Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

Trauer um die vielen gefällten Bäume in der Koschatstrasse

Posted by Thomas Goschat on Sonntag, 31. Januar 2016

In der Nacht auf den 1.2.2016, haben Klagenfurter Aktionisten ihrer Trauer, um die vielen gefällten Bäume in der Koschatstrasse, mit einer spektakulären Aktion Ausdruck verliehen.

Mit dem Aufstellen von Holzkreuzen und Grablichtern für jeden der rund 100 gefällten Bäume, sollten die Bürger der Stadt aufgerüttelt werden, dass die gewählten Vertreter der Stadt nicht mehr im Sinne der Bürger handeln, denn die Entfernung von Bäumen im Stadtbereich, ohne guten Grund, sei keine Angelegenheit, die von oben herab entschieden werden darf.

Dokumentiert wurde die Akton von Thomas Goschat, einem besorgten Bürger der Stadt, mit der Vorahnung, dass es nicht lange dauern würde, bis diese Zeugen des bürgerlichen Unmuts von der Stadt wieder entfernt werden würden. Laut Goschat, der sich bei Landschaftsarchitekten, Gärtnern und Medien informierte, stellen Bäume im städtischen Bereich einerseits einen mikroklimatischen Effekt zur Verbesserung der Lebensqualität für Anrainer und Besucher dar, andererseits wirken sie sich positiv auf die Feinstaubreduktion und Dämpfung von Lärmemmisionen aus. Gerade jetzt, wo die Feinstaubwerte einen Höchststand erreichen, sollte sich die Stadt zum Schutz jener Lebensformen bekennen, die diese Herausforderung in Zukunft entscheidend zu bewältigen helfen.

Die durch die Medien kolportierten Begründungen wie Krankheit der Bäume, Verkehrsgefährdung durch Laub und Asphaltschäden durch Wurzeln sind für Goschat nicht nachvollziehbar. "Selbst ich als Laie erkenne an den, über einen halben Meter durchmessenden, Baumstümpfen keine Anzeichen, dass diese Bäume in den nächsten Jahren vielleicht umbrechen hätten können. Auch ist an den Fahrbahnen, mit ungeschultem Auge, keine verkehrsgefährdende Veränderung zu bemerken. Wie gesagt ich bin ein Laie, aber vermutlich diejenigen ebenso, die der Abholzung zugestimmt haben. Und selbst wenn der eine oder andere Baum "krank" war, dann hätte es gereicht, genau diese zu fällen und durch neue, gesunde Bäume zu ersetzen."

Goschat weiter: "Was wenn die Bäume, - eine Vermutung -, der Sparpolitik der Stadt Klagenfurt zum Opfer gefallen sind? Dann sollten wir uns schleunigst Gedanken über diesen Sparwahnsinn machen, und jene Löcher zuerst stopfen, wo die öffentlichen Gelder nach wie vor munter versiegen.

Diese Aktion soll im besten Fall meine Mitbürger von Klagenfurt sensibilisieren, für ähnliche Vorgänge, die die Verantwortlichen im Magistrat noch planen. Es ist unsere Stadt, unser Lebensraum und der unserer Kinder, und wir sind alle gemeinsam dafür verantwortlich, dass sie auch in Zukunft lebenswert bleibt. Und es ist unsere Pflicht, den von uns gewählten VertreterInnen zu zeigen, wenn sie nicht mehr im Sinne ihrer WählerInnen handeln. Aber vielleicht liege ich ja auch falsch und die KlagenfurterInnen sind für die hemmungslose Entblößung unseres öffentlichen Raumes," so Goschat

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

66

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE