Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

Scharen von Kunstpilgern belebten die Nacht

Scharen von Kunstpilgern belebten die Nacht. Foto: Mein Klagenfurt

Presseaussendung von: Büro LR Dobernig

LR Dobernig eröffnete Lange Nacht der Museen - Über 38.000 Besucher in ganz Kärnten bedeuten neuen Rekord

Klagenfurt (LPD). Sieben Stunden "Non-Stop Museumstour" wurde gestern, Samstag, bis ein Uhr Früh bei der 10. "Langen Nacht der Museen" in 85 Kärntner Kultureinrichtungen geboten. Eröffnet wurde die mittlerweile größte Kulturveranstaltung Österreichs mit zahlreichen Gästen im Burghof des Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) durch Kulturlandesrat Harald Dobernig und ORF-Landesdirektor Willy Haslitzer. Moderiert wurde die Eröffnung von Ute Pichler.

Während etliche Besucher noch bis 4 Uhr früh den Ausklang der "Kulturrally2 im Jugendclub ((stereo)) genossen, stand bereits ein sensationeller neuer Besucherrekord fest: Insgesamt wurden 38.100 Besucher in Kärnten gezählt, was einem Plus von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Platz eins ging an die Schokoladenausstellung im Landesmuseum Kärnten, die von 3.919 Besuchern gestürmt wurde. Die Stadtgalerie Klagenfurt besuchten 2.301 Menschen, das Museum Moderner Kunst Kärnten zählte 1970 Besucher. Die 15 Schauplätze in Villach verzeichneten 2.699 Besucher. Ins alte Sudhaus kamen 501 Besucher, ins Museum der Stadt Villach kamen 394 "Nachtschwärmer", und in die Galerie Unart kamen 252 Besucher. Österreichweit besuchten 443.500 Interessierte die "Lange Nacht des Museen", was einem Plus von 3,8 Prozent entspricht.

"Die Lange Nacht der Museen ist ein wichtiger Bestandteil des Kärntner Kulturkalenders, der dazu beiträgt, dass Groß und Klein und Jung und Alt bleibende Eindrücke mit nach Hause nehmen", so Dobernig bei der Eröffnung. Besonders erfreulich sei die Vielzahl der angebotenen Kinderprogramme. "Es ist mir ein großes Anliegen, unsere Kinder für Kunst und Kultur zu begeistern". Dobernig dankte in seiner Begrüßungsrede dem ORF als Initiator sowie den beteiligten Museen, Galerien und Kulturinstitutionen für ihre Bemühungen: "Möge die Lange Nacht der Museen noch weitere zehn Jahre stattfinden".

Haslitzer betonte, dass Kunst und Kultur eine besondere Wirkung erzeuge und das "Momentane" darstelle. "Es ist unmöglich diese Fülle an Angeboten an nur einem Abend zu besuchen", sagte er und startete einen Aufruf zum Besuch der Museen auch außerhalb der Langen Nacht.

Kulturabteilungsleiterin Erika Napetschnig informierte die Besucher über die angebotenen Programme der gestrigen Nacht und zeigte sich erfreut darüber, dass im MMKK erstmals das Medium "Fotografie" junger Künstler präsentiert wird. Als ein gesellschaftliches Erlebnis bezeichnete Klagenfurts Kulturstadtrat Albert Gunzer die Lange Nacht und meinte: "Die Künstler verstehen es sehr gut, uns den Spiegel vor Augen zu halten."

Vor begeistertem Publikum spielte die Gruppe "Sax Royal", die 2007 als Sieger des Talentwettbewerbes des ORF Kärnten hervorging. Das Flammentrio "Feuerzauber" verwandelte den Burghof zeitweise in einen Feuerball.

Bei der Eröffnung im Burghof mit dabei waren der geschäftsführende Leiter der Landesamtsdirektion Dieter Platzer, die Landtagsabgeordneten Gernot Darmann und Rolf Holub, Bürgermeister Christian Scheider, die Stadträte Christine Jeremias, Andrea Wulz, Peter Steinkellner und Herbert Taschek, Landesschulratsvizepräsident Rudolf Altersberger, Claudia Haider, Filmproduzent Klaus Graf mit Gattin, der ehemalige Militärkommandant Walter Ebner, Dirigent Ernest Hoetzl und viele andere.

Foto: Mein Klagenfurt

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

49

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE