Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Single-Leben ade: Fünf gute Ideen für den Junggesellinnenabschied

Single-Leben ade: Fünf gute Ideen für den Junggesellinnenabschied

Hat eine Frau endlich den Verlobungsklunker am Finger stecken, gibt es jede Menge zu feiern. Nicht nur, dass sie bald endlich in einem sündhaft teuren, weißen Wallekleid den Gang zum Altar hinabschreiten wird oder dass sie sich auf Lebenszeit mit ihrem Traummann vereint – Es erwartet sie auch die einmalige Gelegenheit, gebührend ihren Abschied vom Heiratsmarkt zu zelebrieren. Nun hat jede Frau in ihrem Leben schon albtraumhafte Ausführungen dieses Abschiedes gesehen, wenn sie an einem warmen Sommertag durch eine beliebige Fußgängerzone spaziert ist. Diese Bilder des Grauens wecken in ihr den festen Vorsatz: Bei mir wird das besser! Wie das gelingt, verraten diese fünf Tipps – ob die Braut nun selbst plant oder das ihrer Trauzeugin überlässt.

Idee #1: Kurztrip
Bevor sie die Flüge bucht, sollte die Braut oder Trauzeugin sicherstellen, dass sich jede Teilnehmerin diesen Kurztrip leisten kann. Denn selbstverständlich ist es wichtiger, alle ihre Lieben um sich zu haben, als mal eben nach Paris zu jetten. Geben alle ihr OK, steht dem Kurztrip nichts mehr im Wege! Hier ist wichtig: Ein JGA-Kurztrip ist eine volle Gönnung. Die Truppe bucht sich also nicht ins billigste Hostel der Ziellocation ein, sondern mindestens in ein Hotel ohne Stockbetten und mit Frühstück. Zum Kultururlaub soll das Ganze auch nicht ausarten – stattdessen sind Shoppen und Nightlife angesagt!

Idee #2: Spielen mit dem Glück
Eine Braut in spe schwimmt wahrscheinlich ohnehin auf einer Welle des Glücks. Warum selbiges also nicht ein wenig herausfordern? Ein Besuch im Casino gibt einem die Gelegenheit, sich schick anzuziehen und ein paar Gulden springen zu lassen. Ein Gewinn ist zwar nicht garantiert, der Nervenkitzel aber schon! Und da der Braut am JGA ohnehin alles spendiert wird, muss sie nicht knausern. Wie sagt man so schön – Mit einem fremden Geldbeutel ist gut Roulette spielen, oder so ähnlich. Auch wenn nur ein kurzer Timeslot für den Casino-Besuch eingeplant werden kann, kann der Spaß auf Online-Seiten wie Mr Green weitergehen; bis die Braut endlich absahnt.

Idee #3: Tanzkurs der besonderen Art
Klingt vielleicht aufs erste Gehör so klischeehaft wie Strohhalme in Penis-Form, ist aber in Wirklichkeit eine bereichernde und herausfordernde neue Erfahrung: Gemeint sind Tanzworkshops in Poledance, Lapdance oder Burlesque. Viele Studios bieten hierfür ein exklusives JGA-Package an, bei dem die Ladies zusätzlich mit einer Flasche Schampus verwöhnt werden. Die neu erlernten Moves kann die Braut natürlich auf ihren Zukünftigen anwenden, wenn sie möchte. Und vielleicht entdeckt sie nebenbei ein neues Hobby für sich.

Idee #4: Subtiles Styling
Zwölf T-Shirts mit pinkem „JGA Steffi 2019“ Aufdruck können ganz schön zu Buche schlagen – vor allem für ein Kleidungsstück, das die Trägerinnen danach diskret der Kleidersammlung zukommen lassen werden. Viel besser ist subtiles Styling, das noch dazu im Trend liegt. Wie wäre es zum Beispiel mit Fake Tattoos, mit denen jede ihre Zugehörigkeit zur Truppe symbolisiert? Die sehen nicht nur stylish aus, sondern können am nächsten Tag ganz einfach mit etwas Seife entfernt werden. Kein Kleidercontainer nötig.

Idee #5: Daheim ist es am schönsten
Klar ist ein Casino eine besondere Location – aber nirgends ist es so gemütlich wie im Wohnzimmer der Braut. Dieses kann auch zum Party-Hotspot umfunktioniert werden! Außerdem kann die Organisatorin sich zu Hause mit den besten Ideen austoben – etwa einer Schnitzeljagd, einer Foto-Wall oder einem Stripper, den die forsche Trauzeugin zu späterer Stunde eingeladen hat.

Wo der JGA auch stattfindet – Diese fünf Ideen sorgen dafür, dass er zu einem unvergesslichen Abend wird.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

46

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE