Zum Event- und Veranstaltungskalender

We love the 90s MOOSBURG

Krampusumzüge – Sympathy for the devil?

Krampusumzüge – Sympathy for the devil?

Kommt der Krampus oder kommt er nicht? Das fragen sich in den Wochen vor dem 5. Dezember alle Kinder, die kleinen wie die großen und die ganz großen, die im inneren noch Kind geblieben sind. Aktuell lautet die Krampusprognose so: In Ossiach kommt er nicht, in Klagenfurt aber sehr wohl. Im Internet waren Gerüchte herumgeschwirrt, wonach der Klagenfurter Krampusumzug wegen der Flüchtlinge abgesagt worden sei. „Stimmt nicht“, stellt der Kärntner Brauchtumsverband klar. Am 28. November werden die Krampusse ab 19 Uhr den Klagenfurtern das wohlige Gruseln lehren. Wie jedes Jahr. Und der Verein „Moorteufel Steinbach“ sagt auf seiner Facebookseite, dass nicht die Flüchtlinge Schuld an der Absage des Krampuslaufs in Ossiach seien, sondern die Angst vor einer aufgeheizten Stimmung GEGEN die Flüchtlinge.

Schon seit Jahren kursieren in den Wochen vor Nikolo und Krampustag die wildesten Gerüchte. Immer wieder behaupten welche, sie hätten gehört, dass im Kindergarten XY der Nikolaus und der Krampus nicht mehr kommen dürften, weil man die religiösen Gefühle muslimischer Kinder nicht verletzen wolle. Und jedes Mal, wenn man dann im Kindergarten XY nachfragt, kommt heraus, dass das Blödsinn ist. Es stimmt tatsächlich, dass der Krampus nicht mehr in den Kindergarten kommt, aber dort hat eine Furcht erregende Figur mit Ruten und Ketten und Teufelsmaske auch nichts verloren. Kleine Kinder in Angst und Schrecken zu versetzen, ist pädagogisch falsch. Das gilt nicht nur für den Krampus, sondern auch für den Nikolaus. Die Älteren unter uns erinnern sich vielleicht noch daran, wie das war, als ein herrisch wirkender Mann mit langem Bart kam, der einem drohte, der schreckliche Kerl mit den Hörnern werde einen mitnehmen oder wenigstens schlagen, falls man nicht brav gewesen sei. Heute weiß man, dass man Kindern nicht mit mit Entführung und Gewalt drohen soll, da dies zu Traumatisierungen führen kann. DESWEGEN kommt der Krampus nicht mehr zu den Kleinsten, und wenn der Nikolaus kommt, dann wird der von einer Kindergärtnerin oder einem Kindergärtner gespielt, der den Kleinen nicht droht und ihnen keine Angst macht. Der echte Nikolaus, das nur am Rande, war übrigens ein Türke, ein Bischof, der in der Nähe des heutigen Antalya lebte und wirkte. Der könnte heute gar keine Kindergärten bei uns mehr besuchen, da er sofort abgeschoben würde, denn die Türkei ist bekanntlich ein „sicheres Drittland“.

Wozu es führen kann, wenn Menschen mit Angst und Drohungen aufwachsen, zeigen die teilweise ungeheuer erschreckenden Gewaltfantasien, die Menschen beim Flüchtlingsthema entwickeln. Da taucht nämlich bei vielen die kindliche Angst vor dem „Schwarzen Mann“ oder eben vor dem Krampus wieder auf und äußert sich als Fremdenhass, der eigentlich Fremdenangst ist. Und man verstehe den „Klage“ bitte nicht falsch: Nicht jede Kritik an der Flüchtlingspolitik oder auch an Flüchtlingen selber ist gleich rassistisch und böse. Hier ist die Rede von Wortmeldungen wie „alle erschießen“ und ähnlich grausigen Fantasien.

Gewaltfantasien haben viele Menschen, das ist ganz normal. Es kommt darauf an, wie man damit umgeht. Eine alte Methode sind Rituale. Rituale wie ein Krampuslauf. Die einen verkleiden sich als Teufel und lassen den inneren Satan raus, die anderen beobachten das Spektakel und tratzen die wilden Gestalten ein bisschen. Manchmal geht das zu weit und es kommt zu Übergriffen, aber meistens sind sich alle Beteiligten bewusst, dass das nur ein Brauchtum ist, ein Ritual. Kleinkinder begreifen das aber noch nicht, und deswegen sollte man die weder zu Krampusumzügen mitnehmen noch die Krampusse in die Kindergärten schicken. Mit Religion oder Ausländern hat das alles nichts zu tun.

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

Initiative „Kärnten am Rad“ - Kärnten wird zum Vorzeige-Radland

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE