Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

GÖD Auer: Polizeigewerkschaft ist überparteilich!

GÖD Auer: Polizeigewerkschaft ist überparteilich! Foto: GÖD

Presseaussendung von: GÖD

Arnold AUER, GÖD-Landesvorsitzender, weist den SP-Sicherheitssprecher Rudolf SCHOBER in die Schranken. AUER unterstreicht die Unabhängigkeit und Überparteilichkeit der Polizeigewerkschaft, weist Einflussnahme bei Personalentscheidungen dezidiert zurück und empfiehlt der Politik sich nicht in die Gewerkschaft einzumischen.

„Jemand, der 40 Jahre im Exekutivdienst tätig und davon 20 Jahre in der Personalvertretung aktiv war, sollte sich eigentlich besser auskennen und darüber Bescheid wissen, dass Personalentscheidungen nicht Sache der Gewerkschaft sind“, zeigt sich Arnold AUER, Landesvorsitzender der GÖD, verständnislos über die Aussagen von SP-Sicherheitssprecher Rudolf SCHOBER in der heutigen Ausgabe der Kleine Zeitung.

Rudolf SCHOBER hatte demnach behauptet, dass Personalentscheidungen innerhalb der Polizei zunehmend politisch motiviert getroffen werden, unterstellte gewerkschaftliche Einflussnahme bei Personalangelegenheiten und forderte eine unabhängige frei gewählte Polizeigewerkschaft nach deutschem Modell.

„Die Aussagen entbehren jeglicher Realitätsnähe. Fakt ist, dass die Polizeigewerkschaft ganz klar eine überparteiliche Interessenvertretung ist. Sie wird unabhängig auf Grund eines demokratischen Wahlergebnisses zusammengestellt und setzt sich ausnahmslos für die Interessen der Kolleginnen und Kollegen ein. Parteipolitische Interessen haben hier nichts zu suchen!“, stellt Arnold AUER vehement fest und unterstreicht die Anerkennung, die der Polizeigewerkschaft als Verhandlungspartner entgegen gebracht wird.

AUER weist auch die Anschuldigung zurück als Polizeigewerkschaft in Personalangelegenheiten ein Mitspracherecht zu besitzen. „Das ist schlichtweg falsch. Scheinbar ist es möglich, auch nach 20 Jahren Erfahrung in der Personalvertretung die Prozesse und Zuständigkeiten nicht zu verstehen“, so der GÖD-Landesvorsitzende zu den Anschuldigungen SCHOBERS.

„Die Verhandlungen zu Personalentscheidungen werden zwischen Dienstgeber, also dem Innenministerium, und der Personalvertretung geführt. Das ist nicht Aufgabe der Polizeigewerkschaft“, stellt AUER klar und unterstreicht, dass die Polizeigewerkschaft ausschließlich die Interessen der Kolleginnen und Kollegen vertritt.

Um mögliche parteipolitische Interessen in der Personalpolitik zukünftig zu vermeiden, sind jedoch die politischen Wettbewerber gefordert, hier entgegen zu wirken. Das kann und soll nicht Aufgabe der Gewerkschaften sein. „Wir lassen uns als überparteiliche Bewegung nicht in ein politisches Vorwasser ziehen und von der Politik instrumentalisieren. Wir bleiben unseren unabhängigen Prinzipien treu und werden uns auch weiterhin mit hervorragender Vertretungsarbeit für unsere Kolleginnen und Kollegen stark machen.“; lässt AUER keine Zweifel offen und empfiehlt der Politik sich nicht in die Gewerkschaft einzumischen. 

Foto: GÖD

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

35

Klagenfurt 500. Klagenfurt macht Geschichte.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Moosburg macht munter

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE