Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

Ein Hauch von Jurassic Park in Klagenfurt

Ein Hauch von Jurassic Park in Klagenfurt. Foto: KK

Immer wieder konnte man in Klagenfurt den ein oder anderen Dino sichten. Im vergangenen Jahr hatte der Minimundus Freizeitpark, welcher jetzt auch ganzjährig geöffnet ist, eine neue Attraktion zu bieten. Die Dinowelt im Indoor-Bereich bot über mehrere Monate einen Hauch von Jurassic Park mitten in Österreich. Auch der Reptilienzoo Happ möchte nicht auf die Saurier verzichten und kann mit einem Dino-Garten aufwarten. Seitdem Steven Spielberg in den 1990ern mit seinem Science-Fiction Epos die Dinos (zumindest auf der Leinwand) zum Leben erweckt hat, sind T-Rex, Raptoren und Co. in jedem Kinderzimmer zu finden. Die Urzeit-Reptilien haben einfach eine ganz eigene Anziehungskraft auf Groß und Klein. Wir zeigen, warum die Dinowelt gerade nach Klagenfurt besonders gut passte, was man dort erleben konnte und wie sich die Dinosaurier in unserer Popkultur breit gemacht haben. Hier kommt der Dinoreport.

War der Lindwurm ein Dinosaurier?
In der Region kennt jedes Kind den Lindwurm. Das drachenartige Fabelwesen ist das Wahrzeichen der Stadt Klagenfurt. Der Sage nach war die Gegend vom Wörthersee bis zur Drau zur Zeit des Herzog Karast von der Karnburg nur ein verwuchertes Sumpfgebiet. Niemand der das dunkle Tal beschritten hat, wurde je wieder gesehen. Lediglich ein Knurren oder furchterregendes Fauchen war von Zeit zu Zeit zu vernehmen. Am Rand des Moors entstand ein befestigter Turm, um den Lindwurm beobachten zu können. Der Herzog bot dem tapferen Krieger, der das Ungeheuer erlegen sollte, unendlichen Reichtum und Freiheit an. Um dem Lindwum beizukommen, wurde ein Stier als Köder an eine Kette gebunden, welche mit Widerhaken versehen war. Nachdem das Untier zugebissen hatte und vor Schmerzen Feuer spie, stürmten die tapferen Knechte hervor und schlugen den Lindwurm in die Flucht. Zur Feier baute der Herzog anstelle des Turmes ein Schloss. Um das Anwesen herum entwickelte sich die Stadt Klagenfurt, die bis heute mit dem Lindwurm verbunden wird. Wie man sieht, hat die Stadt ein gewisses Faible für echsenartige Reptilien. Ungeheuer und Dinosaurier passen ganz gut zusammen und vielleicht war der Lindwurm ja tatsächlich ein Überbleibsel der eigentlich ausgestorbenen Urzeit-Reptilien.

Klagenfurt stellt sich auf den Dino-Hype ein
Im Dezember 2017  wurde  in dem Freizeitpark Minimundus eine neue Attraktion vorgestellt, welche diese brauchtümliche Tradition mit der aktuellen Faszination für Dinosaurier verbindet. Die abenteuerliche Themenwelt für die ganze Familie beschäftigte sich mit den Urzeitechsen und allem was dazu gehört. Über den gesamten Indoor- und Outdoorbereich erstreckten sich lebensgroße Nachbildungen der furchteinflößenden Kreaturen. Spielend konnten Kinder hier etwas über Archäologie, Paläontologie und Geologie lernen. Aus welcher Zeit stammen die Dinosaurier und wie lassen sich die verschiedenen Epochen der Erdgeschichte auseinanderhalten? Hier gab es auf alles eine Frage. Interaktive Spiele luden zum Mitmachen ein und ein 4D-Kinofilm nahm die Besucher mit auf eine atemberaubende Reise in ein Land vor unserer Zeit. Erinnern Sie sich noch an die Szene in Jurassic Park, als die Forscher das Vergnügungsprogramm in dem Freizeitpark testen? Dies wurde in der Dinowelt des Minimundus in Klagenfurt zur Realität – bis auf die Attacken echter Dinosaurier…! Wer die Ausstellung verpasst hat und den angsteinflößenden Kreaturen trotzdem gerne näher kommen möchte, kommt weiterhin im Reptilienzoo Happ voll auf seine Kosten. Neben ungefähr 1000 Tieren, einem Tropenhaus und Streichelzoo bietet das Reptilienparadies ein separates Dino-Areal mit fast maßstabgetreuen Exponaten. Wenn man Glück hat, bekommt man sogar den ein oder anderen umherwandernden Dino zu Gesicht. Langeweile kommt da bestimmt nicht auf.

Dinosaurier erobern die Mainstream-Kultur
Als im Jahr 1993 Steven Spielbergs Meilenstein Jurassic Park in die Kinos kam, brach eine weltweite Dinomania aus. Aus dem Nichts entstand ein ganz neuer Hype um „Monsterfilme“. Trotz Klassiker wie King Kong und Godzilla ist es nie zuvor gelungen, die furchteinflößenden Urzeitriesen in so beeindruckender Weise auf die Leinwand zu bringen. Bezeichnungen wie T-Rex oder Raptor gingen in den allgemeinen Sprachgebrauch ein und die Merchandise-Maschine lief auf Hochtouren. Ganz gleich ob Videospiele, Kartenspiele oder Actionfiguren – die Jurassic Park-Lizenz gehört zu den erfolgreichsten der Welt. Selbst LEGO hat eine ganze Jurassic-World-Produktreihe herausgebracht, die unzählige Dinos und Sets beinhaltet. Noch im Jahr 2018 ist mit Jurassic Park: Das gefallene Königreich ein weiterer Teil der Filmreihe erschienen, der schon wenige Wochen nach dem Kinostart insgesamt über eine Milliarde Dollar eingespielt hat. Kein Wunder, dass sogar Online-Slot Games wie bei Betway mit dem Dino-Thema aufwarten. Hier ist man beispielsweise auf der Jagd nach dem Bernstein mit dem wertvollen Moskito. Die Bandbreite an Produkten im Dino-Stil ist riesig, denn bis heute hat die Faszination an den riesigen Urzeitechsen nicht nachgelassen.

Wird der Jurassic Park zur Wirklichkeit?
 Auch wenn die Dinowelt des Minimundus Park bereits einige Elemente aus der Abenteuerwelt des Jurassic Parks aufgegriffen hatte, lebendige Dinosaurier gab es leider auch in Klagenfurt nicht zu sehen. Das Konzept, welches in dem Hollywoodfilm zur künstlichen Reproduktion von Dinosaurier-DNA vorgestellt wurde, klingt zwar zunächst so einfach wie genial, ist allerdings in der Realität nur schwierig umzusetzen. Mittels Gentechnologie wurden fehlende Informationen ermittelt und synthetisch hinzugefügt – und schon brütete man Dino-Eier aus. Auch mehr als 20 Jahre nach Erscheinen des Buches bzw. Films gehören solche Gedankenspiele noch ins Reich der Science-Fiction. Doch wenn man den technischen Fortschritt im Bereich der Genforschung betrachtet, könnte es in nicht allzu ferner Zukunft möglich sein, ein dinosaurierartiges Reptil zu züchten. Der Schritt zum Jurassic Park mit echten Kreaturen dürfte allerdings eher blühende Fantasie bleiben.

Foto: KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

34

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE