Zum Event- und Veranstaltungskalender

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

ReCare Fachmesse Pflege, Reha und Integration

ReCare: Fachmesse für Pflege, Reha und Integration. Foto: Kärntner Messen

Presseaussendung von: Kärntner Messen

Die Messe, die pflegebedürftigen und behinderten Menschen ihren Alltag erleichtern hilft

Bookmark and Share

Die KÄRNTNER MESSEN sehen in ihrem Wirken nicht nur eine wirtschaftliche, sondern auch eine soziale Verantwortung gegenüber den Menschen im Lande. Unter diesem Aspekt findet vom 12. bis 13. Mai 2011 bereits zum fünften Mal die RECARE, die Fachmesse für Pflege, Rehabilitation und Integration statt. In diesem Jahr wird das Angebot um eine Kreativwerkstätte für behinderte und nichtbehinderte Menschen erweitert.

Menschen mit Behinderung und Pflegebedürftige benötigen im Alltag eine intensivere Betreuung und Begleitung. Gerade ihnen und ihren Angehörigen ist die RECARE, die Fachmesse für Pflege, Rehabilitation und Integration vom 12. bis 13. Mai 2011 am Messegelände Klagenfurt gewidmet. Messe-Geschäftsführer Ing. Erich Hallegger: „Mit dieser Fachmesse möchten wir den Alltag von pflegebedürftigen und behinderten Menschen erleichtern.“ Mehr als 65 Aussteller zeigen alles rund um Alltags- und Mobilitätshilfen, Orthopädische Hilfsmittel und pädagogische Arbeitshilfen sowie medizinische Versorgung und Vereine. Ein besonderer Focus wird dieses Jahr auf das Segment „Pflege“ gesetzt: Hierzu zählen Anbieter rund um mobile Pflege, 24-Stunden-Pflege, betreute Reisen sowie Pflegeplätze.

Neben dem Ausstellungsangebot finden täglich Vorträge, Workshops oder Vorführungen von Therapie- und Rettungshunden statt. Ein Integrationscafe von autArK, eine Verkaufs-Bilderausstellung der autArKademie Brückl und des Come IN/Klagenfurt sowie die kulinarische „WOK-Ecke“ am AVS-Stand runden das Angebot ab.

Integrativ Kreativ: Unbehindert miteinander (er)leben
Miteinander – egal ob mit oder ohne Behinderung-  kreativ sein kann man in der neuen „Kreativ Werkstätte“. Am Donnerstag stehen unter anderen „Filzen“, „Tonerlebnisse“,

„Farbschleudern“ und ein „Hörlehrpfad“ am Programm. Weiters kann man unter fachkundiger Anleitung ein Insektenhotel bauen. Am Freitag gibt es zudem eine Therapiehundevorführung und die Motopädagogik - Veranstaltungen „Bewegung machen – Kinderlachen“ und „Ich bin Ich – verstell mich nicht.“

Vorführungen mit Therapie- und Rettungshunden
Am Messestand des Samariterbund Kärnten werden täglich Therapie- und Rettungshunde anwesend sein, die einerseits ihr Können zeigen und andererseits für Streicheleinheiten für die Seele verantwortlich sind. Der Therapie Assistenz Hund sorgt in allen Einsatz-bereichen für eine körperliche und geistige Anregung und Aktivierung. Grob- und Feinmotorik werden genauso wie das Gedächtnis gefördert. Die Patienten der Hunde-führer mit ihren Therapie Assistenz Hunden sind besser in der Lage sich zu konzentrieren und vermitteln Lebensfreude. Durch das Beisein des Hundes entspannen und beruhigen sich sowohl ältere und pflegebedürftige, als auch behinderte Menschen und Kinder. Der Hund stabilisiert das Sozialverhalten und fördert die Kommunikation über den Einsatz hinaus. Das Vertrauen zum Hund und ein gewisses Verantwortungsgefühl (bürsten, füttern) tragen einerseits zum emotionalen Gleichgewicht bei und stärken und fördern andererseits zwischen-menschliche Beziehungen.

Informationsveranstaltung von autArK
Unterstützte Beschäftigung oder „Supported Employment“ wurde zunächst für Menschen mit Lernschwierigkeiten, also mit einer sogenannten Lern- und geistigen Behinderung entwickelt. Die Erkenntnis, dass Menschen mit schweren Behinderungen auf dem Arbeitsmarkt erfolgreich sein können, wenn sie individuelle und langfristige Unterstützung erhalten, ist nicht auf einzelne Behinderungsarten beschränkt. „Supported Employment“ Projekte haben mittlerweile weltweit gezeigt, dass alle Menschen mit Behinderung in integrativen Arbeitsverhältnissen arbeiten können. AUTArK will in einer eigenen Informationsveranstaltung am Donnerstag, 12. Mai 2011  von 09.30 bis 13.00 Uhr dieses Thema nachhaltig der Öffentlichkeit vorstellen und diskutieren. Nach den beiden Einleitungsreferaten zu den Themen „Die Begleitenden Hilfen als wirksames Instrument zur Umsetzung von Supported Employment“ und die „Zukunft der Arbeit-Chancen und Risiken für Menschen mit Behinderung“ folgt eine Podiumsdiskussion zum Thema „Supported Employment in Kärnten im Kontext der Veränderungen der Arbeitswelt.“

„Wege zu einem geGLÜCKten Leben“
Die Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärnten (AVS) hat ihre diesjährige Vortragsreihe am Donnerstag, den 12. Mai 2011 ab 10.00 Uhr unter das Generalmotto „Wege zu einem geGLÜCKten Leben“ gestellt und hofft damit, den Menschen den Alltag mit den richtigen Tipps und Erfahrungsberichten zu erleichtern. Das Themenspektrum reicht von „Lebenserfolg und lebendiges Glück“ über „Selbstpflege und Energie tanken im Alltag“ bis hin zu „Bewegung entsteht im Inneren“ und „Kunterbunte Familie – die glückliche Familie im Spannungsfeld der gesellschaftlichen Veränderungen“.

Sozialwirtschaft im Mittelpunkt
Am Freitag, den 13. Mai Von 09.00 bis 11.00 Uhr stellt die BAGS (Interessensvertretung der Sozialwirtschaft Österreich) im Vortragsforum ihre Aufgaben vor. Unter anderem werden die Rolle und der Nutzen der Sozialwirtschaft für die österreichische Gesellschaft sowie die Gestaltung von Arbeitsbedingungen für die Erbringung der sozialen Dienstleistungen vor dem interessierten Publikum im Detail erörtert.

Computer und Internet ohne Barrieren nutzen
Die Österreichische Computer Gesellschaft (OCG) ist als unabhängige Non-Profit Organisation seit mehr als 12 Jahren das führende Kompetenzzentrum auch für Menschen mit Behinderungen. Die OCG unterstützt die Barrierefreiheit in der Anwendung der Informationstechnologie und hat auch in Zusammenarbeit mit dem Bundessozialamt Landesstelle Kärnten die Veranstaltung "Arbeit & Behinderung, Chancengleichheit durch Technologie" in Klagenfurt durchgeführt. Da der Computer aus dem Alltagsleben, wie auch aus dem Berufsleben nicht mehr wegzudenken ist, informiert die OCG am Freitag, den 13. Mai 2011 um 11.00 Uhr über die Möglichkeiten der Informationstechnologie für Menschen mit Behinderungen.

Therapeutisches Reiten
Zufriedenes Pferdeschnauben, Wohlgefühl, Vertrautheit. Das „Therapeutische Reiten“ sorgt für den Einklang von Körper, Geist und Seele. Das Reiteldorado Kärnten präsentiert dieses Thema am Freitag, 13. Mai 2011 um 11.30 Uhr im Vortragsforum. Nach einem allgemeinen Vortrag folgen diverse Betriebspräsentationen, die das „Therapeutische Reiten“ in Kärnten anbieten.

Neue Impulse am Arbeitsmarkt: Career Moves
Behinderung wird meist nicht mit Leistung assoziiert. Immer mehr Menschen beweisen jedoch, wie falsch solche Vorurteile sind. Welche Barrieren gilt es zu überwinden, damit Menschen mit Behinderung von Unternehmen als LeistungsträgerInnen wahrgenommen werden und sich chancengleich auf einen Job bewerben können?

Am Freitag, den 13. Mai um 13.00 Uhr nehmen Career Moves (www.careermoves.at), die Online-Job-Initiative für Menschen mit und ohne Einschränkungen, regionale Wirtschaftsvertreter und Betroffene zu diesem Thema Stellung und präsentieren gelungene Beispiele der Integration von Menschen mit Behinderung in den österreichischen Arbeitsmarkt.

Vortragsschwerpunkt „Rund ums Hören“
Hören ist die Grundlage der menschlichen Kommunikation. Hören heißt dazugeHÖREN. Hören bedeutet dabeisein. Hören ist Leben. Mit dem Thema Hören beschäftigt sich auch der Verein „Forum besser Hören – Schwerhörigenzentrum Kärnten“ am Freitag, den 13. Mai 2011 ab 14.00 Uhr im Vortragsforum. Zahlreiche Experten und Fachärzte nehmen unter anderen zu den Themen „Hörsturz & Schwerhörigkeit“, „Die unbegründete Angst vor Hörsystemen“, „Audiopädagogik“ sowie „Schwerhörigenarbeit in Kärnten“ Stellung.

Workshop „Arbeiten am Tonfeld“
„Ich berühre und werde berührt“ nennt sich ein Workshop am Freitag, 13. Mai 2011 von 14.00 bis 17.00 Uhr im Messe-Centrum 5, Obergeschoss. In diesem Workshop unter der Leitung von Dipl. Pädagogin Gerhild Tschachler-Nagy können die TeilnehmerInnen in praktischer Arbeit die Wirkungsweise der Arbeit am Tonfeld selbst erleben.

Besucherinfos:
Die RECARE findet von Donnerstag, 12. Mai bis Freitag, 13. Mai 2011 am Messegelände Klagenfurt statt und hält von jeweils 09.00 bis 18.00 Uhr statt. Der Tageseintritt beträgt für Erwachsene € 3,-, Kinder, Schüler, Studenten und Senioren zahlen € 2,- Freien Eintritt gibt es hingegen für Menschen mit Behinderung. Weitere Informationen unter www.kaerntnermessen.at

Foto: Kärntner Messen

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

49

SPÖ Klagenfurt

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE