Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Regionale Spitzenqualität aus den Nockbergen in Feldkirchen

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

BV Nockfleisch eröffnete neue Verkaufsstelle - LH Dörfler und LR Martinz gratulierten

Regionale Spitzenqualität aus den Nockbergen in Feldkirchen. Foto: Büro LH Dörfler/Lobitzer
Bookmark and Share

Ganz besondere Qualitätsprodukte von heimischen Bauern gibt es jetzt auch in der Stadt Feldkirchen. Die Nockfleisch-Bauern unter Obmann Robert Maierbrugger haben am Freitagabend offiziell ihre Verkaufsstelle im ehemaligen Mühlbacher-Musikgeschäft, in der Milesistraße 2, gegenüber der Bezirkshauptmannschaft, eröffnet. Geführt wird das Geschäft mit Imbissstube von Günther Eisl.

Landeshauptmann Gerhard Dörfler, Landesrat Josef Martinz sowie Bezirkshauptmann Dietmar Stückler und LAbg. Herwig Seiser gratulierten zum neuen Geschäft und dankten Obmann Robert Maierbrugger und seinem Team für das große Engagement.

Die Marke Nockfleisch steht für einheimische, bäuerliche Qualität, die für die Produkte der Region typisch sind. Eine intakte, zauberhafte Natur und tatkräftige Bauern stehen hinter der bäuerlichen Vereinigung der Nockbauern, kurz "BV Nockfleisch" genannt, die 14 Mitgliedsbetriebe zählt. Ziel war und ist es, die hofeigenen Produkte mittels Selbstvermarktung sowohl privaten Genießern, als auch Gastbetrieben anzubieten. Heute ist die BV Nockfleisch der größte bäuerliche Fleischproduzent Kärntens. Aushängeschild der Selbstvermarktung ist das Nockalmrind.

Der Landeshauptmann sagte, dass nun nach manchen Verirrungen der Globalisierung die Zeit für ein Comeback der bäuerlichen Werte gekommen sei. Es brauche ehrlich erzeugte Lebensmittel, die nicht kreuz und quer durch Europa transportiert würden, aus reiner Chemie bestünden und nur einen billigen Preis aufzuweisen hätten. Die Nockfleisch-Bauern bieten mit ihren Produkten und in ihrer neuen Verkaufsstelle eine Kraftquelle der besonderen Genüsse, so Dörfler. Er dankte für den Mut und meinte, dass es nur gut und richtig sei, dass der Bauer in die Stadt komme. Das Verkaufslokal sei auch ideal gelegen und wer hier vorbeifahre, könne hier einkaufen, um auch anderen ein gesundes Produkt mitzubringen.

Landesrat Martinz dankte ebenfalls für das nachhaltige Denken und Handeln, das das Nockfleisch-Team auszeichne. Der Kunde wolle regionale Qualität, wie sie hier angeboten werde. Das Nockberge Almrind ist wie andere Spezialitäten, beispielsweise Glocknerlamm, Jauntaler Salami, usw. als Lebensmittel einer "Genussregion" ausgezeichnet. Mit dieser Marke würden durch die Verbindung von Landwirtschaft, Gastronomie, Tourismus und Handel, die bäuerliche Landwirtschaft und der ländliche Raum gestärkt werden.

Die Qualitäts- und Herkunftsgarantie sorgt für Sicherheit bei den Konsumenten. Dies unterstrich auch Obmann Maierbrugger. "Bei Nockfleisch wissen Sie garantiert, was Sie bekommen. Sie kaufen konkurrenzlose Fleischqualität durch die Almhaltung der Rinder".

Dietmar Rossmann, Chef des Nationalparks Nockberge und früherer Obmann der BV Nockfleisch, stellte die BV und ihr Werden näher vor. Mensch, Natur, Genuss seien vereint. Er konnte zahlreiche Freunde, Partner und Gäste zur Eröffnung begrüßen, unter ihnen auch LAbg. Jutta Arztmann, die Bürgermeister Dietmar Rauter, Karl Petritz und Karl Lessiak sowie Kammerrat Siegfried Huber. Produktions- und Verkaufsstelle der BV Nockfleisch ist in Patergassen. Die BV Nockfleisch beschäftigt 20 Mitarbeiter.

Foto: Büro LH Dörfler/ Marion Lobitzer

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

46

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE