Zum Event- und Veranstaltungskalender

CityTouren Woche 6.- 12- Juli. Jetzt buchen!

Das Rad als Einstieg zum Umstieg

Das Rad als Einstieg zum Umstieg. Foto: LPD/Lobitzer

Presseaussendung von: Büro LH Dörfler 

LH Dörfler präsentierte Kärntner Radwegebaubilanz der letzten zehn Jahre - E-Bikeförderung produziert mehr Steuern als Förderkosten - Große E-Bike Tour über sechs Etappen

Bookmark and Share

Klagenfurt (LPD). Im Medienraum des Amtes der Kärntner Landesregierung zog heute, Freitag, Straßenbaureferent Landeshauptmann Gerhard Dörfler mit dem Vorstand der Abteilung 17 Straßen und Brücken, Volker Bidmon, Bilanz über den Kärntner Radwegebau der letzten zehn Jahre. Gleichzeitig stellte er die wichtigsten Bauprojekte für das Jahr 2011 vor, präsentierte Zahlen rund ums E-Bike und thematisierte die Wertschöpfung aus dem Radverkehr.

"In den letzen zehn Jahren wurden 25,2 Millionen Euro in den Ausbau der Kärntner Radwege investiert und 182 Kilometer Radwege errichtet" gab Dörfler bekannt. Er dankte Bidmon und den Projektleiter für den Radwegebau, Ludwig Siedler, für ihren umweltbewussten Einsatz bei der Radwegeerrichtung. Das überregionale Kärntner Radwegenetz umfasst derzeit 1.320 Kilometer. Davon sind ca. 469 Kilometereigenständige fertige Radwege, 472 Kilometersind auf anderen öffentlichen Wegen benutzbar. Derzeit sind 22 Kilometer im Bau und ca. 70,3 in Planung. Gemäß Radwegkonzept sind weitere 287,4 Kilometer geplant. Zwei Drittel der Kosten werden vom Land und ein Drittel von den Gemeinden getragen.

Der Landeshauptmann listete auch die Radbaulose auf, die im heurigen Jahr Priorität haben. Dazu zählt der 2,3 Kilometer lange Lückenschluss am Wörthersee Radweg R 4 zwischen Wallerwirt und Saag (Gesamtbaukosten: 900.000 Euro, Landesanteil: 600.000 Euro) ebenso wie der Ausbau des R1 zwischen Oberdrauburg und Irschen (Kostenanteil Land: 60.000 Euro) und des R 7 zwischen Micheldorf und Friesach (3,5 Km, Kostenanteil Land: 420.000 Euro).

Weiter ausgebaut wird der überregionale Görtschitztal Radweg R7A. Das aktuelle Baulos umfasst den Abschnitt von der Gemeindegrenze Eberstein/Brückl bis zum Kreisverkehr in Brückl (1,22 km). Von insgesamt 64 Kilometern stehen derzeit am R7A 43 Kilometer zur Verfügung. Weiters gab Dörfler bekannt, dass das Land und die Gemeinden die aufgelassene Bahnstrecke zwischen Klein St. Paul und Hüttenberg erwerben wollen und ab 2012 mit dem Ausbau dieses Radwegstückes beginnen werde. Im heurigen Jahr sollen die Geleise abgetragen werden.

Am R 5 Glan - Gurkradweg ist derzeit der Abschnitt von der Gemeindegrenze Glanegg bis zur Anbindung der St. Martiner Gemeindestraße (471 Meter) in Bau. Insgesamt sollen am R 5 6,01 Kilometer Radweg in den nächsten Jahren errichtet werden und die Lücke nach Feldkirchen soll geschlossen werden (Kostenanteil Land: 1,3 Millionen Euro). Am Gurktal Radweg R5B fehlen noch vier Kilometer zwischen Gurk und Zweinitz, die heuer in Angriff genommen werden (Kostenanteil Land: 1 Million Euro).

Am R 9 Lieserradweg soll ab September der drei Kilometer lange Abschnitt Fischertatten - Gries errichtet werden (Kostenanteil Land: 670.000 Euro). Von 16 Kilometern sind bis dato zehn errichtet.

Im Bezug auf die E-Bike Förderung des Landes gab Dörfler bekannt, dass es im Jahr 2010 insgesamt 591 Anträge gab. Die gesamte Fördersumme betrug 94.878,89 Euro, die durchschnittliche Fördersumme 160,54 Euro pro Antrag und Fahrrad. Der durch die Förderungen des Landes Kärnten verursachte Mehrumsatz von 886.534,25 Euro bringt dem Staat 147.755,71 Euro an Mehrwertsteuer. "Wir produzieren mehr Steuern als Förderkosten und das Rad ist für mich der Einstieg zum Umstieg", so Dörfler.

Geplant seitens des Landes sind auch eine große E-Biketour über sechs Etappen von Toblach nach Deutschlandsberg und ein eigener E-Bike Infotag. Bekannte Sportgrößen wie der norwegische Biathlet Ole Einar Björndalen bzw. die Skiasse Fritz Strobl oder Franz Klammer sollen den E-Bike Tross anführen.

Der Landeshauptmann präsentierte auch Zahlen, welche die zunehmende Wertschöpfung und die Beschäftigung durch den Radverkehr verdeutlichen sollen. Die Wertschöpfung betrug in Kärnten im Jahr 2008 106,1 Millionen Euro (Österreich: 882,5 Millionen Euro; Steiermark: 97,9 Mio.). 2.204 Personen fanden 2008 in Kärnten durch den Radverkehr Beschäftigung (Österreich: 18.328; Steiermark: 2.033).

Interessant ist auch die Spritkostenersparnis, wenn man vom Auto auf das Fahrrad umsteigt. Laut einer VCÖ-Studie erspart man sich bei einem Arbeitsweg von zehn Kilometern, wenn man 200 Tage das Fahrrad statt das Auto verwendet, 448 Euro.

Bidmon gab bekannt, dass das bestehende Radwegnetz in den nächsten zwei Jahren flächendeckend beschildert und auch immer wieder evaluiert werde.

Foto: LPD/Lobitzer

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE