Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Projekt "GENIAL - Generationen im Arbeitsleben" gestartet

Projekt "GENIAL - Generationen im Arbeitsleben" gestartet. Foto: Büro LHStv. Scheuch

Presseaussendung von: Büro LHStv. Scheuch

LHStv Scheuch: Demografischer Wandel im Arbeitsleben bringt neue Herausforderungen

Klagenfurt (LPD). Der demografische Wandel wird sich zunehmend auf die Wirtschaft auswirken und stellt damit eine große Herausforderung für die Kärntner Betriebe dar. Da die Veränderungen der Altersstruktur voraussichtlich weitreichende Auswirkung auf das Arbeitskräftepotential von Morgen haben werden, wurde heute, Freitag, von Arbeitsmarkt- und Bildungsreferent LHStv. Uwe Scheuch im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in Klagenfurt das Projekt "GENIAL-Generationen im Arbeitsleben" vorgestellt.

"Das Projekt unterstützt teilnehmende Unternehmen bei der Erarbeitung sinnvoller Handlungsfelder, der Entwicklung von Lösungen mit bewährten Instrumenten sowie bei der Gewinnung und Qualifizierung interner Experten für das Generationenmanagement. Außerdem hilft es ihnen, neue Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln", so Scheuch. Es unterstützt die Netzwerkbildung, den Know-how Transfer zwischen Unternehmen und Experten und bietet professionelle Unterstützung bei der Umsetzung eines Praxisprojektes im Betrieb.

Die Beschäftigungsquote bei den derzeit 55- bis 64-Jährigen liegt in der EU bei 46,7 Prozent und in Österreich mit 41 Prozent noch darunter. In Kärnten liegt die Erwerbsbeteiligung in dieser Altersgruppe nur bei 38 Prozent. Laut Statistik Austria sind seit 2005 in Österreich erstmals mehr Personen über 40 Jahre alt als unter 40 Jahre, zudem wird es im Jahr 2015 in Österreich eine Abnahme um 18.000 Personen bei den 15-Jährigen geben.

Die Alterung der Gesellschaft betrifft im Besonderen auch die Erwerbsbevölkerung Kärntens. Belegschaften werden zukünftig länger in Unternehmen bleiben und sich auf einen längeren Verbleib im Erwerbsleben einstellen müssen. Parallel zur alternden Gesellschaft wird der Altersdurchschnitt der Belegschaft in den Betrieben deutlich ansteigen. "Das heißt konkret, dass die Altersgruppe der 15- bis 35 Jährigen in den Betrieben zukünftig immer weniger zur Verfügung stehen wird. Für Unternehmen wird es deshalb wichtiger werden, die Arbeitsfähigkeit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglichst lange zu erhalten, ihr Know-how entsprechend zu nutzen und ihre Fähigkeiten weiter zu fördern", so Scheuch.

Neben dem jetzt schon teilweise bestehenden Fachkräftemangel bewirkt die steigende Lebenserwartung und ein frühes Austreten aus dem Erwerbsleben, verbunden mit der fallenden Geburtenrate, dass immer weniger Menschen die soziale Sicherung von immer mehr Menschen tragen. Die Finanzierung der Sozialsicherungssysteme und der soziale Zusammenhalt sind dadurch gefährdet und bedeuten eine große Herausforderung.

Für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen wird die Sicherung des Arbeitskräftepotenzials angesichts einer alternden Bevölkerung ein wichtiger Zukunftsfaktor und betrifft die Bereiche Qualifikation, Gesundheit, Wissensmanagement und Arbeitsorganisation.

Foto: Büro LHStv. Scheuch

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

30

Ich bitte um Ihre Vorzugsstimme. Elke Meisl.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE