Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

11.000 BesucherInnen bei der WEIDWERK&FISCHWEID

11.000 BesucherInnen bei der WEIDWERK&FISCHWEID. Foto: Kärntner Messen

Presseaussendung von: Kärntner Messen

Alles von „Jagd und Revier“ über „Off-Road und Bogensport“ bis hin zur „Fischerei“ gab es auf der Jagd- und Fischereifachmesse WEIDWERK&FISCHWEID in Klagenfurt. Von den 11.000 BesucherInnen kamen 8 % aus dem benachbarten Ausland und 58 % aller Befragten interessierten sich für das Thema „Jagd- und Sportwaffen“. Bei der nächsten Veranstaltung im Jahr 2018 soll das Thema „Natur“ ergänzend angeboten werden.

Die Passion „Jagd und Fischerei“ ist im Alpen-Adria-Raum stark ausgeprägt und sie wird auch dementsprechend bewusst gelebt. An diesen Kreis der Interessierten hat sich die Jagd- und Fischereifachmesse „WEIDWERK&FISCHWEID“ vom 29. bis 31. Jänner 2016 am Messegelände Klagenfurt gewandt. Die 150 vertretenen Firmen aus zehn Nationen präsentierten alles rund um „Jagd, Revier, Off-Road, Bogensport und Fischerei“. „Wir waren nicht nur Plattform für neue Produktinnovationen, sondern auch ein grenzüberschreitender Treffpunkt der Branche“, betonen Messepräsident Albert Gunzer und Messe-Geschäftsführer Erich Hallegger. 11.000 JägerInnen und FischerInnen nutzten auch dieses Angebot.

TOP-BEREICHE: JAGDWAFFEN, BEKLEIDUNG UND ANGELGERÄTE
Die BesucherInnen auf ihre Interessensgebiete abgefragt, nannten laut dem Klagenfurter Marktforschungsunternehmen „Der Ladler“ im Bereich „Jagd“ 57 % das Thema „Jagd- und Sportwaffen“, weitere 47 % die „Jagdbekleidung“ und 20 % die „Jagdausrüstung“ und den „Revierbedarf“. Im Fischereisektor galt das Hauptinteresse mit 36 % den „Angelgeräten“ und mit weiteren 29 % dem „Fischereibedarf“.

BESUCHER: VORRANGIG AUS KÄRNTEN, SLOWENIEN UND DER STEIERMARK
Die WEIDWERK&FISCHWEID wird auch sehr gerne von Besuchern aus den Nachbarsregionen besucht. Die Umfrage ergab, dass von den inländischen Besuchern 90 % aus Kärnten kamen, 7 % aus der Steiermark und 2 % aus Salzburg. Von den Auslandsbesuchern (8 %) kamen 71 % aus Slowenien und 29 % aus Italien.

GUT UNTERHALTEN: EIN PROGRAMM FÜR JEDEN GESCHMACK
Ob gesellig, sportlich oder fachlich, das Rahmenprogramm auf der WEIDWERK&FISCHWEID hatte für jede Zielgruppe das passende Angebot. Bei den Fachveranstaltungen dominierte der „29. Wildökologische Informationstag“ der „Kärntner Jägerschaft“, der unter dem spannenden Titel „Lebensräume – Wohin mit dem Wild“ stand und über 600 interessierte JägerInnen anlockte. Die Faszination „Bogensport“ konnte man an drei Tagen hautnah in der Messehalle 2 erleben. Allein das Jugendturnier am Samstag hatte mehr als 120 Kinder und Jugendliche am Start. Geselliger Treffpunkt war natürlich das „Festrevier“, wo die Hirschrufmeisterschaft, der Frühschoppen und die Demonstration „Lockjagd“ von Klaus Weisskirchen zu den programmlichen Höhepunkten zählten.

JAGD&NATUR: THEMATISCHE ERWEITERUNG IM JAHR 2018
Die Achtung vor und der liebevolle Umgang mit der Natur und allen Lebewesen soll künftig oberste Prämisse der Fachmesse sein. Aus diesem Grund beabsichtigen die KÄRNTNER MESSEN, die WEIDWERK&FISCHWEID unter dem neuen Arbeitstitel „Jagd&Natur“ als bedeutende Alpen-Adria-Fachmesse zu positionieren, wo die Jagd, die Fischerei, das Pferd, die Rassehunde, die Umwelt & die Natur eine noch wichtigere Rolle spielen sollten. Die nächste Veranstaltung ist für den 26. bis 28. Jänner 2018 geplant.

Foto: Kärntner Messen

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

32

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE