Zum Event- und Veranstaltungskalender

CityTouren Woche 6.- 12- Juli. Jetzt buchen!

„Grünes“ Zeugnis für Klagenfurter Schulen!

Das Veranstaltungshaus Hermagoras in Klagenfurt war bis auf den letzten Platz mit Gästen und „Energie-Sparmeistern“ besetzt. Foto: STW/ Daniel Bruckner
Die Gewinner in der Kategorie „Primarschule“: Die jungen „Energie-Sparmeister“ der VS 23 Wölfnitz mit Mag. Birgit Rutter (Leiterin der STW-Abteilung PR & Kommunikation), Rudolf Altersberger (Präsident des Landesschulrates für Kärnten), Gemeinderätin Dipl. Ing. Dr. Judith Michael, Stadtrat Frank Frey und Dr. Harald Raffer (STW-Unternehmenssprecher) im Hintergrund. Foto: STW/ Daniel Bruckner
Ivkovic Adis, Marco Flatschacher und Jürgen Lechner präsentierten ihr Siegerprojekt der Gruppe „Sekundarstufe“. Hier am Bild mit „Ernst“, dem Energiesparschwein der STW-Gruppe. Foto: STW/ Daniel Bruckner
Die HBLA Pitzelstätten (Gewinner der Gruppe „AHS/BHS/FBS“) mit den Projektbetreuern Prof. Mag. Christa Treul (ganz rechts) und Prof. Mag. Gerald Paukner (ganz links). Foto: STW/ Daniel Bruckner

Presseaussendung von: Stadtwerke Klagenfurt AG

HBLA Pitzelstätten, NMS 10 St. Peter und VS 23 Wölfnitz siegten bei STW-Umweltwettbewerb. Alle elf beteiligten Schulen wurden „Energie-Sparmeister“.

„Diese Veranstaltung bekommt von mir eine glatte Eins!“, so beschrieb Rudolf Altersberger, Präsident des Landesschulrates für Kärnten, die Schulaktion „Energie-Sparmeister“, die vom Landesschulrat Kärnten gemeinsam mit der Stadtwerke Klagenfurt Gruppe organisiert und umgesetzt wurde. Bei der gestrigen (4. Februar) energiegeladenen Abschlussveranstaltung im Veranstaltungshaus Hermagoras in Klagenfurt avancierten elf Schulen mit ihren insgesamt zwölf Projekten zum „Energie-Sparmeister“. Auch die Gewinner der drei verschiedenen Schulstufen erhielten ihre Hauptpreise überreicht. In der Kategorie „Primarstufe“ verdiente sich die Volksschule 23 Wölfnitz den ersten Platz (Tageskarten für das Klagenfurter Hallenbad und Strandbad für die gesamte Klasse plus einen gratis Bustransfer für einen Ausflug innerhalb des STW-Netzes in Klagenfurt), in der Kategorie „Sekundarstufe“ die Klagenfurter Neue Mittelschule 10 St. Peter (Saisonkarten für das Klagenfurter Strandbad für die gesamte Klasse plus Tombola-Preise für eine Schulveranstaltung) und in der Gruppe „Allgemeine Höhere Schulstufe, Berufsbildende Höhere Schule und Fachberufsschule“ gewannen die Schüler der HBLA Pitzelstätten den ersten Platz (Jahreskarten der STW-Freizeit für die gesamte Klasse, sowie gratis Plakate für eine Schulveranstaltung).

Die Forschungsgruppe der VS 23 Wölfnitz setzte sich in ihrem Projekt besonders mit dem Klimaschutz auseinander und versuchte Schülern mit Experimenten Energie sichtbar und auf das bewusste Energie-Haushalten aufmerksam zu machen.
Die Naturwissenschaften-Gruppe der NMS 10 St. Peter überzeugte mit einer Vielzahl an durchgeführten Aktionen und Experimenten wie zum Beispiel einen solarbetriebenen Müllroboter, der den Müll komprimiert (in Kooperation mit dem Lakeside Park Klagenfurt).
Bei der HBLA Pitzelstätten beteiligten sich insgesamt 400 Schüler mit ihren kreativen Ideen zum Thema Umweltschutz und erstellten gemeinsam ein Video, in dem die Spartipps zusammengefasst wurden. Unter anderem befassten sich die Buben und Mädchen mit Themengebieten wie Klimaschutz, thermischen Müllverbrennungsanlagen und Luftgütemessung.

Energiesparen und der bewusste Umgang mit Ressourcen muss schon bei den Kleinsten anfangen, weshalb sich die STW-Gruppe für diese Aktion stark macht. So erklärt STW-Vorstand Dipl.-Ing. Romed Karré: „Wenn man an unsere Bevölkerungsdichte von sieben Milliarden Menschen denkt, dann muss man auch gleichzeitig an das Einsparungspotential denken, d. h. was Energiesparen bei jedem Einzelnen für das große Ganze bewirken kann. Wir möchten unsere Kunden zum Sparen animieren und dafür auch belohnen.“

Das Besondere an dieser Kampagne: Alle Schüler arbeiteten selbstständig an ihren Projekten und beschäftigten sich intensiv mit den Themen „Energiesparen“ und „Nachhaltigkeit“. Mag. Christian Finger (Klimabündnis Kärnten) veranschaulichte den jungen Forschern in den Schulen mit Experimenten, Energie-Messungen und Technik-Vorführungen (z.B. Photovoltaikzellen) das Spektrum des Energiesparens.

Auch die Veranstaltung war geprägt von der Eigeninitiative der Schüler. Der Chor der Volksschule 23 Wölfnitz (Chorleiterin Britta Weber) „stampfte“ in einer Choreografie auf die Bühne und eröffnete die Abschlussveranstaltung mit dem Gesang „The Earth is my Mother“. Danach standen die Präsentationen der einzelnen Projekte auf dem Plan, bei denen die Schüler ihre Werke stolz vorstellten. Insgesamt wurden zwölf Projekte von elf Klagenfurter Schulen eingereicht. Darunter die VS 11 St. Ruprecht, VS 13 Am Spitalberg, VS 22 Ponfeld, VS 23 Wölfnitz, NMS 10 St. Peter, RG/ ORG St. Ursula, Fachberufsschule II, HBLA Pitzelstätten, HAK 1 International, Zweisprachige BHAK Klagenfurt und die HTL Mössingerstraße mit zwei Projekten!

Bei der Fülle an Ideen und innovativen Projekten tat sich die fünfköpfige Jury sichtlich schwer die Gewinner zu ermitteln. Zur Hilfe nahm sie sich einen Bewertungskatalog mit den Kategorien „Breitenwirksamkeit“, „Nachhaltigkeit“, „Innovation“, „Kreativität“ und „Umsetzbarkeit“. „Die Ergebnisse lagen alle haarscharf beieinander und es ist erstaunlich, mit welchem Einsatz sich die Schüler und Lehrer mit Energiesparen beschäftigten“, so Mag. Birgit Rutter, Leiterin der STW-Abteilung PR & Kommunikation und Jurymitglied. Auch ein Grund, weshalb zusätzlich zu den Hauptpreisen alle teilnehmenden Schüler der elf Lehranstalten Anerkennungspreise in Form von Urkunden und Strandbadeintritten erhielten. Die Jury bestand weiter aus Helga Spitzer (ÖKOLOG Regionalteam Kärnten in Vertretung des Landesschulrates für Kärnten), Serina Babka (Kärntner Kronenzeitung), Mag. Jan Lüke (Land Kärnten/ e5 Landesprogramm) und Mag. Dr. Bernhard Schmölzer (Fachdidaktik Zentrum für Naturwissenschaften/Pädagogische Hochschule Kärnten).

Erfreut über den gelungenen Ablauf äußerte sich auch Gemeinderätin Dipl. Ing. Dr. Judith Michael, die in Vertretung von Bürgermeisterin Dr. Maria-Luise Mathiaschitz Grußworte übermittelte und Stadtrat Frank Frey, Dr. Štefan Merka? (Fachreferent für Nachhaltigkeit und Energie), Peter Holub (Regionales Netzwerk für Naturwissenschaften und Mathematik Kärnten), Gertrud Kalles-Walter (Präsidentin des Landesverbandes der Elternvereine für die AHS und BHS in Kärnten) und Astrid Brandstätter (Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung Alpen-Adria-Universität Klagenfurt).

Die Aktion „Energie-Sparmeister“ wurde gemeinsam mit der STW, dem Landeschulrat Kärnten und der Kärntner Krone umgesetzt – mit besonderem Einsatz von Mag. Gerlinde Duller (Landesschulrat Kärnten). Ein weiterer hilfreicher „Geist“: Mag. Katharina Happe (STW/PR & Kommunikation). Als Moderator fungierte STW-Unternehmenssprecher Dr. Harald Raffer. Als musikalischen Abschluss der Veranstaltung präsentierte der Chor der VS 23 Wölfnitz einen Gesang zum Thema „Umgang mit der Erde“.

Foto: STW/ Daniel Bruckner

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

51

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE