Zum Event- und Veranstaltungskalender

Status Quo MOOSBURG

Leopold Guggenberger: Ein ganz Großer ist von uns gegangen

Mit „Guggi“ starb ein Politiker, der Weltoffenheit und Heimatverbundenheit verband.
Leopold Guggenberger: Ein ganz Großer ist von uns gegangen

Die Lebenszeit der Menschen ist begrenzt und manche sterben viel zu früh, aber erschütternd und traurig ist der Tod immer, auch wenn einer fast 100 geworden ist. Am 22. Februar 2017 starb jener Politiker, der Klagenfurt geprägt hat wie kein anderer, und es war fast ein bisschen so, als ginge mit seinem Leben auch eine Epoche zu Ende. Leopold Guggenberger war 24 Jahre lang Bürgermeister von Klagenfurt und hat der Stadt in all diesen Jahren gut gedient. Er war bodenständig und leutselig und dennoch ein Mann von Welt. Er liebte die Heimat und seine Stadt und öffnete Klagenfurt trotzdem für Kunst und Kultur und Partnerstädte in aller Welt. Er hatte feste konservative und christliche Prinzipien und war doch auch sozial, fortschrittlich im richtigen Maße und offen für Neues. Leopold Guggenberger war einer jener Politiker, die Österreich nach dem Krieg wieder lebenswert und offen machten. Und er war ein ÖVP-Politiker, der das „Volk“ in Volkspartei ernst nahm und daher mit allen gesellschaftlichen Gruppen einen Ausgleich suchte statt zu polarisieren. Mit „Guggi“, wie ihn Freunde und viele Bürger nannten, verlieren wir einen der ganz Großen.

Was Krieg und Nationalismus bedeuten, hatte Guggenberger schon als kleines Kind erfahren müssen. Seinen Vater, der aus dem Kärntner Lesachtal kam, lernte er nie kennen, denn der fiel im Ersten Weltkrieg an der Südfront. Als die Nazis die Macht ergriffen hätte Guggenberger es sich einfach machen können und wie allzu viele andere auf den rasenden Zug der Braunen aufspringen können. Er tat es nicht. Er engagierte sich lieber in katholischen Jugend- und Studentenverbindungen und leistete aktiven politischen Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Nur mit viel Glück entging er dem KZ, nachdem ihn die Gestapo verhaftet und verhört hatte. Andere aus seinem Freundeskreis hatten weniger Glück und wurden eingesperrt und ermordet. Diese Erfahrungen prägten den überzeugten Christen sein Leben lang. Weil er wusste, wozu Fanatismus und Hass führen können, war er zwar stets standfest in seinen Überzeugungen, aber nie extrem oder unversöhnlich. Weil er gesehen hatte, in welchen Abgrund aus Massenmord und Krieg der Nationalismus die Welt geführt hatte, war er überzeugter Europäer und ein großer Freund von Versöhnungspolitik. Und gerade weil er ein Konservativer im klassischen Sinne war, hielt er Fortschritt nicht für Teufelszeug, sondern für etwas Positives, solange man dabei nicht seine Grundwerte verrät.

Es stimmt nachdenklich, wenn eine politische und menschliche Größe wie Leopold Guggenberger ausgerechnet dann von uns geht, wenn nationalistische und menschenverachtende Töne wieder „normal“ werden und kurzsichtige Politiker all das aufs Spiel setzen, was Guggenberger und seine Generation aufgebaut haben. Gerade jetzt würden wir einen wie ihn brauchen, einen Politiker, der mit einfachen Worten komplizierte Sachverhalte erklären konnte, der in der großen Welt ebenso sicher zuhause war wie in Klagenfurter Gasthäusern und der wusste, dass wir alle uns am Ende des Tages dieselbe Welt teilen, dass wir also miteinander auskommen müssen. Wir verbeugen uns zum Abschied von einem großen Menschen und Politiker, der wie kaum ein anderer die Stadt und das Land prägte.

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

51

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Schenkung Heidi Goess-Horten

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE