Zum Event- und Veranstaltungskalender

CityTouren Woche 6.- 12- Juli. Jetzt buchen!

Landesversammlung der Grünen Kärnten: Wir leben in einem grünen Jahrhundert!

Landesversammlung der Grünen Kärnten: Wir leben in einem grünen Jahrhundert! Foto: Grüne Kärnten

Presseaussendung von: Die Grünen Kärnten

Anti-Atompolitik, Menschenrechte & Hypo-Causa als Themen der Grünen-Landesversammlung.

Bookmark and Share

Klagenfurt (09.04.11) - Anti-Atompolitik, Menschenrechte sowie Hypo-Causa sind heute die hauptsächlichen Themen der Landesversammlung der Kärntner Grünen in Klagenfurt. Als Ehrengast konnte der bayerische Abgeordnete und Mitglied des bayerischen Untersuchungsausschusses, Sepp Dürr, begrüßt werden.

Rolf Holub, Landessprecher der Grünen Kärnten, verwies in seiner Rede vor allem auf die Themenführerschaft der Grünen im Bereich der Anti-Atompolitik: „Wir befinden uns mitten in einem grünen Jahrhundert, das grüne Zeitalter beginnt hier und heute. Es muss Schluss sein mit der Atomkraft, die sich als vernichtende und nicht beherrschbare Technologie erwiesen hat. Dem Gewinn von einer Million Euro pro Tag und AKW steht eine Gefährdung der Menschen auf eine Million Jahre gegenüber “ so Holub, der vor allem die weitere Nutzung fossiler Energien kritisierte. Für den Grünen-Landessprecher handelt es sich bei dem geplanten Klagenfurter Gasdampfkraftwerk „um die größte Blödheit der heimischen Politik“. Das vorhandene Potenzial Kärntens im Bereich der Biomasse, sowie das technologische Know-How seien „mehr als ausreichend“ um Kärnten langfristig energieautark zu machen. Schon jetzt könnten die vorhandenen Wasserkraftwerke mit einer Umrüstung auf neueste Turbinen ihre Kapazität um 30-50 Prozent erhöhen.

Im Zusammenhang mit dem Hypo-Untersuchungsausschuss verwies Holub vor allem auf die Wichtigkeit eines grenzüberschreitenden Handelns. Mit dem Vorsitz im Hypo-U-Ausschuss beweisen die Grünen, dass sie bereit sind für Kärnten Verantwortung zu übernehmen. Diese Rolle werde mit größter Sorgfalt und Qualität ausgefüllt, so Holub.

Dr. Barbara Lesjak, Landtagsabgeordnete der Grünen Kärnten, stellte der FPK/ÖVP-Regierung im Bereich Menschenrechte ein vernichtendes Zeugnis aus. Als Beispiel nannte Lesjak das von FPK und ÖVP beschlossene Bettelverbot: „Dieses Gesetz ist ein Frontalangriff auf die Menschenrechte und kriminalisiert die Ärmsten der Armen. In dieser Form ist das Bettelverbot für mich verfassungs- und menschenrechtswidrig“. Lesjak kündigte ein Gesetzprüfungsverfahren an, sobald das Gesetz kundgemacht wird und geht davon aus, „dass wir das Gesetz kippen können“. Zur laufenden Ortstafeldiskussion erteilte Lesjak dem Modell einer Volksbefragung eine klare Absage. Eine Mehrheit könne unter keinen Umständen über eine Minderheit entscheiden. Es sei auch eine Frage der Menschenrechte wie ein Land mit einer Volksgruppe umgehe, so Lesjak.

Sepp Dürr, Abgeordneter der bayerischen Grünen, lobte die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Hypo-Causa: „Viele der politischen Mechanismen in Kärnten erinnern mich an Bayern. Auch bei uns benötigt es ständigen Druck der der Grünen um dieses Klima zu verändern. Die gute Nachricht ist, diese Arbeit lohnt sich wie man am Grünen-Wahlerfolg in Bayern-Württemberg erkennen kann. Dieser Wahlerfolg ist ein Erfolg der gesamten, europäischen Grün-Bewegung“. Die Bevölkerung traue nur den Grünen Aufklärungswillen zu, dies ließe sich durch die Hypo-Ausschüsse belegen, so Dürr.

Den roten Faden in Sachen Hypo erkennt Dürr darin, dass „zuerst verantwortungslos gehandelt und dann die Verantwortung dafür geleugnet“ werde. Dies gelte nicht nur für Bayern, sondern auch für Kärnten.

Foto: Grüne Kärnten

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

46

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE