Zum Event- und Veranstaltungskalender

Klagenfurt macht Geschichte - Klagenfurt 500

150 Euro zum Leben und der moralische Verfall der ÖVP

Sebastian Kurz könnte als jener ÖVP-Vorsitzender in die Geschichte eingehen, der zwar die Wahlen gewann, aber seiner Partei dabei das Herz herausgerissen hat. Foto: Mein Klagenfurt/Archiv
150 Euro zum Leben und der moralische Verfall der ÖVP

Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) verdient monatlich 17.511 Euro. Mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld kommt sie auf 20.430 Euro pro Monat. In einem Interview sagte diese Großverdienerin jetzt, dass Menschen durchaus von 150 Euro im Monat leben könnten. Das ist eine der frechsten Aussagen, die sich eine Politikerin in Österreich je geleistet hat. Das steht in etwa auf demselben Niveau wie der kolportierte Ausspruch der französischen Königin Marie-Antoinette: „wenn sie kein Brot haben, sollen sie doch Kuchen essen“. Und es zeigt, wie wenig Ahnung Politiker der FPÖ, der selbst ernannten „Partei der kleinen Leute“, vom echten Leben haben. Nun ist es keine Überraschung, dass die FPÖ nicht immer das beste und klügste Personal stellt, wenn es ans Regieren geht. Das konnte man schon an der schwarz-blauen Koalition unter Wolfgang Schüssel sehen und das konnte man in Kärnten sehen, wo die Regierungsjahre der FPÖ noch immer die Gerichte beschäftigen und wo die Nachfolgeregierungen immer noch den Scherbenhaufen aus Geldverschwendung, Veruntreuung und Inkompetenz wegputzen, den die FPÖ hinterlassen hat. Überraschend ist aber, wie wenig die ÖVP aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat.

Wenn man sich diese Bundesregierung anschaut, muss man sich fragen: „Was ist nur aus der ÖVP geworden?“ Die ÖVP, jahrzehntelang eine staatstragende Partei, die sich gegen den rechten Rand abgrenzte und die immer auch für den Sozialstaat war, ist unter Sebastian Kurz zu einer populistischen Stimmenmaximierungs-Sekte geworden, die höchste Ämter der Republik Menschen überlässt, die so extrem rechts sind, dass sie bis vor kurzem vom Verfassungsschutz beobachtet wurden. Die ÖVP, die einst eine Partei der wirtschaftlichen Vernunft war, in der man wusste, dass die Wirtschaft auch aus Arbeitnehmern und Konsumenten besteht, macht heute eine brutale Kürzungspolitik, die Menschen ins Elend stößt und uns alle für weniger Geld länger arbeiten lassen will. Die „Wirtschaftspartei“ ÖVP macht das genaue Gegenteil von dem, was wirtschaftlich vernünftig wäre. Die extreme Sparpolitik zu Lasten der unteren Einkommen und der ganz Armen wird sich sehr schnell sehr brutal rächen, denn diese Menschen werden als Konsumenten ausfallen. Und wir reden hier nicht von ein paar tausend Leuten, sondern von Hunderttausenden. Hunderttausende, die noch weniger Geld haben werden, um einkaufen zu gehen. Wer wird das wohl, neben den direkt Betroffenen, noch zu spüren kriegen? Natürlich der Einzelhandel, die Frisörin, der Bäcker, die Fleischhauerin und jeder, der was verkaufen muss, um sich sein tägliches Brot zu verdienen.

Nicht nur die Wirtschaftspolitik der Schwarzen, die jetzt türkis sind, hat mit dem, wofür die ÖVP einmal gestanden ist, nicht mehr viel zu tun. Auch In Sachen Menschenrechte und Europa ist aus einer großen Partei eine kleingeistige und enge geworden. Bundeskanzler Sebastian Kurz sieht tatenlos dabei zu, wie FPÖler höchste EU- Politiker beschimpfen und verleumden. Als die niederösterreichische FPÖ eine Art „Judenregister“ einführen wollte, schwieg die ÖVP tagelang und konnte sich erst nach massiver internationaler Kritik zu der Klarstellung durchringen, dass in Österreich selbstverständlich keine Juden-Registrierung stattfinden werde. Statt zusammen mit Angela Merkel und anderen westlichen Konservativen eine gemeinsame Position gegen Extremisten und Demokratiezerstörer zu suchen, biedert sich die Kurz-ÖVP bei Viktor Orban an und schweigt, wenn die FPÖ Selfies mit Faschisten wie dem italienischen Innenminister Salvini macht. In der ÖVP hat offenbar ein moralischer Verfall stattgefunden, der jeden alarmieren muss, dem die Demokratie am Herzen liegt. Sebastian Kurz könnte als jener ÖVP-Vorsitzender in die Geschichte eingehen, der zwar die Wahlen gewann, aber seiner Partei dabei das Herz herausgerissen hat.

Kontakt: redaktion@mein-klagenfurt.at

Zurück zur Übersicht

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

48

Klagenfurt 500. Klagenfurt macht Geschichte.

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Herbst in Klagenfurt

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

VerhackArt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE