Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Erfolgreiches Finish beim Unter Tage Marathon

Robert Passegger, Birgit Morelli (mit Bergkristall-Trophäe;-) und Christian Jesse haben hart dafür gekämpft: für die Finisher-Medaille. Foto: Morelli

Presseaussendung von: Birgit Morelli

Es war beinhart, dunkel, steil - aber geil. Die Kärntner Birgit Morelli, Robert Passegger und Christian Jesse überqueren erfolgreich die Ziellinie beim weltweit einzigen Marathon in einem Bergwerk in Deutschland – dem „Unter Tage Marathon“ in Sondershausen bei Erfurt.

Bookmark and Share

Am 4. Dezember um Punkt 10 Uhr fiel der Startschuss für einen ganz speziellen Marathon – den Unter Tage Marathon beim „9. Unter Tage Marathon“ in einem aufgelassenen Kalisalzbergwerg in Sondershausen bei Erfurt – 700 Meter unter der Erde. Unter den 365 Startern (gemeldet waren 422) waren auch Moderatorin Birgit Morelli (32) aus Grafenstein, Gärtnermeister Robert Passegger (43) und Fluglotse Christian Jesse (43) aus Klagenfurt.

Die drei Kärntner freuen sich nicht nur über den erfolgreichen Kampf gegen 42,195 km, 1080 Höhenmeter, Steigungen bis 18%, rund 30% Luftfeuchtigkeit und Temperaturen bis 30°Celsius sondern auch über ihre Finisher-Zeiten:
Christian Jesse ist mit 5std 00min 22sek der schnellste der drei Kärntner, Birgit Morelli läuft nach 5:32:56 über die Ziellinie und holt sich in ihrer Altersklasse sogar Platz 3. Robert Passegger schafft trotz muskulärer Probleme eine Endzeit von 5:43:39.

Die Strecke kannte kein Pardon
Das Streckenprofil hatte es in sich – insgesamt musste der Rundkurs mit einer Länge von 5,27 km und 135 Höhenmetern acht Mal gelaufen werden. Gleich zu Beginn der Strecke wartete auf den ersten 1,5 km der giftigste Anstieg, den nahezu alle Teilnehmer gehend bezwingen mussten, um sich die Kräfte für die Marathondistanz gut einzuteilen. Steigungen bis 18% entwickelten sich zur absoluten Herausforderung für Muskeln und Kopf. „Ich hatte das Gefühl, dass die Strecke jedes Mal länger und steiler wurde“ schildert Morelli ihre Eindrücke. Zur stark kupierten, staubigen Strecke kam noch die geringe Beleuchtung, die von den Läufern vollste Konzentration verlangte. „Jetzt weiß ich, woher der Begriff des „Tunnelblicks“ kommt“, so Morelli. Teilweise war es so dunkel, dass man sich nur auf das nächste Licht in der Ferne konzentrieren konnte, um nicht komplett die Orientierung zu verlieren.

Speziell die fünfte Runde war für die drei Kärntner eine „Schlüsselrunde“: Christian musste Tempo herausnehmen, um einen gröberen Einbruch zu vermeiden, Birgit kämpfte mit schmerzenden Muskeln und einem kleinen mentalen Einbruch, bei Robert machten sich Krämpfe in Waden und Oberschenkel bemerkbar. Dennoch – Geist und Körper blieben stark genug und so kamen die drei Sportbegeisterten erfolgreich ins Ziel.

„Es war beinhart – aber ein absolutes Erlebnis“
„Dieser Wettkampf war beinhart – aber ein absolutes Erlebnis“ erzählt der Klagenfurter Christian Jesse, der vor gut einem Monat seine persönliche Marathonbestzeit von 3h34min in Dublin gelaufen ist.

„Ich hatte ab der zweiten Hälfte muskulär ziemliche Probleme und musste mein Tempo so dosieren, dass ich nicht sofort wieder Krämpfe bekam – trotzdem, es war ein Hit!“ so Robert Passegger.

„Dieser Marathon war für mich die absolute Herausforderung – aber ich bin echt stolz dass ich es mental und körperlich so durchgezogen hab – gerade deshalb, weil das Laufen bis dato definitiv nicht meine Lieblingsdisziplin war – schon gar nicht das Laufen mit so vielen Höhenmetern“ ist Birgit Morelli happy.

Und was steht als nächstes am Programm? „Wir finden wieder was Verrücktes“ sind sich die Drei einig.

Interessante Details am Rande:
Von den 422 gemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren letztendlich 365 am Start. Von denen wiederum schafften 289 die gesamte Distanz, die weiteren Starter wurden entweder in der Halbmarathon- oder ¾-Marathon-Wertung gewertet, weil sie die vorgegebenen Zeitlimits nicht schafften (Halbmarathon max. 2h45 min / ¾ Marathon max. 4h10min). Von den rund 50 gemeldeten Frauen haben letztendlich 28 die Marathon-Distanz durchgebissen.

Schnellster Mann war Ulrich Amborn (D) mit einer Endzeit von 3:20:36. Schnellste Frau war Anja Kerrutt (D) mit einer Zeit von 4:05:29.

Morelli schaffte Platz 3 in ihrer Altersklasse – und war bei der Siegerehrung gar nicht dabei (sondern gönnte sich bereits ein wohlverdientes Bier), weil sie nie damit gerechnet hätte.

Das Bergwerk „Glückauf“ in Sondershausen
Einst wurde in diesem Bergwerk Kalisalz abgebaut, heute ist es ein Erlebnisbergwerk mit vielen Besonderheiten, wie z.B. dem „tiefsten“ Konzertsaal, einer Salzrutsche oder der „tiefsten genormten“ Kegelbahn. Weitere Infos unter: www.erlebnisbergwerk.com.
- Infos zum Unter Tage Marathon: http://www.sc-impuls.de/index1.htm.
- Ergebnisse: http://www.sportident.com/timing/ergebnis/nergpluskatlang.php?wkid=20101204871243&w=w&ref=&art=&bahnauswahl=M

Foto: Morelli

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

67

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE