Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

MMKK zeigt Retrospektive von Herbert Boeckl

MMKK zeigt Retrospektive von Herbert Boeckl. Foto: Büro LR Dobernig/RoSe

Presseaussendung von:  Büro LR Dobernig

LR Dobernig: Ausstellung ist künstlerischer Höhepunkt im heurigen Jahr

150 Werke aus fünf Jahrzehnten, in 14 Themen und Räumen chronologisch gereihte Ölbilder, Aquarelle, Zeichnungen und Plastiken des in Kärnten geborenen Künstlers Herbert Boeckl (1894-1966) präsentiert das Museum Moderner Kunst Kärnten (MMKK) bis 16. Mai in einer umfassenden Ausstellung. In der Burgkapelle wird zudem die Installation "Zucht" von Marlies Liekfeld-Rapetti gezeigt. Das gab heute, Mittwoch, Kulturreferent LR Harald Dobernig in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Kuratoren Agnes Husslein-Arco und Matthias Boeckl, sowie der neuen Direktorin des MMKK, Christine Wetzlinger-Grundnig, bekannt.

Dobernig ist erfreut darüber, dass unter Mithilfe der neu bestellten Direktorin des Museums zwei namhafte Kuratoren für die Zusammenstellung der Retrospektive von Boeckl verantwortlich zeichnen. "Diese Ausstellung, die uns auch die künstlerische Auseinandersetzung mit einer politisch kritischen Zeit zeigt, ist das heurige Highlight im MMKK und auch im Kulturjahr Kärntens", so Dobernig, der Boeckl als einen der bedeutendsten Kärntner Künstler bezeichnete. Durch das Boeckl-Fresco im Maria Saaler Dom gebe es auch ein Naheverhältnis zu seinem Heimatort.

Da es in den vergangenen Jahren keine Ausstellung von Boeckl gab, haben dessen Enkel – Agnes Husslein-Arco und Matthias Boeckl – in zweijähriger Arbeit eine Retrospektive zusammengestellt, die bis vor kurzem im "Unterem Belvedere" in Wien unter großem Interesse zu sehen war. "Da Boeckl, der Wien als seine Wahlheimat wählte, in den Sommermonaten immer wieder in Kärnten weilte und dabei unter anderem auch Kärntner Landschaften malte, ist es von großer Bedeutung seine Werke auch in Kärnten der Öffentlichkeit zu zeigen", so Husslein-Arco. Matthias Boeckl bezeichnete diese Ausstellung auch als Forschungsprojekt: "Nicht nur seine Werke wurden zusammengetragen. Wir haben auch einen über 400 Seiten umfassenden Werkkatalog mit Dokumenten erstellt."

Besonderen Wert legte Wetzlinger-Grundnig auf die Feststellung, dass die Ausstellung im MMKK mit der vorangegangenen Ausstellung in Wien nicht identisch ist. Die Retrospektive wurde nicht nur mit neuen Leihgaben – auch von Privaten – sondern auch mit im Besitz des eigenen Hauses befindlichen Werken erweitert bzw. ergänzt. Vorwiegend portraitierte der neunfache Vater seine Frau mit den heranwachsenden Kindern. Boeckl war ein tiefgläubiger Mensch mit Visionen und Erscheinungen, die sich in einem Teil seiner Bilder widerspiegeln. Zu Boeckls Schülern gehörten auch namhafte Kärntner Künstler wie Maria Lassnig, Arnulf Rainer oder Kiki Kogelnik.

In der Installation "Zucht" in der Burgkapelle zeigt die in Kärnten und Berlin lebende Künstlerin Liekfeld-Rapetti das Elementare des Lebens in Form von Entstehung, Wachstum und Verfall aus der Sicht der Frau. Als Ausgangsmaterial für ihre plastischen Arbeiten dient Papier, das die Verletzlichkeit der Haut darstellen soll. Mit plexigläsernen Gebilden, die mit Blut, Wein, Kaffee oder Tee gefüllt sind, werden Farben widergespiegelt, die den Betrachter noch mehr in die Thematik eindringen lassen.

Begleitend zu den Ausstellungen bietet das MMKK wiederum ein vielfältiges Vermittlung- und Veranstaltungsprogramm wie Workshops für Kinder und Jugendliche, Künstlerateliers, Führungen, Künstlergespräche, Lesungen und Konzerte. Besondere Highlights werden die Exkursionen zu den Boeckl-Fresken in der steirischen Engelskapelle im Stift Seckau und zum Dom Maria Saal werden.

Foto: Büro LR Dobernig/RoSe

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

30

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE