Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Land und Gemeindebund für starke Partnerschaft

Antrittsbesuch von Gemeindebundpräsident Bgm. Vouk bei LH Dörfler und LR Dobernig - "Gemeindegrenzen dürfen keine Denkgrenzen sein". Foto: LPD/Salbrechter

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

Antrittsbesuch von Gemeindebundpräsident Bgm. Vouk bei LH Dörfler und LR Dobernig - "Gemeindegrenzen dürfen keine Denkgrenzen sein"

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Der neue Kärntner Gemeindebundpräsident, Veldens Bürgermeister Ferdinand Vouk, machte heute, Montag, seinen Antrittsbesuch bei Landeshauptmann Gerhard Dörfler und Finanzlandesrat Harald Dobernig. Alle waren sich darin einig, dass man die gute Kooperation zwischen Land und Gemeinden weiterhin pflegen und ausbauen wolle. Auch er habe einen pragmatischen Zugang zu Problemlösungen, sagte Vouk. Er regte an, auch im gesetzlichen Bereich Vorsorge zu treffen, um überkommunale Kooperationen zu ermöglichen oder zu forcieren.

Der Landeshauptmann sagte, dass in Zeiten massiver Veränderungen auch Land und Gemeinden rasch reagieren sollten, um der Realität gerecht zu werden. Ihm sei es dabei wichtig, den persönlichen Kontakt zu pflegen und soweit wie möglich, wichtige und notwendige Themen auf kurzem Wege zu besprechen. In diesem Sinn sprach auch Finanzreferent Dobernig. Es gehe ihm ebenfalls um sachliche Diskussionen, um Optimierungen und Effizienzsteigerungen zu erreichen.

Vouk ist seit knapp zehn Jahren Bürgermeister von Velden und hat nun als Gemeindebundpräsident - seit dem 6. Mai d. J. - die Interessen von 130 Gemeinden zu vertreten. Er sprach viele gemeinderelevante Themen an, von den Schulstandorten über den Tourismus bis zur Krankenhausmitfinanzierung.

Dörfler und Dobernig betonten, dass es gemeinsame Lösungen und die Mitfinanzierung von Gemeinden, etwa im Sozialbereich, auch brauche. Um eine positive Weiterentwicklung zu erreichen, sei es aber nicht hilfreich, wenn bei öffentlichen Diskussionen hinsichtlich der Kostenbeteiligung diese immer gleich zu Lasten des jeweils anderen geführt werden.

Im Bereich der Bildung etwa passe es nicht zusammen, wenn trotz sehr hoher Bildungskosten auch noch hohe Nachhilfekosten gebe, gab Dörfler zu bedenken. Er betonte weiters, dass es einfach mehr Gemeinschaftsdenken brauche. "Gemeindegrenzen dürfen keine Denkgrenzen sein", so Dörfler. Eine gemeinsame Nutzung eines einzigen Sportplatzes, etwa mit guter Betreuung, sei sicher wertvoller als die Erhaltung mehrerer Sportplätze, die aber kaum genützt würden, nannte Dörfler beispielgebend. Auch die Redimensionierung des Skigebietes Simonhöhe sei sinnvoll gewesen, um die Kosten in den Griff zu bekommen, erwähnte Dobernig.

Foto: LPD/Salbrechter

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

33

Kärntner Seenvolksbegehren. Jetzt unterschreiben!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE