Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

Panzer gegen Kinder

Panzer gegen Kinder

Ein kleiner Junge, nicht älter als sechs, marschiert alleine auf einer griechischen Landstraße in Richtung Norden. Er trägt einen kleinen Sack mit seinen Habseligkeiten und läuft einfach immer weiter, denn im Norden sind irgendwo seine Eltern, Geschwister, Onkel und Tanten. Im Norden warten aber Hindernisse auf den Bub. Hindernisse, die jeden Tag größer werden. Neue Grenzzäune, hinter denen Polizei und Militär mit Knüppeln und Wasserwerfern darauf warten, den kleinen Jungen und seinesgleichen nach Griechenland zurück zu jagen. Nach Griechenland, wo jetzt schon zehntausende Flüchtlinge im Land herumirren, diesmal vor allem Kinder, Frauen und ältere Menschen. Sie möchten nach Mitteleuropa, aber Mitteleuropa will, dass sie in Griechenland bleiben. Die Griechen, denen man Einkommen und Renten zusammengestrichen hat und von denen über drei Millionen keine Krankenversicherung mehr haben, sammeln Milchpulver und Medikamente für die Flüchtlinge. Die Armen helfen den noch Ärmeren. Österreich, dessen Regierung die Abschottung gegenüber Griechenland durchsetzt, schickt derweil Soldaten an die Südgrenzen. Soldaten mit Panzern. Soldaten, die im Kosovo die „Aufstandsbekämpfung“ trainiert haben. So bereiten wir uns auf den kleinen Jungen vor, der trotzig nach Norden tippelt. Falls er es schaffen sollte, mazedonischen, serbischen, kroatischen und slowenischen Grenzern zu entkommen, wartet das österreichische Bundesheer auf ihn. Im Fernsehen sieht man Außenminister Kurz und Innenministerin Mikl-Leitner und Bundeskanzler Faymann. Die können vor Stolz auf ihre Politik kaum laufen.

In Griechenland brechen die Urlaubsbuchungen um bis zu 90 Prozent ein. Wer will schon in einem großen Flüchtlingslager Urlaub machen? Und das soll Griechenland nach dem Willen einer Balkan-Koalition unter der Führung Österreichs werden: Ein Lager. Wenigstens solange sich Griechenland an internationale Verträge und das Seerecht hält. Österreich, das seit 1918 keinen Zugang zum Meer mehr hat, richtet den Griechen aus, sie sollten Flüchtlingsboote halt zurück in die Türkei schleppen. Das wäre illegal. Flüchtlinge, die es in griechische Gewässer geschafft haben, müssen laut Gesetzeslage in griechische Häfen gebracht werden, wo sie einen Asylantrag stellen können. Und wer in Seenot ist, muss gerettet werden. Griechenland hat also die Wahl, Gesetze zu brechen oder immer mehr Menschen aufzunehmen, die dann in Griechenland hängen bleiben, weil Österreich sich mit Nicht-EU-Staaten gegen das EU-Mitglied Griechenland verbündet hat. Wir machen Politik gegen die EU, gegen Deutschland, Italien, Frankreich, und wir tun uns mit Mazedonien, Serbien und Albanien zusammen. Das könnte Konsequenzen haben, die sich Menschen vom Intelligenzniveau eines Sebastian Kurz nicht ausmalen können. Wenn wir auf die EU pfeifen, wird diese womöglich auch auf uns pfeifen. Schon jetzt hört man im Radio wieder Meldungen, die wie aus einer vergangenen Epoche wirken. Staumeldungen von den Grenzen nämlich. Das ist mindestens so gruselig wie die Panzer, die jetzt an unseren Grenzen stehen. Mit Panzern und Grenzschließungen spielt man nicht, das ist gefährlich, wirklich gefährlich. Unsere Politiker machen es trotzdem, denn sie haben keine Vorstellung mehr von einer solidarischen europäischen Politik. Sie sehen nur noch Meinungsumfragen und die Titelseiten der Krawallzeitungen.

Es sind traurige Zeiten. Die österreichischen Politiker von SPÖ, ÖVP und FPÖ zeigen täglich, dass sie aus der Geschichte nichts gelernt haben. Wer Panzer an seine Grenzen stellt und Bündnisse gegen die EU schmiedet, statt an einer europaweiten gemeinschaftlichen Lösung der Krise zu arbeiten, hat jeden Geschichtsunterricht gut verdrängt und im Religions- oder Ethikunterricht wohl geschlafen. Menschen sind auf der Flucht vor einem bestialischen Krieg und uns fällt nichts anderes ein, als Zäune zu bauen gegen diese Menschen. Eine Bankrotterklärung. Und ein Weg, der uns in eine neue große Katastrophe führen könnte. Und wie bei den zwei vorherigen großen Katastrophen ist Österreich auch diesmal wieder ganz vorne dabei beim Zug der Lemminge.

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

28

Klagenfurt 500. Klagenfurt macht Geschichte.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Herbst in Klagenfurt

Moosburg macht munter

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE