Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Mitarbeiter der Hauskrankenhilfe unter Druck: AK schreitet gegen unzumutbare Zustände ein

Mitarbeiter der Hauskrankenhilfe unter Druck: AK schreitet gegen unzumutbare Zustände ein

Presseaussendung von: AK-Kärnten

Arbeitsrechtliche Verstöße stehen bei der Hauskrankenhilfe (HKH) seit geraumer Zeit auf der Tagesordnung. Zahlreiche Mitarbeiterinnen suchten jetzt Hilfe bei der ARBEITERKAMMER. Diese prüft die schweren Vorwürfe und intervenierte vorerst für die Betroffenen beim Dienstgeber.

Bookmark and Share

Zu kurzfristige Bekanntgabe der Dienstpläne, Missachten der Wochenruhe, Kürzungen der Kilometergelder, Änderungen der Aufgabenbereiche und Einschüchterung der Mitarbeiter – die Liste der arbeitsrechtlichen Verstöße bei der Hauskrankenhilfe ist lang. „Nicht nur die Mitarbeiter leiden, sondern auch die Klienten“, zeigen sich die Beschäftigten über die Zustände empört. Viele von ihnen arbeiten schon seit über 20 Jahren bei der Hauskrankenhilfe in Klagenfurt. Doch seit einem Führungswechsel dieses Jahres sei die Situation für alle schlimm.

Die Betroffenen, die sowohl in der mobilen Pflegehilfe als auch in der Heimhilfe tätig sind, erhalten ihre Dienstpläne oft erst drei Tage vor Dienstantritt oder manchmal gar erst am gleichen Tag. „Das ist ein Verstoß gegen das Arbeitszeitgesetz. In der mobilen Pflege müssen die Dienstpläne zwei Wochen vor Dienstantritt feststehen“, sagt AK-Expertin Carina LINTNER. Außerdem müssen die Mitarbeiterinnen meist zwölf Tage ohne freien Tag durcharbeiten. „Auch das ist nicht rechtens, denn wer am Wochenende arbeitet, hat dann unter der Woche Anspruch auf 36 Stunden Freizeit“, erklärt LINTNER.

Zahlen fürs Parken

Missstände gibt es auch bei Fahrtkosten und Parksituation. Bei der Abrechnung des Kilometergeldes wurde die erste und letzte Fahrt zu den Klienten gestrichen. „Das geschah zwar mit Zustimmung der Mitarbeiterinnen, jedoch unter dem Druck des Arbeitgebers“, kritisiert die AK-Juristin. Besonders pikant: Seit heuer bekommen die Pflegerinnen keinen Bescheid mehr, der sie dazu berechtigt, in der „blauen Zone“ zu parken, um schnell zu ihren Klienten zu kommen. Dieser Bescheid wurde vom Arbeitgeber schlichtweg nicht eingeholt! „Uns bleibt oft nichts anderes übrig, als Parkscheine zu lösen oder die Strafen selbst zu zahlen“, erklärt eine Mitarbeiterin gegenüber der AK.

Zudem nimmt es die neue Verwaltung mit der Aufgabenverteilung nicht besonders genau: „Obwohl ich ausgebildete Pflegehelferin bin, werde ich jetzt auch zum Putzen und oder für Gartenarbeiten eingeteilt“, sagt eine Arbeitnehmerin. „Dafür waren bisher die Mitarbeiterinnen der Heimhilfe zuständig.“

Die Missstände führen unter der Belegschaft zu Frustration und sogar zu psychischen Beschwerden: „Ich gerate selbst an meine körperlichen Grenzen, weil ich meine Freizeit kaum mehr einteilen kann. Ständig sitze ich auf Nadeln, weil ich nach einem freien Tag in den Betrieb komme und vielleicht wieder eine völlig neue Tour zugwiesen bekomme“, erklärt eine Betroffene.

Bezugsperson verloren

Dass auch die Patienten sehr unter der angespannten Situation leiden, zeigt dieser Fall: Über 15 Jahre hat eine Betreuerin eine Schlaganfallpatientin versorgt, die nicht mehr sprechen kann. Die Pflegerin war für die betagte Frau wie ein Familienmitglied, denn sie war die einzige, die sich mit der Patientin verständigen konnte. Jetzt wurde die Mitarbeiterin ohne Begründung von der Verwaltung abgezogen und einem neuen Bereich zugeteilt. Von Kolleginnen wisse sie, dass die alte Dame ängstlich, eingeschüchtert und mit der Situation völlig überfordert sei.

„Wir versuchen im Moment alles, um den Mitarbeiterinnen zu helfen“, sagt Dr. Richard WOHLGEMUTH, Leiter der AK-Rechtsabteilung, und erklärt, dass ein schriftliches Interventionsschreiben seitens der AK an die neue Verwaltung der Hauskrankenhilfe ergangen sei. „Statt sich um die Ungereimtheiten zu kümmern, erhielten wir jetzt von der Geschäftsführung der HKH ein Rechtsanwaltsschreiben, mit der Aufforderung, die Namen der Arbeitnehmerinnen zu nennen, die bei uns Hilfe suchten“, zeigt sich WOHLGEMUTH empört. „Das wird die AK natürlich keinesfalls tun!

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

34

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE