Zum Event- und Veranstaltungskalender

Corona Hotline

Rasanter Tunnelvortrieb für Reißeck II

Rasanter Tunnelvortrieb für Reißeck II. Foto: Büro LRin Prettner

Presseaussendung von: LRin Beate Prettner

LR Prettner überzeugte sich von Baufortschritten auf Kraftwerks-Großbaustelle

Bookmark and Share

Auf Hochdruck laufen die Arbeiten beim Bau des unterirdischen Pumpspeicherkraftwerks Reißeck II. Bei einem Lokalaugenschein überzeugte sich Energiereferentin Landesrätin Beate Prettner gestern, Mittwoch, vom Fortschritt der Arbeiten.

Täglich schreitet der Stollenbau im Mühldorfer Graben fort. Derzeit halten die Mineure bei 1.500 Metern Vortrieb (von insgesamt 8.150 Metern). Begleitet vom technischen Vorstandsmitglied der VERBUND Hydro Power AG, Karl Heinz Gruber, konnte Prettner selbst mit Hand anlegen: die zuständige Umwelt- und Energiereferentin zündete persönlich eine 100-Kilo-Sprengladung für den Stollenvortrieb. „Ein einmaliges Erlebnis, das ich sicher nicht so schnell vergessen werde“, zeigte sich Prettner beeindruckt. Das kommende Jahr steht ganz im Zeichen der Bergleute: 80 Spezialisten sind derzeit auf der Großbaustelle im Einsatz. Bis Mitte des Jahres wird das Heer der Arbeitskräfte auf 250 anwachsen.

Noch im Frühjahr beginnen die Bergmänner mit dem Ausbruch der Maschinenkaverne. Das unterirdische Herz des Pumpspeicherkraftwerks wird in etwa die Ausmaße des Gurker Doms haben und soll bis Anfang 2012 fertig gestellt werden. Im Juni wird die Tunnelbohrmaschine für den Vortrieb des Triebwasserstollens angeliefert.

Mit einer Turbinenleistung von 430 Megawatt, das entspricht der Anschlussleistung von 30.000 Haushalten oder 200 Windrädern, wird Reißeck II die Gesamtleistung der VERBUND-Kraftwerksgruppe Malta/Reißeck um mehr als 40 % auf 1.459 Megawatt erhöhen. „Malta/Reißeck wird damit eine der stärksten Kraftwerksgruppen Europas, die umweltfreundlichen Strom aus erneuerbarer Wasserkraft erzeugt“, so Prettner. Wesentliches Merkmal dieses Kraftwerks sei dabei die Funktion als grüner Akku, so die Umwelt- und Energiereferentin weiter: Zu verbrauchsschwachen Zeiten kann Strom, der beispielsweise in Windkraftwerken erzeugt wird, für den Pumpbetrieb verwendet werden, wobei Wasser aus den Unterbecken in das Oberbecken hochgehoben wird. Können dann bei Verbrauchsspitzen die konventionellen Kraftwerke den benötigten Strom nicht ausreichend zur Verfügung stellen, dann steht im Turbinenbetrieb von Reißeck II die gespeicherte Energie zur Verfügung. Mit dem europaweiten Ausbau von Windenergie wird dieses Modell zunehmend bedeutsam für die internationale Netzstabilität. Voraussetzung sind dafür aber starke Übertragungsleitungen.

Die Gesamtinvestition für das Projekt Reißeck II beträgt 385 Millionen Euro und wird von VERBUND gemeinsam mit den Projektpartnern KELAG-Kärntner Elektrizitäts-Aktiengesellschaft und Energie AG Oberösterreich getragen. „Mit diesem Jahrhundertprojekt kann Kärnten nicht nur auf dem Energieversorgungssektor weiter punkten, sondern es werden auch noch wichtige Arbeitsplätze geschaffen und gesichert“, freut sich Prettner. Der Vollbetrieb dieses 2010 begonnen Kraftwerks ist für September 2014 geplant.

Foto: Büro LRin Prettner

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen:  Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

57

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE