Zum Event- und Veranstaltungskalender

Status Quo MOOSBURG

Solidarität für Frauen beim Aktionstag gegen Frauenarmut im Klagenfurter Landhaushof

Presseaussendung von: Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung

„Ich muss sagen, ich stimme Ihnen in allem zu, was Sie fordern...“

Solidarität für Frauen beim Aktionstag gegen Frauenarmut im Klagenfurter Landhaushof. Foto: Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung/KK

Zahlreiche Menschen erklärten sich mit den Forderungen des Kärntner Armutsnetzwerkes solidarisch und ließen sich mit einem Schild „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ oder „Familienarbeit und Kinderbetreuung aufwerten“ fotografieren. Am 10. Dezember findet der Aktionstag von 10:00 – 14:00 Uhr in Villach am Hauptplatz statt und man hat dort Gelegenheit mit einem Foto ein Zeichen zu setzen.

Viele lobten das Engagement der Beteiligten und bestätigten die Intention, dass endlich auch einmal das heikle Thema der Frauenarmut in der Öffentlichkeit behandelt wird.

„Ich bin auch schon mit meinen Kindern im Frauenhaus gewesen, weil ich vom Kindsvater geschlagen worden bin.“ Ansehen würde man dieser Frau nicht, was sie alles in den letzten Jahren durchmachen musste. Fotografieren lassen will sie sich aber nicht: „Bei meinem Job muss ich aufpassen.“

„Männer, die in Karenz gehen wollen, riskieren damit ihre Karriere! Das darf nicht sein, dass Männer daran gehindert werden, sich um ihre Kinder zu kümmern oder die Familie dadurch finanziell gefährdet ist!“ bringt eine junge Mutter eine weitere Forderung ein.

Weitere Forderungen des Kärntner Netzwerkes gegen Armut und soziale Ausgrenzung sind: Gerechte Aufteilung der unbezahlten Familien- und Pflegearbeit zwischen Frauen und Männern, Keine Benachteiligung von TeilzeitarbeitnehmerInnen, Verbesserungen bei der sozialen Absicherung von Frauen, Eigenständige Alterssicherung für Frauen, Leistbare Wohnungen, Erhöhung der Mindestsicherung über die Armutsschwelle sowie rasche Hilfe ohne bürokratischen Hürdenlauf.

Es wurden aber auch kontroverse Diskussionen geführt, die zeigen, welche unterschiedlichen Bilder zum Thema Armut in unserer Gesellschaft vorherrschen: „Wir müssen alle hart arbeiten und bekommen nichts geschenkt! Ich zahl‘ Steuern und die sitzen in der Sonne!“ empört sich eine Dame. Aber viele Probleme werden von unserem Sozialsystem verursacht und nicht verhindert, wie es eigentlich der Fall sein sollte. Denn als Frau mit Kindern hat man kaum die Chance 40 Jahre ununterbrochen in das Sozialsystem einzubezahlen, um nicht mit Abstrichen bei Arbeitslosengeld oder Pension rechnen zu müssen. Und ohne leistbare und adäquate Kinderbetreuung ist es vielen Frauen gar nicht möglich, einen existenzsichernden Job anzunehmen, mit dem sie sich und ihre Familie erhalten können.

Die Aktivistinnen des Aktionstages gegen Frauenarmut bekamen viel Unterstützung von Passantinnen und Passanten. Am Samstag, 6. Dezember informierte das Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung gemeinsam mit Belladonna Frauen- und Familienberatung, dem Frauenhaus Klagenfurt, Projektgruppe Frauen, der Schuldnerberatung sowie der Caritas Kärnten und dem Frauenreferat des Landes Kärnten über die Probleme und Benachteiligungen von Frauen im österreichischen Sozialsystem.

Foto: Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung/KK

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

44

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE