Zum Event- und Veranstaltungskalender

We love the 90s MOOSBURG

Christian Kresse wird neuer Geschäftsführer der Kärnten Werbung

Christian Kresse wird neuer Geschäftsführer der Kärnten Werbung

Presseaussendung von: Büro LR Dobernig und Büro LR Martinz  

LR Martinz und LR Dobernig: Zukunftsfonds-Projekte in Höhe von 16,2 Millionen Euro beschlossen

Klagenfurt (LPD). Christian Kresse wird neuer Geschäftsführer der Kärnten Werbung. Diesen einstimmigen Beschluss des Aufsichtsrates der Kärntner Landesholding präsentierten Landesrat Josef Martinz und Landesrat Harald Dobernig als Aufsichtskommissär des Landes in einer gemeinsamen Pressekonferenz im Anschluss an die Sitzung. Kresse, der derzeit noch als Geschäftsführer der Saalfelden Leogang Touristik GmbH tätig ist, wird seinen neuen Job Mitte Jänner 2010 antreten. Er ist 39 Jahre alt, stammt aus Drobollach am Faaker See, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Dobernig und Martinz begrüßten die Entscheidung für Kresse, der ein professionelles Hearing vorausgegangen ist. Martinz betonte, dass der Tourismus einer der wichtigsten Bestandteile der Kärntner Wirtschaft sei und durch klare Zielsetzungen neu positioniert werden müsse. "Christian Kresse ist ein Vollprofi mit hervorragenden Kontakten und eindeutig als Spitzenkandidat im Hearing hervorgegangen. Die Hearingkommission mit den gleichberechtigten Teilnehmern wurde durch hochkarätige Tourismusexperten und ein renommiertes Personalberatungsbüro ergänzt", berichtete Martinz.

Christian Kresse möchte seine erfolgreiche Arbeit nun in Kärnten fortsetzen. In den ersten Monaten wird er persönlich die Tourismusregionen, -verbände und -betriebe kennenlernen und gemeinsam die künftige Ausrichtung des Tourismus in Kärnten festlegen. Martinz sieht sich mit Christian Kresse als oberster Tourismuswerber in Kärnten seinem Ziel, Kärnten mit 19 Millionen Nächtigungen wieder in die Oberliga zu bringen, einen bedeutenden Schritt näher. Bestellt wird Kresse in der Generalversammlung der Kärnten Werbung gemeinsam mit den Partnern Wirtschafts- und Arbeiterkammer.

In der heutigen Aufsichtsratssitzung der Landesholding wurden außerdem Zukunftsfonds-Projekte in Höhe von 16,2 Millionen Euro beschlossen. Weitere 2,2 Millionen Euro werden mit dem Jahresabschluss 2009 zur Verfügung stehen. "Mit den Beschlüssen für die weitere Sanierung der Landesstraßen und den Ausbau des ländliche Wegenetzes setzen wir wichtige Impulse für die Bauwirtschaft", so Dobernig. Wie schon im Vorjahr werden hier jeweils 1,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Im Bereich der Landesstraßen wurden bereits die Bleiberger Straße, die Metnitztal Straße, die Wellersdorfer Straße und die Diexer Straße fertig gestellt. In einem weiteren Schritt werden nun die Ferndorfer Straße, die Hochrindl Straße, die Goggausee Straße und die Keutschacher Straße saniert.

Auch der Bau der Jugend- und Familiengästehäuser in Weissbriach und in Sirnitz/Hochrindl werde unterstützt, so Dobernig. In den kommenden drei Jahren werden jeweils 1,15 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Weiters unterstützt das Land die Errichtung eines Berufsausbildungs- und Informationszentrums für Jugendliche (BAZ) mit 2,6 Millionen Euro aus dem Zukunftsfonds. Für den Gratiskindergarten für drei- und vierjährige Kinder werden 3,9 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Für das Projekt Jugendstartgeld werden 6,1 Millionen Euro bereitgestellt, 1,1 Millionen Euro davon nach dem Jahresabschluss. Damit sei für die bereits erfolgten Beschlüsse in der Regierung die Finanzierung sichergestellt.

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

44

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Tractor Pulling Weizelsdorf

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE