Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Dieses Stadion verdient eine Zukunft

Pressekonferenz mit Bgm. Christian Scheider, LH Gerhard Dörfler, ÖFB-Präsident Leo Windtner, ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig. Foto: LPD/Salbrechter

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

LH Dörfler, ÖFB-Präsident Windtner und Bgm. Scheider informierten über Zukunft des Klagenfurter EM-Stadions

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Dieses Stadion verdient eine Zukunft und das Land, die Stadt Klagenfurt und der Österreichische Fußballbund stehen dahinter. Das war der Tenor einer Pressekonferenz heute, Mittwoch, in Pörtschach, bei der Sportreferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler, ÖFB-Präsident Leo Windtner, ÖFB-Generaldirektor Alfred Ludwig und Bürgermeister Christian Scheider zur Zukunft des Klagenfurter EM Stadions und zur Lizenzerteilung für den SK Austria Kärnten Stellung nahmen.

Dörfler bekräftigte erneut, dass das Klagenfurter Stadion auf dem Stand von 30.000 Zusehern bleiben müsse, und es nicht zurückgebaut werden dürfe. "Der Bund will keine Infrastruktur vernichten und stellt 15,5 Millionen Euro für die Fertigstellung zur Verfügung. Die Stadt muss die notwendigen ,rechtlichen Verfahren abwickeln, dann ist alle auf Schiene", betonte er.

Der Landeshauptmann dankte Windtner für die bisherigen drei Länderspielvergaben an Klagenfurt. "Der Turbo in die richtige Richtung war der Länderkampf Österreich gegen Kamerun", so Dörfler. Er hob auch das diesjährige österreichische Cupfinale im der EM-Arena zwischen Sturm Graz und Wiener Neustadt lobend hervor und verwies auf das WM-Vorbereitungs-Länderspiel-Doppel am 29. Mai im EM Stadion, bei dem Kamerun gegen die Slowakei und Neuseeland gegen Serbien auf einander treffen. "Ich bin mir sicher, dass auch bei diesen Spielen die Hütte wieder voll ist".

Im Bezug auf die Lizenzerteilung für den SK Austria Kärnten teilte Dörfler mit, dass er heute noch letzte Gespräche über die Unterstützung für den Club geben werde.

"Das Klagenfurter EM Stadion muss in dieser Konfiguration erhalten bleiben", deponierte auch Windtner. Kärnten sei ein guter Platz für Länderspiele, von der Hardware bis hin zu den Rahmenbedingungen, stellte er fest. Der ÖFB-Präsident teilte zudem mit, dass seitens des ÖFB ab 2015 die Bewerbung für eine U 20- oder U 21-WM ins Auge gefasst werde. Mit dem Happel-, dem Klagenfurter- und Salzburger Stadion hätte man drei Topspielorte. Graz, Linz und Innsbruck wären weitere.

Dem stimmte auch Ludwig zu, der von idealen Bedingungen, einem passenden Umfeld für das ÖFB-Team in Kärnten sprach und den Stadionverantwortlichen ein professionelles Management attestierte. Der Generaldirektor teilte auch mit, dass der ÖFB im Sommer jedes Jahr ein Länderspiel in Klagenfurt platzieren möchte, unter der Bedingung, dass das Stadion in dieser Größe bestehen bleibe. Die Cupfinali sollen bis einschließlich 2013 ebenfalls am Wörthersee ausgetragen werden, mit der definitiven Vergabe wartet man beim ÖFB aber noch auf die verbindliche Zusage aus Kärnten, auf einen Stadion-Rückbau zu verzichten.

Scheider betonte, dass ein Rückbau gleichviel kosten würde wie die Fertigstellung der EM-Arena zu einer multifunktionalen Arena. Der Bürgermeister informierte auch über die weiteren Schritte der Stadt bei der rechtlichen Verfahrensabwicklung.

 

Foto: LPD

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

23

Christian Pirker. Ich bitte Sie um Ihre Vorzugsstimme

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE