Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

SPAR unterstützt Nachbarschaftshilfe in Kärnten und Osttirol

Manuel S. ist einer von vielen Freiwilligen, der für Menschen in Risikogruppen den Einkauf erledigt. Foto: SPAR/Daniel Gollner

SPAR, Gemeinden und Vereine schaffen gemeinsam Hauszustellung

Ab sofort bietet SPAR mit seinen rund 140 Standorten in Kärnten und Osttirol allen Gemeinden Unterstützung bei der Nachbarschaftshilfe an. Gemeinden, die gemeinsam mit Freiwilligen oder Vereinen eine Nachbarschaftshilfe schon eingerichtet haben oder planen dies zu tun, können diese unkompliziert und bargeldlos bei SPAR oder EUROSPAR in ihrer Gemeinde abwickeln.

Aus gegebenem Anlass sind vor allem Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen aufgerufen, ihre Sozialkontakte auf ein Minimum zu reduzieren. Es ist auch zu erwarten, dass sich dies, zumindest für die unmittelbare Zukunft, nicht ändern wird. All diese Menschen müssen sich zu Hause versorgen oder sind auf eine sichere und problemlose Hauszustellung angewiesen.
Freiwillige von Vereinen übernehmen vielerorts bereits jetzt schon die Besorgung und Hauszustellung von Lebensmitteln. Um die Versorgung der Risikogruppen zu erleichtern, bietet SPAR den Gemeinden eine Unterstützung als Kooperationspartner an.

Kooperationsangebot an Gemeinden
SPAR hat in Kärnten und Osttirol alle Gemeinden über ein Angebot zum unkomplizierten Lebensmitteleinkauf für freiwillige Helfer informiert. Die Gemeinden übernehmen dabei die Koordination der Freiwilligen, die Bestellungen und die Abrechnung der Einkäufe. Freiwillige Helfer erhalten einen Einkaufs-Ausweis, kaufen mit diesem bargeldlos bei SPAR oder EUROSPAR für Menschen aus Risikogruppen ein und liefern die Einkäufe bis vor die Haustüre. Die Bezahlung der Einkäufe erfolgt direkt an die Gemeinde (in bar beim freiwilligen Helfer oder mittels Überweisung) und SPAR rechnet mit den Gemeinden unkompliziert im Nachhinein ab.

„Priorität hat in der aktuellen Situation die sichere Versorgung von Menschen, die nicht selbst einkaufen können oder sollen. Es gibt wahrscheinlich schon in den allermeisten Gemeinden die unterschiedlichsten Formen von Nachbarschaftshilfen. Mit diesem Angebot laden wir die Gemeinden und Vereine ein, mit unserer Unterstützung auch einen in naher Zukunft erwartbaren steigenden Bedarf an Nachbarschaftshilfen bewältigen zu können.“, so Paul Bacher, Geschäftsführer für SPAR Kärnten und Osttirol.

Alternativ kann eine bargeldlose Bezahlung auch in Form von Gutscheinkarten erfolgen, die von den Gemeinden vorab erworben und an die Freiwilligen ausgegeben werden könnten.

„Die aktuelle Lage beweist einerseits, wie herausragend das Freiwilligen- und Vereinswesen in Kärnten und Osttirol ist und wie Menschen füreinander in schwierigen Situationen einstehen. Andererseits zeigt sich, wie wichtig eine leistungsfähige regionale Nahversorgung ist. Gemeinsam schaffen wir das“, ist Paul Bacher überzeugt.

SPAR arbeitet kontinuierlich an einer Ausweitung dieses Angebots auf ganz Österreich.

Kontakt für die Städte und Gemeinden in Kärnten und Osttirol:
SPAR-Zentrale Maria Saal
Alfred Ostermann
alfred.ostermann@spar.at
+43 04223 5000 36310

Foto: SPAR/Daniel Gollner

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

29

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE