Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

Klimakatastrophe: Mitten drin statt nur dabei

Klimakatastrophe: Mitten drin statt nur dabei. Foto: Screenshot YouTube
Klimakatastrophe: Mitten drin statt nur dabei

Die Situation auf dieser Erde erinnert mich an eine sehr langsam fahrende RMS Titanic. Seit über 40 Jahren warnen Wissenschaftler, dass wir auf Eisberge zufahren. In all diesen Jahrzehnten wurde viel darüber diskutiert, ob man vielleicht den Kurs ändern sollte, um den Eisbergen zu entgehen, aber Kapitäne und Offiziere konnten sich nicht einigen, in welche Richtung man den neuen Kurs setzen solle. Die Passagiere der Ersten Klasse bestanden darauf, mit Volldampf weiter in Richtung Eisberge zu rasen, denn die Geschäfte liefen gut. 40 Jahre später türmten sich links und rechts vom Bug des Schiffes bereits riesige Eisberge auf, doch während es nur eine Frage der Zeit war, bis wir auf einen auffahren und sinken würden, haben wir neue Kapitäne gewählt. Kapitäne, die uns gesagt haben, dass es gar keine Eisberge gäbe, dass Eisberge eine Erfindung der „Lügenpresse“ und der „Fake News“ seien. Wir sahen die Eisberge mit eigenen Augen, aber wir wollten lieber denen glauben, die uns einredeten, die Eisberge seien nichts als Einbildung. Und dann kam, was kommen musste, und wir krachten in einen der Eisberge rein. Jetzt sinken wir, und die Passagiere der Ersten Klasse tun alles, um die Passiere der Zweiten und der Dritten Klasse gegeneinander aufzuhetzen, damit die bloß nicht auf die Idee kommen, die Erste Klasse zu stürmen und die Schuldigen für die Katastrophe zur Rede zu stellen.

In den 70er Jahren fanden Wissenschaftler heraus, dass sich die Erde erwärmt, und dass Treibhausgase wie Kohlendioxid, die der Mensch seit der industriellen Revolution in die Atmosphäre bläst, diesen Effekt massiv verstärken. Die Wissenschaftler rechneten und forschten und konnten schließlich nachweisen: Wenn es so weiter ginge, bliebe die Erde nur noch rund 100 Jahre für Menschen bewohnbar. 40 Jahre von diesen 100 sind bereits um, aber die Menschheit hat anders reagiert, als es die Wissenschaftler erwartet hatten. Kurz schien es zwar, dass die Bedrohung den Regierenden wie auch den regierten bewusst wäre, aber dann griff plötzlich eine Art Massenwahnsinn um sich. Angeführt von verrückten Clowns brüllten immer mehr Menschen: „Klimalüge, Lügenpresse, Lügenwissenschaft!“ Und sie wählten überall Politiker an die Macht, die genau das Gegenteil dessen taten, was die Wissenschaft empfahl. In den USA will Präsident Trump ausgerechnet den Kohleabbau und die Kohleverbrennung wiederbeleben, eine Technologie aus dem 19. Jahrhundert, die den Klimawandel einst gestartet hatte. In Österreich erhöhen sie das Tempolimit auf der Autobahn, was zu noch mehr Abgasen in der Atmosphäre führen wird.

Währenddessen bekommen wir mit immer längeren und intensiveren Hitzewellen, die in immer kürzeren Abständen auftreten, einen Vorgeschmack auf die Apokalypse. Eine Apokalypse, die nicht „droht“, sondern in der wir bereits mitten drin sind. Eine Apokalypse, die wir verhindern hätten können, hätten wir als Menschheit global zusammengearbeitet statt egoistisch in engen nationalen Grenzen zu denken und zu handeln. Und nein, dieser Klimawandel ist nicht vergleichbar mit anderen Klimaveränderungen in der Geschichte des Planeten. Die Erde hat sich schon zuvor immer wieder erwärmt und abgekühlt, aber noch nie ging eine Erhitzungs-Phase so rasch vonstatten wie jetzt. Wer derzeit mit Klimaforschern redet, kriegt Sachen zu hören, die eigentlich kein Mensch gerne hören will. Manche gehen inzwischen davon aus, dass selbst Menschen, die jetzt um die 50 Jahre alt sind, das Ende der menschlichen Zivilisation noch erleben werden. Noch ein paar Hitzewellen, wie sie die Erde heuer erlebt, und die Menschheit wird um die letzten Wasserreserven, die letzten Fischgebiete und die letzten Weizenfelder ihren aller letzten großen Krieg führen.

Kontakt: redaktion(at)mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

52

Klagenfurt 500. Klagenfurt macht Geschichte.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

World Bodypainting Festival

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Für Kärnten erreicht

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE