Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Grenzenloses Kulturerlebnis Kärnten-Gorenjska "CULTH:EX CAR-GOR"

Grenzenloses Kulturerlebnis Kärnten-Gorenjska "CULTH:EX CAR-GOR". Foto: Büro LHStv. Scheuch

Presseaussendung von: LHStv. Scheuch

LHStv. Scheuch verweist auf gestartete Workshopreihe

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Das Projekt CULTH:EX CAR-GOR ist im grenzüberschreitenden Programm INTERREG IV A Slowenien-Österreich für die Neu- und Umnutzung von "Baukulturellem Erbe" zuständig. Mit dem Aufbau eines Expertenpools aus verschiedenen Fachbereichen wie Architektur, Wirtschaft und Tourismus sowie Aus- und Weiterbildungseinrichtungen wird unter anderem ein professionelles und dauerhaftes Netzwerk eingerichtet, das die Anliegen für die Revitalisierung und betriebliche Nutzung von kulturellen Objekten fachlich unterstützt.

"Jeder zeitgenössische Eingriff, und sei er noch so klein, steht dabei als Spiegel seiner Zeit. Das innovative Potenzial, das in hochwertiger zeitgenössischer Gestaltung liegt, soll zur Identitätsbildung und Markenprofilierung eines Betriebes, einer Gemeinde und der betroffenen Region beitragen", fasst der zuständige Planungsreferent LHStv. Uwe Scheuch zusammen. "Durch eine Workshopreihe wird Spezialwissen an und von Fachleuten vermittelt und Informationen werden an das interessierte Publikum weiter gegeben. Die Qualität der Kärntner Tourismus-Um-Bauten soll erhalten, aber vor allem gesteigert werden."

Der erste Workshop aus der vierteiligen Reihe fand gestern, Donnerstag, zum Thema "KALT & WARM - Tourismusbauten in Seen- und Thermenregionen" statt. Hochkarätige Experten aus Planung, Architektur, Denkmalschutz, Tourismus sowie Politik und Verwaltung nahmen daran gemeinsam mit Interessierten aus den Kärntner Seen- und Tourismusregionen teil. Vorrangig wurde die künftige Weiterentwicklung von baukulturellem Erbe mit touristischem Potenzial betrachtet. Aus einer Kombination von Impulsreferaten, Fachbeiträgen und Präsentationen von nationalen und internationalen Best-Practice-Beispielen konnten wichtige Kernthemen und Kernfragen behandelt und angesprochen werden.

Wichtige Anliegen, waren unter anderem: "Für welche Bedürfnisse können historische Gebäude authentisch in Wert gesetzt werden, welche Auswirkungen hat ein baukulturell wertvolles Objekt auf die Orts- und Regionalentwicklung, wie erreichen wir eine qualitätsvolle Verbesserung des Kulturtourismus in Kärnten, wie kann ein gemeinsames Netzwerk zum Thema 'Historische Baukultur' aufgebaut werden?"

Die Abteilung 20 - Landesplanung bietet zusätzlich ab sofort ein Beratungsprogramm für Besitzer von wertvollen, baukulturellen Objekten an. Völlig unbürokratisch wird gebündeltes Know-how von Fachleuten aus Architektur, Bundesdenkmalamt, Statik, Tourismus, Förderwesen, Steuer und Recht mittels individuellen Fachberatungen für interessierte Eigentümer, welche Sanierungs- und Umnutzungsmaßnahmen für ihre Objekte planen, zur Verfügung gestellt.

Projektinformationen: Thomas Schicho, Abt. 20 - Landesplanung, Tel: 050 536 32067, Email: thomas.schicho@ktn.gv.at, www.culthex.eu, www.eu-programme.ktn.gv.at

Foto: Büro LHStv. Scheuch

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

27

Kärntner Seenvolksbegehren. Jetzt unterschreiben!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE