Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

SPÖ-Familienfest: Rund 1.200 BesucherInnen am Klagenfurter Friedelstrand

Kaiser, Sucher: Spiel, Spaß und Freude bei Groß und Klein beim Sommerfest am Ostufer des Wörthersees. Mit Kinder-Stipendium ist erster Schritt zur kinderfreundlichsten Region getan, weitere Maßnahmen folgen.

Mehr als übertroffen wurden am Samstag die Erwartungen von SPÖ-Landesparteivorsitzendem LH Peter Kaiser und Landesgeschäftsführer Andreas Sucher, was den Zuspruch auf die Einladung zum SPÖ-Familienfest am Klagenfurter Friedlstrand betraf. Rund 1.200 gut gelaunte BesucherInnen, ob Groß oder Klein, freuten sich über das bunte Familienprogramm bei guter Stimmung und Sonnenschein. Eine Hupfburg, ein Kletterturm, eine Kinderschmink-Station, ein Glückshafen mit tollen Preisen sowie herrlich duftende Bratwürste ließen keine Wünsche offen. Für die musikalische Untermalung in jazzigen Klängen sorgte die Formation Saxobeat. Das Ensemble aus den Musikschulen Moosburg und Pörtschach spielte unter der Leitung von Alois Brandstätter groß auf und sorgte für beste Unterhaltung. Mit viel Herzlichkeit und Zuspruch wurde auch der kurzfristig aus Wien angereiste SPÖ-Bundesparteivorsitzende Christian Kern von den BesucherInnen empfangen.

LH Peter Kaiser nutzte die Gelegenheit, um sich bei allen Anwesenden für Ihre Unterstützung zu bedanken und präsentierte die ersten Umsetzungsmaßnahmen, eines der zentralen Wahlversprechen, nämlich Kärnten zur kinderfreundlichsten Region Europas zu machen. „Die Kinder sind unsere Zukunft und daher ist es mir auch wichtig, dass jedes Kind die gleiche Voraussetzung erhält, was den Bildungsstart in seinem Leben betrifft“, so Kaiser. Unabhängig von der Größe der Brieftasche der Eltern soll es daher jedem Kind in der Folge möglich sein, Kinderbetreuungseinrichtungen gratis zu besuchen. „In einem ersten Schritt haben wir daher mit  Beginn des 1. Septembers 2018 die Elternbeiträge für den Besuch des Kindergartens von einem Durchschnittbeitrag aus berechnet um 50 Prozent reduziert. Als Stichtag für die Berechnung wurden die Beiträge Stand 01.09.2017 angenommen. Nach einem Pilotjahr, soll dieser Durchschnittsbeitrag zur Gänze vom Land übernommen werden, lediglich die Essenskosten sind auch dann weiterhin von den Eltern zu bezahlen“, klärt Kaiser auf.

Landesgeschäftsführer Andreas Sucher verwies in diesem Zusammenhang auf die SPÖ Kärnten Homepage sowie auf die SPÖ Kärnten App, wo Jedermann und Jedefrau anhand eines Kalkulators seine jährlichen Ersparnisse auf Grund des Kinder-Stipendiums berechnen kann. „Je nach Wohnort und ob es sich um eine öffentliche oder private Kinderbetreuungseinrichtung handelt belaufen sich die Ersparnisse auf Basis des Standes mit 1. September 2018 zwischen Euro 231,00 und Euro 1.155,00“ rechnet Sucher vor.

Parallel zum Kinder-Stipendium, sind auch die Planungen für die Einführung der Windeltonne im Gange. „Jedes Elternteil kennt das Bild von übervollen Mülltonnen, diesem Platzbedarf wollen wir mit der Windeltonne gerecht werden“, so Kaiser, der damit auch zur finanziellen Entlastung junger Eltern beitragen möchte und damit einen weiteren Akzent setzt, Kärnten zur kinderfreundlichsten Region Europas zu machen.

Foto: SPÖ Kärnten | Video: Mein Klagenfurt

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

31

Klagenfurt 500. Klagenfurt macht Geschichte.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Herbst in Klagenfurt

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE