Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Reisetrends 2016 – Urlaub von der Heimat

Reisetrends 2016 – Urlaub von der Heimat. Bildrechte: Flickr Tourist Ian T. McFarland CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte

Die Reiselust der Österreicher ist ungebremst – etwa 90 Prozent wollen in diesem Jahr in den Urlaub fahren, vorzugsweise im Sommer. Im Vorjahr gaben nur 88 Prozent an, in den Urlaub fahren zu wollen, wobei lediglich 83 Prozent der Befragten auch tatsächlich verreisten. Die meisten Österreicher planen sogar, gleich mehrmals eine Reise zu unternehmen. Sie nutzen ihren Urlaub als kleine Entspannungsinseln zwischen dem stressigen Alltag. Trotz Wirtschaftslage, Terrorismus und Flüchtlingskrise hat die Reisefreude hierzulande stetig zugenommen – zu diesen Ergebnissen kam eine Umfrage der Verkehrsbüro Group. Schließlich wollten vor zwei Jahren nur 77 Prozent verreisen und 2012 betrug der Anteil noch nur 74 Prozent.

Sommer, Sonne, Metropolen

Am häufigsten gehen die Reisen dabei in das europäische Ausland – nach Italien (42 Prozent), Kroatien (32 Prozent) und Deutschland (30 Prozent). Erst danach folgen fernere Ziele wie die USA (24 Prozent), Thailand (16 Prozent) oder Kuba (9 Prozent). Zu solchen Fernreise-Freunden zählen vor allem Singles und Pärchen mit doppeltem Einkommen, die über die nötigen finanziellen Möglichkeiten verfügen. Familien bevorzugen hingegen nähergelegene Ziele, die mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Die Städtereise gehört bei allen Gruppen zu der beliebtesten Urlaubsform. Fast die Hälfte aller Reisenden plant einen Trip in eine fremde Stadt – 92 Prozent davon bevorzugen dabei eine europäische Metropole. Gebucht werden diese Reisen vermehrt über Reiseblogs wie Urlaubsguru, die aktuelle Angebote und Schnäppchen auflisten. Besonders hoch im Kurs stehen momentan Berlin, Hamburg, Prag, Rom und Venedig, aber auch der Norden wird zunehmen attraktiver für österreichische Touristen. Hierbei gelten vor allem Stockholm, Oslo sowie Helsinki als Touristenmagneten, die immer häufiger mit Kreuzfahrtschiffen angesteuert werden. Die Reisen mit den Luxusschiffen verzeichneten in den letzten Jahren zweistellige Wachstumsraten und gelten vor allem unter Städtereisenden als besonders reizvoll, da damit in wenigen Tagen gleich mehrere Metropolen erreicht und besichtigt werden können.

Entspannung statt Abenteuer

Die meisten Urlauber wollen den Alltag hinter sich lassen. Weit weg von den heimischen Krisen und persönlichen Sorgen, wünschen sie sich einen Ort der Entspannung. Neben dem Ausschlafen wünschen sich die Reisenden dabei vor allem Zeit mit ihrer Familie oder dem Partner und etwas Abstand vom alltäglichen Trott. Aus diesem Grund verliert der Sport- oder Abenteuerurlaub zunehmend an Beliebtheit, da der Anteil an Erholungssuchenden in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Die Meinungsforscherin Helene Karmasin sieht darin einen natürlichen Trend. Sie sagt: "Das Bedürfnis nach Urlaub steigt, je mehr der soziale Druck auf die Menschen steigt". Durch die Krisen der letzten Jahre, ist es dadurch ganz normal, dass die Österreicher die fehlende Ruhe in ihrem Urlaub suchen. 

Bildrechte: Flickr Tourist Ian T. McFarland CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

31

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE