Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

10. Oktober ist Verpflichtung für gute und gemeinsame Zukunft

10. Oktober ist Verpflichtung für gute und gemeinsame Zukunft. Foto: LPD/Bodner

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler

Feiern im Gedenken an Abwehrkampf und Volksabstimmung - LH Dörfler: Kärnten ist ein Zukunftsland - Geben wir dem Land weiterhin das gute Miteinander

Klagenfurt (LPD). Kärnten gedachte heute, Samstag, des Kärntner Abwehrkampfes und der Volksabstimmung vom 10.Oktober 1920. Wiederum gab es unter Mitwirkung des Bundesheeres und großer Teilnahme der Bevölkerung sowie des Regierungskollegiums das Gedenken am Ehrenmal in Friedhof in Annabichl und die Landesfeier im Landhaushof. "Wir werden uns den 10. Oktober niemals in Frage stellen lassen", betonte Landeshauptmann Gerhard Dörfler im Landhaushof an der Stätte der Kärntner Einheit. Er begann damit, an den letzt jährigen 10. Oktober zu erinnern, an dem Landeshauptmann Jörg Haider hier unter großer Begeisterung seinen letzten öffentlichen Auftritt hatte. Dieser Landesfeiertag sei ohne LH Haider undenkbar gewesen, sagte Dörfler und ersuchte um eine Gedenkminute.

Jedes Jahr sollte der 10. Oktober mit Dankbarkeit jener Menschen würdig gedacht werden, die für Kärntens Einheit und Freiheit eingetreten sind. Über 22.000 Stimmen haben für Kärntens Ungeteiltheit gestimmt und über 270 Menschen haben dafür ihr Leben gelassen und sich damit zum Frieden und zur Zukunft Kärntens bekannt, sagte Dörfler. Wenn das nicht geschehen wäre, würde die Grenze durch den Wörthersee verlaufen und viele Orte würden nicht mehr zu Kärnten gehören, was unvorstellbar wäre. Damals habe die junge Republik die Leistungen der Kärntner besonders gewürdigt, zitierte Dörfer das damalige Dankschreiben. Völlig unverständlich sei die von einzelnen Medien oder Journalisten geäußerte Aussage, wonach die Abstimmungsgedenkfeiern "bizarr bis lächerlich" seien, dies weise er schärfstens zurück, so Dörfler.

Kärnten sei heute ein modernes Zukunftsland und man habe in den letzten Jahren alles getan, um eine Benachteiligung Südkärntens zu beseitigen. Die neuerbaute Jörg-Haider-Brücke über die Drau sei ein Symbol für die positive Entwicklung Südkärntens und dort stehe auch ein Kunstdenkmal mit dem Motto in deutscher und slowenischer Sprache, "Begegnung" und "Srecanje". Sie sei ein Monument der Begegnung. Besonders hob der Landeshauptmann auch die hohen Fördersummen für die Volksgruppe, unter anderem etwa vier Mio. Euro für den mehrsprachigen Kindergarten, hervor. Die slowenische Sprache werde nicht verhindert, sondern gefördert.

Zu den Ortstafeln sagte Dörfler, dass die Lösung von 1976, die für Bruno Kreisky gegolten habe, auch für ihn gut sei. Dieses Gesetz habe 25 Jahre für ein friedliches Ortstafelthema gesorgt. Man werde nicht zulassen, dass einige wenige Kärnten auseinanderdividieren, sagte Dörfler. Er betonte, dass die Volksgruppe volle Unterstützung in allen Bereichen habe und alle ihre Angehörigen alle Rechte wie jeder andere hätten. Gebe wird dem Land weiterhin das gute Miteinander, appellierte der Landeshauptmann. Für "Streithansel" habe er keine Zeit, denn es gebe wichtige, andere Themen zu lösen.

So sei die von ihm vorangetriebene Initiative, eine gemeinsame, grenzüberschreitende Schi-WM (in Kranjska Gora, Tarvis und Bad Kleinkirchheim) im Jahr 2017 zustande zu bringen, eine Zukunftsvision und eine große touristische und wirtschaftliche Chance für alle Beteiligten. Gerade auch am Wahltag sei er in dieser Sache in Kranjska Gora gewesen, um ein Signal für gute Nachbarschaft zu setzen. Diese sei so zu verstehen, dass man sich gegenseitig nicht einmische oder überfordere, sagte Dörfler. Es sei eine dauerhafte Verpflichtung des 10. Oktober für ein gutes Miteinander und eine gute gemeinsame Zukunft zu arbeiten, bekräftigte der Landeshauptmann.

Landtagspräsident Josef Lobnig ging ebenfalls auf die heimattreuen Kärntner ein, die beim Abwehrkampf und der Volksabstimmung die Einheit und Freiheit des Landes sichergestellt haben. Achte jedermanns Vaterland, doch deines liebe, zitierte Lobnig ein Wort, welche LH Haider auch im Vorjahr den Teilnehmern der Gedenkfeier zugerufen hatte. Es sei wichtig, Abwehrkampf und Volksabstimmung stärker ins Bewusstsein der Jugend zu rücken, so Lobnig. Heftige Kritik übte er an jenen, die das Land international schlecht machen wollten.

Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider betonte, dass es wichtig sei, das gemeinsame Heimatbewusstsein weiterzugeben. Es gehe darum, Gräben zu überwinden und Brücken zu bauen. Man müsse sich zu den eigenen Wurzeln bekennen, aber offen sein für den anderen und für Neues. Das Miteinander zur gemeinsamen Gestaltung der Zukunft im Alpen Adria Raum sei wesentlich, so Scheider.

LHStv. a. D. Rudolf Gallob sprach namens des Abwehrkämpferbundes, des Österreichischen Kameradschaftsbundes, der Ulrichsberggemeinschaft und des Bundes der Windischen. Er wies auf das Vorbild der damaligen Kärntner hin, die das Land frei gemacht und ungeteilt bei Österreich erhalten haben. Kritik äußerte er an manchen Volksgruppen-Vertretern. Der Verfassungsgerichtshof sei nicht Repräsentant der Politik, erläuterte Gallob. Für offene Volksgruppenfragen sei nur das Parlament am Zug, natürlich unter Mitwirkung Kärntens.

An den Feiern nahmen Ehrenkompanien des Bundesheers, Militärkommandant Gunter Spath, die Militärmusik Kärnten, zahlreiche Vertreter des politischen und öffentlichen Lebens sowie Heimat- und Traditionsverbände teil. Schulreferent LHStv. Uwe Scheuch hatte auch mehrere Schulklassen eingeladen, an der Feier teilzunehmen. Dafür wurde ihm, auch seitens des Landeshauptmanns, herzlich gedankt. Unter den vielen Teilnehmern sah man weiters LHStv. Reinhart Rohr, die Landesräte Martinz, Dobernig und Kaiser, weiters die Landtagspräsidenten Rudolf Schober und Johann Gallo, den geschäftsführenden Leiter der Landesamtsdirektion, Dieter Platzer, Superintendent Manfred Sauer und Ordinariatskanzler Michael Kristof. Mitgewirkt haben auch der MGV Annabichl und die Kärntner Fahnenschwinger.

Foto: LPD/Bodner

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

31

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE