutzende Millionen Euro von der Hypo bekommen haben, um so sinnvolle Investitionen zu tätigen wie den Kauf neuer Yachten. Aber verzweifelte Zeiten verlangen nach verzweifelten Maßnahmen. Vielleicht sollten wir auch in Süditalien nachfragen, ob die dortige ehrenwerte Gesellschaft ihr Geld nicht in Klagenfurt investieren will?

An der steirisch-slowenischen Grenze baut derzeit das Kärntner Pionierbataillon 1 einen Grenzzaun. Mit Lücken. So ein Zaun mit großen Löchern ist eine typisch österreichische Kompromisslösung. Einerseits werden jene zufriedengestellt, die die Grenzen zumachen wollen, andererseits macht man das nur symbolisch und lässt im Grenzzaun Schlupflöcher. Damit ist dann jedem gedient. Der Ausländerfeind meint, die Regierung handle endlich und der Flüchtling kann immer noch über die Grenze. Im Gespräch mit der „Kleinen Zeitung“ sagte der Zugsführer, der den Zaunbau vor Ort beaufsichtigt, folgenden schönen Satz zur Lochproblematik: „Wir kriegen das schon mit, aber wir haben hier einen Auftrag, den machen wir – und fertig“. Diese untertänige Gelassenheit gegenüber den Schildbürgerstreichen der Politik mag für einen Soldaten eine Tugend sein, für uns andere ist sie eine Schande. Einmal mehr schauen wir einfach zu, wie hilflose und/oder unfähige Politiker Millionen in den Sand setzen, um Aktivität vorzutäuschen. Millionen, die viel besser in die Polizei investiert wären, wenn man sich schon vor Flüchtlingen fürchtet.

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

32

Initiative „Kärnten am Rad“ - Kärnten wird zum Vorzeige-Radland

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE