Zum Event- und Veranstaltungskalender

Du befindest dich hier: Branchen Klagenfurt  Schuldnerberatungen

Besuche uns auf Facebook

Schuldnerberatungen

Schuldnerberatungen

In jeder größeren Stadt in Österreich, so auch in Klagenfurt, finden Sie eine Schuldnerberatung. Das ist positiv, denn leider kommen immer mehr Menschen in ausweglose finanzielle Notsituationen. Für einige Verbraucher ist die Wartezeit zu lang, denn bevor es sich der Betreffende eingesteht, dass die finanzielle Situation unübersichtlich ist, vergeht Zeit. Somit ist sofortige Hilfe notwendig, die Ausgaben für Miete, Strom und Rechnungen häufen sich.

Die Schuldnerberatung kann zwar helfen, aber nicht zaubern. Für Sie heißt es auf vieles zu verzichten, was Ihnen Vergnügen bereitete. Im Internet stoßen Sie unter anderem auf Mr Green, dieses Online Casino bietet die Möglichkeit, Spielfreuden auch ohne Echtgeld zu genießen. Wer vernünftig mit seinem Budget umgeht, kann auch sogar mit kleinen Einsätzen ab 0,01 Euro spielen und die Einsätze begrenzen. Genießen Sie die Abwechslung, nehmen Sie etwas Abstand von Ihren Sorgen.

Das ernste Thema ist die Schuldnerberatung, die beispielsweise nicht in Klagenfurt oder in Ihrer Region angeboten wird, sondern im Internet. Hier tummeln sich viele unseriöse Einrichtungen, die Sie an einigen Merkmalen erkennen.

Schuldnerberatung seriös, oder nicht?
Grundsätzlich werden keine Vorauszahlungen verlangt. Wenn derartige Zahlungen gefordert werden, zahlen Sie nicht, sondern gehen Sie zur Polizei. Sie suchen schnelle Hilfe. Schuldnerberatungen, die sofortige Hilfe versprechen, sind mit Vorsicht zu behandeln. Darüber hinaus ist es sinnvoll, sich zu vergewissern, ob die online genannten Einrichtungen tatsächlich über eine gültige Adresse und ein Impressum verfügen. Vor Beginn der Verhandlungen sollte auf die Angabe der zu erwartenden Gebühren und Kosten hingewiesen werden. Wenn der Kontakt ausschließlich über Internet oder Telefon abgewickelt wird, zeugt dies nicht von Seriosität.

Die anerkannten Beratungen arbeiten mit Wartelisten, viele Schuldner sind enttäuscht über die lange Wartezeit. Wenn schnelle Abhilfe versprochen wird, fragt sich jeder Verbraucher, wie das möglich ist, da die seriösen Schuldnerberatungen exorbitant lange Wartelisten zum Abarbeiten haben.

Nicht gerade eriös sind die Angebote, die Daten des Schuldners aufzunehmen und diese an einen Rechtsanwalt weiterzuleiten. Allerdings entstehen dann weitere Kosten, die vermieden werden sollten, gerade bei Leuten, die sowieso überschuldet sind.

Wichtige Eckpunkte, die zur Schuldnerberatung gehören
Die persönliche individuelle Beratung ist unbedingt notwendig. Der Kosten-Check ist ebenso relevant, fragen Sie gezielt bei der Kontaktaufnahme nach den zu erwartenden Kosten. Verdächtig ist, wenn der Berater sich erkundigt, wie hoch der Betrag sein kann, den der Schuldner monatlich zahlen kann. Der seriöse Berater informiert über die Höhe des Pfändungsbetrages und über die Beträge, die an die Gläubiger weitergeleitet werden. Sie erfahren dann, wie viel Sie behalten dürfen. Hausbesuche werden grundsätzlich nicht durchgeführt. Die unseriösen Berater besuchen Sie gern zu Hause und fordern dann Spesen, undefinierbare Auslagen, und nicht zuordenbare Gebühren; letztendlich hat der Schuldner noch mehr Schulden.

Sie sehen, es gibt leider schwarze Schafe auch unter Schuldnerberatungen. Seriöse Einrichtungen, die es selbstverständlich auch im Internet gibt, drängen nicht auf weitere Verträge, wie beispielsweise Versicherungen, Beteiligungen usw. Sparverträge anzubieten, ist bei einem drohenden Insolvenzverfahren wohl nicht sinnvoll. Sogenannte Finanzierungsverträge oder Schuldenverwaltungsverträge sind meist keine Lösungen.

Wenn Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, ist es empfehlenswert, die Webseite des Anbieters eingehend zu überprüfen. Die Hilfestellung bei der Ausfüllung der komplexen Formulare gehört zu den Standard-Leistungen.

Welche Leistungen führt die Schuldnerberatung aus?
Der Kontakt zu den Gläubigern wird vom Schuldnerberater hergestellt. Vergleichsangebote erarbeitet der Schuldnerberater, um diese den Gläubigern vorzulegen. Nach Erledigung der Formalitäten wird der Insolvenzantrag gestellt.

Es ist jedoch ratsam, vorerst die staatlich anerkannten Beratungsstellen aufzusuchen. Im Internet finden Sie für jedes Bundesland die zuständige Stelle. Ist Ihnen die Wartezeit zu lang, ist die Lösung einen seriösen Schuldnerberater im Internet zu finden, der jedoch in Ihrer Region ansässig sein sollte. Häufig ist der persönliche Kontakt in diesem Bereich wichtig. Eine Einrichtung, die grundsätzlich nur im Internet erreichbar ist, sollte nicht berücksichtigt werden. Auch in der modernen Zeit geht nicht alles nur digital.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: November 2020 | Oktober 2020 | September 2020 | August 2020 | Juli 2020 | Juni 2020 | Mai 2020 | April 2020 | März 2020 | Februar 2020 | Jänner 2020 | Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

39

SPÖ Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE