Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

Wanderungen am Wörthersee

Wanderungen am Wörthersee. Bildrechte: Flickr Wörthersee Roman Scheiwiller CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Der Rundwanderweg um den Wörthersee wurde 1999 gebaut und erfreut jährlich zahlreiche Klagenfurter und Touristen. Der Wanderweg für Jung und Alt erstreckt sich über 55 Kilometer und bietet herrliche Ausblicke auf den Wörthersee. Das Gelände ist hügelig und besitzt einige steile An- und Abstiege mit Höhen von 440 bis 850 Meter. Da der Weg in verschiedene Abschnitte eingeteilt ist, kann man ihn von beliebigen Orten aus beginnen. Von Klagenfurt aus gibt es zwei wundervolle Tageswanderungen.

Von Klagenfurt nach Pörtschach

Die erste Wanderung führt nördlich des Wörthersees entlang von der Klagenfurter Schiffsanlegestelle bis nach Pörtschach. Die Strecke ist 18,4 Kilometer lang und dauert mit Rückfahrt per Schiff ungefähr 7 Stunden. Vorbei an Schloss Freyenthurn geht es mit Blick auf die Weinberge bis zur Zillhöhe hinauf. Hier befindet sich ein idyllischer Rastplatz mit wunderbarer Aussicht, an dem man eine ausgiebige Pause einlegen kann. Hobbyfotografen haben hier die Gelegenheit, fabelhafte Panoramabilder zu schießen, die sich für eine gesamte Fotobuch-Doppelseite eignen. Im Internet findet man einen einen guten Service, um nach der Wanderung ein hochwertiges Fotobuch zu erstellen. Vom Rastplatz auf der Zillhöhe aus geht es nun weiter Richtung Krumpendorf. Dabei passiert man das Naturdenkmal Gletschertopf, das in der letzten Eiszeit entstanden ist. Auch Schloss Hornstein und Schloss Drasing sind einen Anblick wert, bevor es nach Krumpendorf selbst und dann weiter nach Pirk geht. Der Pirker Kogel ist mit 666 Meter der höchste Punkt dieser Wanderung. Von hier aus hat man einen fantastischen Blick auf den gesamten Wörthersee. Abschließend geht es abwärts Richtung Pörtschach, von wo aus man mit dem Schiff zurück nach Klagenfurt fahren kann. Den Fahrplan der Wörthersee-Schifffahrt findet man hier.

Von Reifnitz nach Klagenfurt

Die Wanderung von Reifnitz südlich des Wörthersees bis nach Klagenfurt hat eine Länge von 10,6 Kilometern und beinhaltet ebenfalls eine Schifffahrt. In der Regel fährt man mit dem Schiff hinüber nach Reifnitz und startet von hier aus. Von der Reifnitzer Schiffsanlegestelle folgt man der blau-weißen Markierung hinauf in den Wald und zu den Spintik-Teichen. Das Naturschutzgebiet ist aus künstlich überstauten Nassflächen entstanden. Während der untere Teich von Wiesen und Feldern umrahmt wird, umgibt den oberen Teich Wald- und Flachmoorgebiet. Auch hier lassen sich zahlreiche idyllische Fotos machen, die besonders zur Dämmerung oder bei leichtem Nebel die volle Schönheit der Natur einfangen. Von den Teichen und dem Heilmoor aus geht es weiter in Richtung Schrottkogel. An Glanfurt und Lendkanal entlang geht es dann bis zum Europark nach Klagenfurt zurück. Maskottchen des gesamten Wörthersee-Rundwanderweges ist übrigens das Wörthersee-Mandl, über das sich die spannende Mandl-Sage erzählt wird. Das kleine, eisgraue Männchen soll für die Entstehung des Wörthersees verantwortlich sein und eine prachtvolle Stadt in ihm versenkt haben. Bis heute soll man an stillen Sommerabenden das Klingen und Läuten der Stadt aus der Tiefe des Sees vernehmen können. 

Bildrechte: Flickr Wörthersee Roman Scheiwiller CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

Christian Pirker. Ich bitte Sie um Ihre Vorzugsstimme

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE