Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

SPÖ Kärnten: Sollte Manegold Unschuld nicht beweisen, ist sie als Kabeg-Vorständin untragbar

SPÖ Kärnten: Sollte Manegold Unschuld nicht beweisen, ist sie als Kabeg-Vorständin untragbar

Presseaussendung von: SPÖ Kärnten

Kaiser, Fellner: Die mögliche Spitzelaffäre in der Kabeg, der geplante FPK-Pflegregress und die undemokratische Vorgehensweise von FPK-Vertretern, die kritischen Leserbriefschreibern nachtelefonieren, waren die Themen im Landesparteivorstand heute.

Bookmark and Share

„Noch vor einem Jahr hat Kabeg-Vorständin Manegold auch vor der Expertenkommission versichert nichts mit der Bespitzelung einer Ärzteversammlung zu tun haben und Kabeg-Aufsichtsratsvorsitzender FPK-KO Scheuch hat ihr den Rücken gestärkt. Jetzt sprechen aber alle Fakten für Manegolds Verwantwortung“, fordert SPÖ-Landesparteivorsitzender LHStv. Peter Kaiser nach dem Landesparteivorstand in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Landesgeschäftsführer Daniel Fellner Manegold auf den Gegenbeweis anzutreten. Das Ergebnis aus der Bespitzelung war die Entlassung des Medizinischen Direktors des Klinikum Wörthersee sowie ein Vergleich, den die Kabeg schließlich rasch abgeschlossen hat. „Die Reputation des medizinischen Direktors musste wieder hergestellt werden. Sollte Manegold nun doch etwas mit der Spitzelaffäre zu tun haben, ist sie als Vorständin untragbar“, fordert Kaiser das rasche Einberufen der Expertenkommission, um die Sache zu klären. Das Ganze sei in mehrfacher Hinsicht problematisch, einerseits sei die politische Dimension mit Scheuch zu sehen, anderseits könnte die Expertenkommission belogen worden sein, so Kaiser, der als Aufsichtsorgan des Landes in der Expertenkommission vertreten ist.

Zur geplanten Schließung der Schule im Sonderpädagogischen Zentrum (bfz) in Klagenfurt durch FPK-Sozialreferent Ragger kündigte Kaiser an, dass es am 7. Dezember im bfz-eine „Heiße Eisen“-Diskussion zu dem Thema statt findet. Unter anderem diskutieren dabei (18 Uhr) Landesrätin Beate Prettner, Ragger und Experten. „Auch wir sind für die Inklusion, das heißt, die betroffenen Menschen sollen geografisch gesehen möglichst nahe bei ihren Familien betreut werden. Nur die jetzt im bfz betreuten Kinder und Jugendlichen aus ihrer gewohnten Umgebung herauszureißen, ist der falsche Weg“, ist Kaiser überzeugt. Die SPÖ-Kärnten fordert für den Sozialbereich Rechtsansprüche ein. „Ragger muss unter anderem den Pflegestufen-Dschungel in Ordnung bringen. Das Einführen des Regress ist jedenfalls der falsche Weg. Ebenso wie, der Versuch das Landesbudget auf Kosten der ärmeren Menschen in Ordnung bringen zu wollen“, erklärt Kaiser.

Anstatt Förderungen für Betreiber öffentlicher Pflegeheime an die Gemeinnützigkeit zu binden und Geschäftsführergehälter sowie Mieten in jenen Pflegeheimen in denen Eigentümer und Betreiber nicht identisch sind, zu deckeln, bitte Ragger Pflegebedürftige zur Kasse. Dass er auch noch 25 Prozent mehr Mittel für Eigenwerbung beantragt hat, ist der Gipfel an Präpotenz“, kritisiert  Kaiser. 

Fellner übte heftige Kritik an der Beschimpfung von Journalisten durch FPK-KO Scheuch, wie beispielsweise nach der jüngsten Landtagssitzung. „Das ganze nimmt enorme demokratiefeindliche Formen an. Scheuch verunglimpft Journalisten und Medien immer wieder aufs Neue, wenn sie kritisch berichten“, empört sich Fellner. Zudem würden kritische Leserbriefschreiber persönlich von FPK-Regierungsmitgliedern angerufen, um sie mundtot zu machen, weiß Fellner zu berichten. „Das Ganze geht schon soweit, dass in die Privatsphäre und ins Arbeitsleben hineininterveniert wird“, so Fellner. Abschließend ruft Fellner alle Betroffenen auf sich gegen diese Vorgehensweise zur Wehr zu setzen.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

26

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE