Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Neue Landesobfrau: Angelika Kuss-Bergner bringt ÖAAB auf allen Ebenen voran

Fotos: ÖAAB Kärnten/W. Jannach. Foto: ÖAAB Kärnten/W. Jannach

Die designierte Abg. z. NR Angelika Kuss-Bergner setzt als neue Landesobfrau des ÖAAB auf vermehrte Durchschlagskraft und auf Servicefunktion für Mitglieder.

KLAGENFURT. 27. Jänner 2018; Im Zuge des 23. Ordentlichen Landestages des ÖAAB Kärnten kam es gestern, Freitag, zur Wahl der neuen Obfrau des ÖAAB Kärntens.

Die designierte Abgeordnete zum Nationalrat (Angelobung am 31.1.2018) , Angelika Kuss-Bergner wurde mit 98,2 %, das sind 111 von 113 Stimmen zur neuen Obfrau des ÖAAB Kärnten gewählt. „Ich gratuliere Angelika Kuss-Bergner sehr herzlich zu ihrem wichtigen Amt. Der ÖAAB muss auch in Zukunft eine starke Stimme für die arbeitende Bevölkerung bleiben und sich mit den zentralen Themen Zukunft, Bildung und Deregulierung befassen“, so VP-Landesparteiobmann Christian Benger.

Die Völkermarkterin Angelika Kuss-Bergner folgt auf Michael Krall, der seit 2009 Landesobmann des ÖAAB war. Landesparteiobmann Christian Benger dankte Krall für seinen Einsatz für soziale Gerechtigkeit, mehr Selbstbestimmung und Steuerentlastung der arbeitenden Bevölkerung.

Mehr Durchschlagskraft

Angelika Kuss-Bergner setzt sich in ihrer neuen Funktion verstärkt auf die Durchschlagskraft des ÖAAB als Interessensvertretung der arbeitenden Bevölkerung: „Ich setze mich dafür ein, dass der ÖAAB als DIE zentrale Stelle der arbeitenden Bevölkerung angesehen wird, wenn es um die Vertretung ihrer Interessen geht und mehr Durchschlagskraft bekommt. Ich will die starke Stimme des ÖAAB weiter verstärken, dazu gehört auch der Ausbau der Servicefunktionen für die Mitglieder. Vor allem vor dem Hintergrund der Digitalisierung, die alle Lebensbereiche der Menschen betrifft. Hier will ich für die notwendigen Spielregeln sorgen, die ein mobil-flexibles Arbeiten in Zukunft erfordert. Ich trete hier auch für flexible Arbeitszeiten ein, aber immer nur im Einvernehmen mit den Arbeitnehmern und Unternehmern. Auch müssen wir die Digitalisierung im ländlichen Raum als Chance begreifen. “

Auch August Wöginger, Abg. z. NR, KO und ÖAAB Bundesobmann gratulierte Angelika Kuss-Bergner und strich die Bedeutung und Wichtigkeit dieser Interessensvertretung hervor: „Wir setzen uns für eine soziale Gerechtigkeit ein und die Entlastung der Menschen mit der Reduktion der Steuern- und Abgabenquote auf 40 % ein und dass die Digitalisierung positiv genutzt wird, nämlich als Vorreiter-Land beim Breitbandausbau. “

Kuss-Bergners Stellvertreter sind: Abg. z. NR Peter Weidinger, Landarbeiterkammer-Präsident Harald Sucher, Christian Struger, Arbeiterkammer Fraktionsvorsitzender der ÖAAB-FCG Fraktion, Landesvorsitzender FCG-KdEÖ Kärnten, Kameradschaft der Exekutive Kärnten Landesobmann Reinhold Dohr und Manfred Jantscher, CO Klagenfurter Volkspartei, ÖAAB-Bezirksobmann.

Zur Person: Angelika Kuss-Bergner, BEd

  • Geb.: 06.11.1972, Klagenfurt
  • Beruf: Diplom Pädagogin (Volksschullehrerin)

Politische Funktionen

  • Gemeinderätin  2011 -  2015
  • Stadträtin der Stadtgemeinde Völkermarkt seit 2015
  • Mitglied des  Landesvorstandes des Österreichischen Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbundes (ÖAAB) Kärnten seit 2015 

Beruflicher Werdegang

  • Volksschullehrerin seit 1997
  • Betraute Schulleiterin eines Schulverbundes seit 2013

Foto: ÖAAB Kärnten/W. Jannach

Presseaussendung von: ÖVP Landtagsclub

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE