Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Volle Kraft voraus: Mit Storytelling Unternehmen stärken

Foto: CHANGE DESIGN, Dr Eva Krall

Pressausendung von: CHANGE DESIGN

Dr. Eva Kral, Change-Management-Expertin, setzt gerade in schwierigen Zeiten Story-telling in Unternehmen ein, um Veränderungen zu meistern

Klagenfurt, März 2010: Wirtschaftkrise, Sparprogramme, Angst um den Arbeitsplatz: Viele Menschen haben das Vertrauen in ihr Unternehmen verloren, ihre Ideen, ihre Kreativität, Gedanken und Gefühle bleiben auf der Strecke, das bestätigen die Zahlen: Beinahe zwei Drittel aller Mitarbeiter machen laut Gallup Institut nur noch Dienst nach Vorschrift, haben innerlich gekündigt oder sabotieren sogar die Interessen des Arbeitgebers. Sie haben keine Bindung mehr zum Unternehmen und hinterfragen die Sinnhaftigkeit ihrer Arbeit. „Doch vor allem in schwierigen Zeiten brauchen Organisationen das gesamte Potenzial ihrer Mitarbeiter“, weiß Dr. Eva Kral, Master Mind von CHANGE DESIGN, einem Consultingunternehmen, das sich u.a. auf Storytelling in Organisationen spezialisiert hat.

Die Storytelling-Methode

Geschichten sind die älteste und ursprünglichste Form, mit denen Menschen ihr Wissen weitergeben, Erfahrungen austauschen und interpretieren. Geschichten enthalten Daten und Fakten. „Sie vermitteln aber auch Gefühle, Blickwinkel aus denen wir Geschehnisse betrach-ten oder machen deutlich, wonach wir gerade suchen. Wenn wir uns oder anderen aufmerksam zuhören, dann entdecken wir Muster, Glaubenssätze, die in unserem Leben zum Thema geworden sind. Wenn wir Geschichten hören, können wir uns in den Erfahrungen anderer wieder finden, Vorurteile abbauen, Vielfalt respektieren und Sinn in neuen Aufgabenstellungen und ihrer Arbeit finden.“

„Die Menschen können so notwendige Veränderungen in Krisenzeiten leichter verarbeiten, ein gemeinsames Bild der Zukunft entwickeln und durch das gemeinsame Erzählerlebnis den Spirit der Organisation beleben“, sagt Kral. Durch ihre Storytelling-Workshops mit Füh-rungskräften und Mitarbeitern erweckt sie Werte und Leidenschaften in Organisationen zum Leben oder macht neue Geschäftskonzepte sinnvoll für alle Beteiligten.

Mitarbeiter beteiligen sich durch Storytelling am Veränderungsprozess

„Schon wieder eine Reorganisation – die stehen wir auch noch durch. Das war wieder so eine Entscheidung von da oben!“
„Ist klar: Bei uns wollen sie sparen. Aber da oben kassieren sie noch immer kräftig.“
„Wir haben vom Management die neuen Konzepte zur Struktur und den Abläufen präsentiert bekommen. Berater waren auch dabei. Ich habe kein Wort verstanden. Was heißt das jetzt?“
„Es sind jetzt schon so viele meiner Kollegen entlassen oder in Kurzarbeit gegangen. Es gibt keine Botschaften oder Zeichen, aus denen man erkennen könnte, dass es wieder bergauf geht. Warum sollte ich mich also da engagieren?“

Diese klassischen Sprüche kennt Kral von Menschen, die bei Veränderungen in Organisationen mitmachen sollen. Gerade in Zeiten der Krise müssen aber gravierende Veränderungen durchgeführt werden – Kosteneinsparungen, Umstrukturierungen oder Mitarbeiterabbau. „Frust macht sich unter der Belegschaft breit. Soll nicht nur verbrannte Erde hinterlassen werden, sondern die verbleibenden Mitarbeiter in die Veränderung miteinbezogen werden, das Vertrauen wiederhergestellt werden, hilft nur eines: Entscheidungen transparent machen, Zusammenhänge verständlich darstellen. Die Chance der Zukunft des Unternehmens müssen alle emotional mittragen“, davon ist Kral überzeugt. Mitarbeiter in Veränderungsprozesse miteinzubeziehen, ist das A und O für den Erfolg. Dabei reicht es nicht aus, einfach nur von oben herab zu informieren. „Die Mitarbeiter zu beteiligen, bedeutet, neben den fachlichen, rationalen Konzepten (Reorganisation, Downsizing, Strategieumsetzung, Fusionen) und Botschaften die Veränderungen  für die Mitarbeiter verständlich zu machen, sie mit Sinn zu belegen, emotional erlebbar zu gestalten. Und die Geschichten von Aufträgen, Kunden, prägenden Erlebnissen im Unternehmen sind bereits da – sie müssen nur von allen erzählt und gehört werden. Damit ist Storytelling eine einfache Kommunikationsmethode, um Veränderungsprozesse zu unterstützen.

Storytelling Kompakt

Die Storytelling-Methode
Ein Kommunikationskonzept, in dem Unter-nehmensgeschichten genützt werden, um Fakten und Konzepte emotional erlebbar und sinnvoll zu machen.

Einsatzmöglichkeiten 
Lebendige Leitbilder, den Spirit gemeinsam erleben, neue Strategien, Prozesse und Strukturen zu vermitteln, Projekte planen, Krisen meistern, Vertrauen in Führung her-stellen. Einsatz in maßgeschneiderten Workshops und Großgruppenveranstaltun-gen

Über Change Design
Change Design ist ein Consultingunternehmen, das Organisationen und Führungskräfte begleitet, um Veränderungsprozesse zielgerichtet zu managen. Gegründet wurde das Unternehmen von Dr. Eva Kral, die auf viele Jahre Beratungserfahrung im Change Management, Reorganisation und Produktivitätssteigerung von Konzernen, mittelständischen Unternehmen, Bildungsorganisationen und Non-Profit-Unternehmen in Österreich, Deutsch-land, Schweiz, Ungarn, Slowenien zurückgreift. Sie verbindet Fach- und Prozessberatung in einem integrativen Vorgehensmodell und einer Change Architektur, in denen alle Führungskräfte und Mitarbeiter entsprechend ihrer Rollen, Aufgaben in der Organisation vom ersten Tag beteiligt sind. Die Leistungen von Change Design umfassen Organisationsentwicklung, Change Management, Qualitätsmanagement, Innovationsmanagement, Management-beratung, Moderation von Workshops, Change Stories-Organisation mit Werten, Seminare und Vorträge.

Foto: CHANGE DESIGN, Dr Eva Krall

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

25

Kärntner Seenvolksbegehren. Jetzt unterschreiben!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE