Zum Event- und Veranstaltungskalender

Besuche uns auf Facebook

Christian Kern – vom Hoffnungsträger zur Enttäuschung?

Die SPÖ läuft Gefahr, die fortschrittlichen Teile des Landes zu verprellen.
Christian Kern – vom Hoffnungsträger zur Enttäuschung?

Als Christian Kern das Partei-Ruder der SPÖ von Werner Faymann übernahm, herrschte zunächst allgemeine Begeisterung bei den Roten und der kritischen Öffentlichkeit. Da kam einer, der in ganzen Sätzen sprach und das auch noch allgemein verständlich und ohne die üblichen Politiker-Floskeln – sensationell für österreichische Verhältnisse. Zum Amtsantritt hatte er gleich ein paar einprägsame Sager auf Lager. „Menschen brennen nicht für Kompromisse, sie brennen für Grundsätze und Haltungen“. Das hatte schon fast was von Obama oder gar Kennedy. Und es stimmte. Die ewigen Kompromisse der großen Koalition lösen mittlerweile viele Gefühle aus, Begeisterung ist unter diesen eher selten zu finden. Freilich hatte Kern eines nicht ganz bedacht: Die SPÖ befindet sich nun einmal in einer Koalitionsregierung und Kompromisse sind das Wesen von Koalitionen, eigentlich sogar von Demokratie. In mühseligen Verhandlungen über einen neuen Arbeitsvertrag stellte sich dann auch rasch heraus, dass die SPÖ sehr viele ihrer Grundsätze und Überzeugungen opfern musste, wollte sie Neuwahlen verhindern. Christian Kern hat ein gutes Gespür für die Stimmung im Land, und nach dem fast ein Jahr dauernden Bundespräsidentschafts-Wahlkampf verspürt die Bevölkerung keine gesteigerte Lust, erneut wählen zu gehen. Wer auch immer Neuwahlen auslöst, würde also riskieren, dafür vom Wähler abgestraft zu werden. Dennoch fragen sich einige in der SPÖ, ob der Preis für die Fortsetzung der Koalition nicht zu hoch ist.

Ohne großen Widerstand stimmte die SPÖ den Forderungen der ÖVP nach mehr Law & Order zu. Vor allem mit Flüchtlingen will man in Hinkunft noch härter umspringen. Wie zum Beispiel die geplanten neuen Gefängnisse, in die man Menschen ohne Aufenthaltstitel auf unbegrenzte Zeit sperren will, mit sozialdemokratischen Grundsätzen oder auch nur den grundlegenden Menschenrechten vereinbar sind, konnte Kern bislang nicht erklären. Und wo sind die roten Grundsätze geblieben, als man die Ausweitung der täglichen Arbeitszeit auf zwölf Stunden beschloss, ohne dabei auf Gegenleistungen wie einer zusätzlichen Urlaubswoche zu beharren? Gehört es wirklich zu den Grundsätzen einer angeblichen Arbeiterpartei, ausgerechnet in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit die Menschen, die noch einen Job haben, länger arbeiten zu lassen statt die Arbeit auf mehr Schultern zu verteilen? Immerhin lehnten die Sozialdemokraten den Plan von Innenminister Sobotka, das Demonstrationsrecht zu beschneiden, ab. Sehr viele andere bedenkliche Sachen fanden aber ihren Weg in das neue Arbeitsabkommen. Unter anderem soll die berüchtigte „Geisteskrankenkartei“, die in den 90er Jahren abgeschafft worden war, weil sie den Menschenrechten widersprochen hatte, wieder eingeführt werden. Keine sehr sozialdemokratische Sache, eher schon eine rechte und autoritäre.

Kern muss aufpassen, dass er den Bonus, den er bei Amtsantritt hatte, nicht verspielt. Und er sollte die wahren Mehrheitsverhältnisse im Land nicht falsch einschätzen. Wenn ein Grüner Bundespräsident werden kann und die Kommunisten in Graz 20 Prozent kriegen, ist das Land vielleicht gar nicht so rechts, wie die roten Parteistrategen vermuten. Die tausenden Freiwilligen, die Flüchtlingen halfen und immer noch helfen, sind teilweise dieselben, die mit einer Graswurzelbewegung den hoch gerüsteten Wahlwerbe-Apparat der FPÖ bei der Bundespräsidentschaftswahl besiegten. Das sind oftmals Leute mit einem gewissen Einfluss, die von sich aus aktiv werden, wenn sie ein politisches Ziel für wichtig genug halten. Ob es sich auszahlt, die alle zu verprellen, damit man im rechten Lager nach Stimmen fischen kann, ist eine riskante Wette. 

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

59

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE