Zum Event- und Veranstaltungskalender

All Inclusive Ticket 2019 - Schlosswiese Moosburg

Die Fäulnis in der Politik

Die Fäulnis in der Politik

Ob an den Vorwürfen, das Land Kärnten habe beim Kauf der Seen viel zu viel bezahlt und die Überzahlungen seien als Parteispenden an Kärntner Politiker geflossen etwas dran ist, müssen die Gerichte entscheiden. Es gilt die Unschuldsvermutung. Die Vorwürfe sind schwerwiegend. Hochrangige ehemalige Mitarbeiter des ÖGB und der Bawag werden von der Korruptionsstaatsanwaltschaft verdächtigt, damaligen Kärntner Spitzenpolitikern Bestechungsgelder angeboten zu haben, falls diese bereit wären, überhöhte Preise für die Seen zu bezahlen. Sollten sich die Vorwürfe erhärten, wäre das ein weiteres Indiz für die zunehmende Verwahrlosung der politischen Sitten und eine Bestätigung des Verdachts, Moral und Anstand spielten in diesem Land keine Rolle mehr und das einzige noch verbliebene Motiv allzu vieler Politiker sei die Gier.

In der Tat wirkt es so, als hätte sich quer durch alle Parteien in Österreich in den vergangenen 20 Jahren eine Fäulnis gefressen, eine Seuche, deren Hauptsymptom eine weltanschauliche Beliebigkeit gekoppelt an persönliche finanzielle Interessen ist. Und wenn man genauer hinsieht merkt man, dass diese Seuche nicht nur in Österreich wütet, sondern in ganz Europa. Früher mal war es so, dass ein politisches Amt und damit die wenigstens teilweise Umsetzung der eigenen politischen Vorstellungen das höchste Lebensziel von Politikern war. Das hat sich geändert. Heute sagen Politiker und Politikerinnen ohne vor Scham rot zu werden, dass sie die Politik nur als einen „Lebensabschnitt“ betrachten, als etwas Austauschbares also. Heute Bundeskanzler, morgen Lobbyist – das sollte eigentlich unvereinbar sein, gilt inzwischen aber nicht mehr als unschick. Dass Politiker, die auf eine Karriere nach der Politik schielen, nicht mehr unabhängig sind und im Interesse aller Bürger handeln, liegt auf der Hand. Und genau so schaut die Politik seit einiger Zeit auch aus: Sie tut viel Gutes für Konzerne und Banken und immer weniger für die einfachen Menschen.

Die Bevölkerung merkt sehr wohl, dass hier vieles extrem falsch läuft, weswegen Politikverdrossenheit und Protestwählen immer mehr um sich greifen. Die Wahlbeteiligung sinkt immer weiter. Um die Politik wieder vertrauenswürdig zu machen, braucht es wirkliche Reformen. Denkbar wären zum Beispiel gesetzliche Maßnahmen gegen die „weiche Korruption“, also dagegen, dass Politiker nach ihrer aktiven Zeit bei jenen Firmen gute Jobs kriegen, denen sie zuvor maßgeschneiderte Gesetze gemacht haben. Und wenn selbst das nichts nützt könnte man sich überlegen, das Berufspolitikertum, wie wir es heute kennen, abzuschaffen, indem man zum Beispiel die Amtszeiten auf wenige Jahre beschränkt. Letzteres würde zumindest dafür sorgen, dass Politiker sich der Lebensrealität der Bevölkerung nicht völlig entfremden.

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Tractor Pulling Weizelsdorf

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE