Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

Bilanz in Sachthemen ist sehr herzeigbar

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

LH Dörfler berichtete über gelungene Projekte in Kärnten im Jahr 2012

Bilanz in Sachthemen ist sehr herzeigbar. Foto: LPD/Josef Bodner

Klagenfurt (LPD). Ein Pressefrühstück zum Thema "Kärnten 2012 - Jahresabschluss und Bilanz" gab es heute, Samstag, im Spiegelsaal der Landesregierung in Klagenfurt. Parteipolitisch gebe es eine stürmische Bilanz, er als parteiübergreifender Politiker wolle sich aber auf Sachthemen beziehen, so Landeshauptmann Gerhard Dörfler. "Mir geht es um Menschen und Projekte, im Bereich der Sachthemen gibt es eine sehr herzeigbare Bilanz."

"150 neue Betreuungsplätze wurden für Asylwerber in Kärnten geschaffen, somit hat Kärnten die Quote erfüllt", berichtete der Landeshauptmann. Er dankte dem Bürgermeister von Bad Eisenkappel Franz Smrtnik, der positiv an der Umsetzung mitgewirkt habe und der neuen Leiterin des Flüchtlingsreferates Barbara Payer für ihre unaufgeregte Arbeit in diesem Bereich. Es seien hochqualitative Quartiere und Einrichtungen geschaffen worden, als positive Beispiele nannte er Görtschach und Lamm.

"Vor etwas mehr als einem Jahr fiel in der Europäischen Kommission die Entscheidung über das zukünftige Kernnetz der Europäischen Union, in dem auch die Baltisch-Adriatische Achse enthalten ist", berichtete Dörfler. Durch die positive Abstimmung im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments sei nun der nächste Schritt in Richtung Europäisches Kernnetz gemacht worden. Die intensiven Bemühungen Kärntens haben sich ausgezahlt und es zeigt sich, dass auch ein kleines Bundesland mit großen Zielen in Brüssel etwas durchsetzen kann", sagte der Landeshauptmann. Kärnten arbeite bereits seit 2004 intensiv am Projekt Baltisch-Adriatischer Korridor. "Seither habe ich zahlreiche Gespräche mit Vertretern der Anrainerstaaten, der Wirtschaft und auch einige Termine in Brüssel absolviert, Höhepunkt war das Treffen der Regionsvertreter mit dem EU-Verkehrskommissar Siim Kallas und mit EU-Kommissar Johannes Hahn. Diese intensive Überzeugungsarbeit hat wesentlich zur Entscheidung der Kommission, den Baltisch-Adriatischen Korridor an oberste Stelle zu reihen, beigetragen", erklärte der Landeshauptmann.

Er berichtete weiters über das Projekt Koralmtunnel, wo acht Kilometer bereits fertig gestellt seien und das letzte Baulos KAT 3 in Ausschreibung stehe. "Die Akzeptanz ist unumstritten, wir haben durch hohe Umweltbaumaßnahmen erreicht, dass die Menschen das Projekt mittragen. Bis 2017 würden 1,2 Milliarden Bundesmittel in Kärnten verbaut sein.

Besonders hingewiesen hat Dörfler auf die Erfolgsgeschichte der S-Bahn. Das Angebot sei um 310.000 Fahrplankilometer erhöht worden, dadurch würden täglich rund 60 Verbindungen mehr gefahren. Die Ticketverkäufe hätten sich im ersten Halbjahr 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 9,2 Prozent gesteigert, bei den Wochen- und Monatskarten gebe es ein Plus von 10,7 Prozent. Dies bedeute bei den Zeitkarten, dass seit der Einführung des Kärnten Taktes 2009 rund 1.000 Personen jährlich auf die Bahn umsteigen würden. "Der Vergleich von 2007 zu 2011 brachte ein Plus von 28,2 Prozent und im Zeitkartenbereich sogar ein Plus von 44,3 Prozent", berichtete der Landeshauptmann.

Dörfler erwähnte die vielen Bemühungen in den letzten zehn Jahren um Attraktivierung der Bahn, von der Bahnhofsoffensive bis zum Wagenmaterial. Gerade der Verbund von Bahn, Elektroauto und E-Bike sei spannend und solle vorangetrieben werden. 34, 5 Millionen Euro seien beispielsweise für eine neue Betriebsführungszentrale in Villach ausgegeben worden, zu erwähnen seien auch der Bau der neuen Draubrücke in Villach und die Investition von rund sieben Millionen Euro in den Umbau des Bahnhofs Spittal.

Nationale und internationale Experten aus Logistik und Industrie sowie politische Vertreter aus Süd- und Südosteuropa trafen sich beim ersten Alpe.Adria.Logistik Kongress in Villach. "Ziel war es, sich zum Thema ,Zukunftsregion Süd-Ost. Im Fokus der europäischen Verkehrsachsen'zu vernetzen. "Kärnten liegt im Schnittpunkt zweier hochrangiger europäischer Hauptverkehrsachsen und hat mit Villach einen besonderen Knotenpunkt und mit dem Dry-Port Villach Fürnitz als "Hinterlandhafen" enormes Entwicklungspotential", erklärte Dörfler.

"Durch die Radwegoffensive wurden in den letzten 5 Jahren rund 60 km neue Radwege gebaut", berichtete der Landeshauptmann. Als Beispiele nannte er die 16 Radwegkilometer mit einer Gesamtinvestition von rund drei Millionen Euro im Gurktal, in Oberkärnten sei der Lieserradweg-Abschnitt Malta/Gries-Gmünd eröffnet worden und in den letzten acht Jahren seien rund drei Millionen Euro in rund 16 km Radweg am Görtschitztalradweg investiert worden.

Als ganz besonders wichtiges Projekt erwähnte der Landeshauptmann die Umfahrung Bad St. Leonhard mit einer Investition von 31 Millionen Euro. Die Umfahrung habe eine massive Entlastung für Bad St. Leonhard gebracht und das Kurbad profitiere mit 40.000 Nächtigungen pro Jahr massiv davon. Insgesamt seien im Bereich Landesstraßen 65,9 Millionen Euro verbaut worden und im Bereich der ASFINAG rund 40 Millionen ausschließlich für Sanierungsprojekte. Sehr positiv sei das gemeinsame Memorandum für eine zweite Vollröhre beim Karawankentunnel mit dem damaligen slowenischen Verkehrsminister Patrick Vlacic. "Damit ist der Vollausbau garantiert."

Dörfler berichtete zudem von einer neuen Qualität der Nachbarschaftspolitik und seinen Besuchen in Bosnien-Herzegowina, von den Kelag-Kraftwerksprojekten im Kosovo und der Republik Srpska, die auch Kärntner Arbeitsplätze sichern und ausbauen würden, sowie vom gelungenen und sehr freundschaftlichen Kärnten-Besuch des Dalai Lama. Kärnten sei zudem Brückenbauer für den Kanton Sarajewo auf dem Weg in die EU. Auch die"Euregio Senza Confini - ohne Grenzen" sei nun endgültig Wirklichkeit. Der Gründungsvertrag zu diesem Europäischen Verbund für territoriale Zusammenarbeit sei von den Präsidenten des Veneto und Friaul-Julisch Venetiens, Luca Zaia und Renzo Tondo, sowie von Landeshauptmann Gerhard Dörfler in Venedig unterzeichnet worden.

"Kärnten ist auf einem guten Weg und wir fahren einen erfolgreichen Sanierungskurs mit dem Ziel das Nullbudget bis 2015 zu erreichen", betonte der Landeshauptmann.

Foto: LPD/Bodner

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

59

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE