Zum Event- und Veranstaltungskalender

Mach mit und gewinne Dein Strandbad-Paradies

Das World Bodypainting Festival

Das World Bodypainting Festival setzt auf viele neue Partnerschaften und stärkere Vernetzung mit lokaler Kultur und heimischer Kulinarik. Foto: Mein Klagenfurt/Hude

Das World Bodypainting Festival setzt auf viele neue Partnerschaften und stärkere Vernetzung mit lokaler Kultur und heimischer Kulinarik

Mit dem internationalen Musik und Kunstfestival wird die Innenstadt von Klagenfurt am Wörthersee vom 12. – 14. Juli 2018 (Side Events ab 8. Juli) erneut zur lebenden Kunstgalerie. Seit 21 Jahren zieht das Festival neben Künstlerteams aus über 50 Nationen zahlreiche Besucher an, die mit dabei sein möchten, wenn am Ende die neuen Weltmeister gekürt werden. Der Goethepark zwischen Stadttheater und Künstlerhaus bietet die perfekte  Kulisse für die zahlreichen farbenprächtigen Modelle und Installationen.

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr sind sich nicht nur Tourismuschef Helmuth Micheler und Adi Kulterer (TVB Klagenfurt) sondern auch Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz einig, dass das WBF die Klagenfurter Innenstadt belebt und mit einem enormen internationalen Medien-Echo auch die Stadt Klagenfurt als dynamische, junge und offene Stadt präsentiert.

"Die Stadt Klagenfurt ist stolz und froh das World Bodypainting Festival austragen zu können und damit für eine Aufwertung und Belebung der Innenstadt und der Ringparkanlagen sorgen zu können." so die Bürgermeisterin.

Die vielen Aspekte des WBF bieten ein tolles Programm für alle Klagenfurter und Gäste der Region. Für dieses Jahr werden auch die Thematiken des Jubiläumsjahrs "Klagenfurt 500" integriert.

"Das WBF hat es geschafft die anfängliche Skepsis unter der Touristikern in positive Stimmung umzuwandeln. Alle sind sich einig das es ein Gewinn für den Tourismus ist."  Volle Betten und die Möglichkeit Mitarbeiter länger zu beschäftigen sind nur ein Aspekt den Adi Kulturer anmerkt. Seitens der Gastronomie wird verstärkt auf die vielen internationalen Gäste eingegangen und die Speisekarten in Zukunft mehrsprachig sein.

Für Helmuth Micheler (TVB) wird mit dem WBF ein junges, modernes und dynamisches Image von Klagenfurt transportiert. "Das Festival hat eine enorme Strahlkraft wenn man bedenkt, das alleine eines von vielen Videos in den Social Media Kanälen 9 Mio. Views verzeichnet."

Neben der Bodypainting WM ist das World Bodypainting Festival aber auch Kärntens größte Musikfestival. Auf insgesamt 4 Bühnen ist für alle musikalischen Geschmäcke was dabei. Konzerthighlights mitten in der Innenstadt ua. Culcha Candela, Mia, Camo & Krooked. NEU heuer ist die Kooperation mit dem ((stereo)) Club Klagenfurt und der New School of Rock, die auf einer eigenen Jugendbühne jungen heimischen Nachwuchstalenten die Chance gibt vor einem großen Publikum Erfahrungen zu sammeln. Das ((stereo)) mit Marina Virgolini ist in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Team erstmals für das Booking und das Management der vielen Bands vor Ort verantwortlich und gemeinsam entschied man sich neben hochkarätigen internationalen Stars für viele heimische Bands und DJ's.

Auch der kulinarische Aspekt kommt beim WBF nicht zu kurz. Regionale und internationale Spezialitäten am Street Food Market garantieren einen Gaumenschmaus. Besonders freut es die Veranstalter, mit dem Marktplatz Mittelkärnten heimische Produkte auf höchstem kulinarischem Niveau präsentieren zu können. Wer es ganz exotisch mag, der lässt sich die Möglichkeit nicht entgehen, das "Superfood der Zukunft" (essbare Insekten vom METRO Markt Klagenfurt) zu probieren. Bereits während der Festival Woche setzt das WBF auf nachhaltige und lokale Produkte und arbeitet erstmals mit "Best of the Rest" zusammen. Die Klagenfurter Initiative sorgt für die Verpflegung der vielen hunderten Workshop Teilnehmer der WB Academy. Speziell für die Jüngsten gibt es ein eigenes Kinderprogramm mit Workshops, Aktivzonen und Facepainting. Unter dem Motto #bauwas können Kinder und begeisterte Konstrukteure ihrer Kreativität freien Lauf lassen und die bunte Welt von Bioblo entdecken.

Mag. Manuela Tertschnig (Kulturabteilung der Stadt Klagenfurt) zeigt sich angetan von den aktiven Bemühungen des WBF an einer Vernetzung der Kunst und Kulturinitiativen in Klagenfurt. Das WBF bietet heuer allen Besuchern mit einem gültigen Ticket die Möglichkeit während der ganzen Festival Woche ausgewählte Museen und Galerien kostenlos zu besuchen.  Für Theaterbegeisterte wird es am Montag 9. Juli eine Sondervorstellung des Theatersommer Klagenfurt geben. Das Stück "Ein Käfig voller Narren" wird einem "colourful upgrade" unterzogen. Kunstaustellungen (Johannes Stötter, "The Magic Angle"), Performance Kunst internationaler Künstler und eine Buchpräsentation bieten allen Interessierten die Möglichkeit die Kunstform Bodypainting kennenzulernen.

Tickets sind bereits ab 21 Euro im Internet oder allen Raiffeisenbanken erhältlich. tickets.bodypainting-festival.com 

Foto: Mein Klagenfurt/Hude

Presseaussendung von: WB Production GmbH

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juni 2021 | Mai 2021 | April 2021 | März 2021 | Februar 2021 | Jänner 2021 | Dezember 2020 | November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

109

SPÖ Klagenfurt

Jetzt SPÖ Kärnten App downloaden!

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE