Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

22. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach

22. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach. Foto: Brahms Verein Pörtschach/KK

Presseaussendung von: Tourismusverband Pörtschach

22. Internationaler Johannes Brahms Wettbewerb vom 05. bis 13. September 2015

So wie heuer, so müssen sie gewesen sein, die Sommer von 1877 bis 1879: lichtdurchflutet, voller Wärme und Inspiration.  Bei Sonnenaufgang zaubert die Sonne goldene Reflexe auf den See, und nach einem von Hitze durchtränkten Tag laden laue Sommerabende bis spät in die Nacht zum geselligen Beisammensein. Wen wundert da die Begeisterung, die Johannes Brahms auf den ersten Blick für Pörtschach empfand und diesen wunderschönen Ort für drei Sommer zum Zentrum seines musikalischen Schaffens machte.

Hätte er es sich träumen lassen, dass fast 140 Jahre später seine Musik immer noch ein fester Bestandteil im Repertoire vieler Künstler auf der ganzen Welt ist? Was würde er sagen, wenn er die vielen jungen Musiker sähe, die anreisen, um am Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb teilzunehmen, der heuer zum 22. Mal in Folge von der Johannes-Brahms-Gesellschaft Pörtschach in den Sparten Klavier, Kammermusik, Geige, Viola und Cello veranstaltet wird.

Wahrscheinlich wäre er in diesem Jahr besonders stolz, denn die Fülle der Anmeldungen ist überwältigend. Wir haben beispielsweise 138 Meldungen für die Sparte Geige – (das ist die höchste Zahl seit Beginn des Wettbewerbes) und 102 in der Sparte Cello.

Beide Instrumente werden wir heuer mit Orchesterbegleitung erleben, und zwar mit dem drei Länder übergreifenden Euro Symphony SFK Orchester (Slowenien, Friaul und Kärnten) unter der Leitung von Ernest Hoetzl.

Wie immer wird Pörtschach während der Zeit des Wettbewerbes zu einem Ort internationaler Begegnungen. Wir begrüßen unter anderem 65 Teilnehmer aus Korea, 49 aus Japan, 32 aus Polen, 28 aus China, 26 aus Deutschland, 25 aus Russland, 12 aus Taiwan und aus Österreich. Auch die Ukraine ist – trotz schwieriger Wirtschaftslage – mit sieben jungen Musikern vertreten. Insgesamt werden über 400 junge Künstlerinnen und Künstler aus 46 verschiedenen Nationen zum musikalischen „Kräftemessen“ erwartet. Es wird wieder eine klangvolle Woche werden, voller Spannung und Freude an der Musik. Wir werden wieder vielen Talenten begegnen und für manche ein kleines Stück des Weges ebnen können.  Eine renommierte Jury bestehend aus Professoren von Musikhochschulen sowie Künstleragenten, die im Wettbewerbspool nach Talenten suchen, kürt die besten Interpreten und bewertet jeden Teilnehmer unmittelbar nach dem Vortrag öffentlich.

Das Besondere am Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach ist damit auch, dass wir mit dieser Veranstaltung im Spätsommer den Pörtschachern und ihren Gästen am Wörthersee die Gelegenheit bieten, Musik auf hohem Niveau in solcher Fülle auf kleinem Radius geboten zu bekommen. Wir freuen uns auch heuer wieder wenn unsere Besucher mit den Kandidaten mit mitfiebern und sie von den Vorrunden bis in die Finalrunden begleiten. Wir haben für Sie nachstehend die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Weitere Auskünfte erhalten Sie unter www.brahmscompetition.org

Foto: Brahms Verein Pörtschach/KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

32

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE