Zum Event- und Veranstaltungskalender

Umfrage zu Dr. Renate Kanovsky-Wintermann, Bürgermeisterkandidatin für Klagenfurt

Die Umfrage ist beendet.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

26

Dr. Renate Kanovsky-Wintermann, Bürgermeisterkandidatin „Team Klagenfurt“

Dr. Renate Kanovsky-Wintermann, Bürgermeisterkandidatin „Team Klagenfurt". Foto: Thomas Hude

Dr. Renate Kanovsky-Wintermann, Landesschulinspektorin mit großer politischer Erfahrung, bewirbt sich als einzige Frau der neuen Parteien und Gruppierungen für das „Team Klagenfurt“ um das Amt der Bürgermeisterin.

Warum der Schritt in die Politik?

Unser schönes Klagenfurt kann so viel und die Stadtregierung macht so wenig richtig. Deshalb ist es für mich angesichts der chaotischen Finanz- und Wirtschaftspolitik in der Stadt meine Bürgerpflicht, als Bürgermeisterkandidatin Verantwortung für meine Heimatstadt Klagenfurt am Wörthersee zu übernehmen.

Es ist höchste Zeit, dass seriöse und erfahrene Fachleute in der Stadt wieder das Ruder übernehmen. Ich habe bereits als Stadträtin für Klagenfurt erfolgreich gearbeitet und beispielsweise mit dem Seniorenbeirat, Sozialombudsmann, Weihnachtstausender für Mindestpensionisten, Sozialmarkt, Wohnbauoffensiven, Jugendgemeinderat, Sommerbetreuung für beeinträchtigte Kinder oder der Wiedereinbindung von Langzeitarbeitslosen ins Berufsleben mehr Positives für Klagenfurt umgesetzt, als die jetzige Streit- und Stillstands-Stadtregierung insgesamt. Der jetzige Bürgermeister kann ja leider nicht einmal eine Partei führen, geschweige denn eine Landeshauptstadt.

Als Juristin mit internationaler Erfahrung im Bildungswesen werde ich meine Wirtschaftskontakte für Klagenfurt nützen und der Stadt ihre Würde als Landeshauptstadt zurückgeben. Die Bürgerinnen sollen wieder stolz auf Klagenfurt und ihre Stadtregierung sein können! Dafür treten wir als Team Klagenfurt mit unseren konkreten Lösungsvorschlägen an.

Dr. Renate Kanovsky-Wintermann. Foto: Thomas Hude

Finanzchaos in Klagenfurt beenden

Wenn eine Landeshauptstadt wie Klagenfurt Probleme damit hat, die Gehälter ihrer Mitarbeiter zu zahlen, dann ist es mehr als deutlich, dass die Stadtregierung schlicht überfordert ist und vor einem finanziellen Scherbenhaufen steht, den es aufzuräumen gilt. Klagenfurt hat ein drückendes Schulden- und Ausgabenproblem. Ich sage es daher ganz offen, wir müssen sparen. Aber am System und nicht bei den Bürgerinnen und Bürgern. Wenn beispielsweise Klagenfurt 33% Personalkosten hat und Villach nur 23, dann läuft hier etwas schief. 58 Millionen Euro zahlte die Stadt 2014 an das Land unter anderem für die Mindestsicherung, die Krankenanstalten oder das Stadttheater, was ich überhaupt nicht verstehe, denn es gehen ja nicht nur Klagenfurter ins Stadttheater. Warum sollen wir Klagenfurter immer draufzahlen?

Bürgerbudget umsetzen – Wir Klagenfurter entscheiden selbst

Ich wünsche mir, dass künftig alle Klagenfurterinnen und Klagenfurter demokratisch darüber entscheiden können, wofür ihr Steuergeld in der Stadt ausgegeben wird. Mit einem Bürgerbudget nach Muster der deutschen Stadt Solingen setzen wir in der Stadt das Sprichwort „wer zahlt, schafft an“ um. Das ist echte Bürgerbeteiligung, wie wir sie uns vom Team Klagenfurt vorstellen.

Gratis Parken in der Innenstadt

Statt der jetzigen Strafzettel-Abzocke fordern wir gratis Parken in der Innenstadt. Das spart Kosten, belebt die Innenstadt endlich wieder und hilft damit auch der heimischen Wirtschaft und unseren Kaufleuten.

Strompreis und Mieten senken

Die Stadtwerke schreiben Millionengewinne! Warum senkt die Stadt als Eigentümer der Stadtwerke die Strompreise trotzdem nicht. Warum schlafen der Bürgermeister und die Rathausparteien hier, während sich viele Klagenfurterinnen und Klagenfurter das Leben nicht mehr leisten können? Wir vom Team Klagenfurt stehen für niedrigere Strom- und Gaspreise. Plus: Wir haben ein eigenes Maßnahmenpaket, wie die Deckelung der Betriebskosten oder eine Wohnbauoffensive, damit endlich wieder auch die Mieten sinken.

Wahlziel Einzug

Unser wichtigstes Wahlziel ist der Einzug in den Gemeinderat. Klagenfurt braucht eine Wende zum Besseren. Ich kann und will als Bürgerin dieser Stadt, die ich liebe und die mein Zuhause ist, nicht zusehen, wie unser Klagenfurt durch Unfähigkeit und Untätigkeit der amtierenden Stadtregierung und des Bürgermeisters Scheider nur mehr durch Pleiten Pech und Pannen auffällt. Wir als „Team Klagenfurt“ wollen unsere Heimatstadt nicht nur liebenswert, sondern auch wieder wirklich lebenswert machen.

Facts zu Renate Kanovsky-Wintermann:

  • Geboren 1957 in Klagenfurt
  • Studium der Rechtswissenschaften
  • Professorin für Politische Bildung und Recht
  • Landesschulinspektorin
  • Lehrbeauftragte an der Pädagogischen Hochschule Kärnten
  • 2013 Leonardo Award für interkulturelle Aktivitäten

ehemalige politische Funktionen

  • 1997 bis 2001 Stadträtin in Klagenfurt
  • 1991 bis 1994 Landtagsabgeordnete
  • 2001 bis 2004 Bundesrätin

Private Interessen: Reisen, Kunst, Literatur, Politik, Geschichte, Natur