Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Kärntner Kaffeekultur - mit Qualität und Stil zu neuem Genuss

Kärntner Kaffeekultur - mit Qualität und Stil zu neuem Genuss. Foto: eduscho.at

Kaffee ist neben Wasser das beliebteste und meist getrunkene Getränk in Österreich. Doch Kaffee ist in Österreich nicht nur einfach Kaffee. Mit der hohen Nachfrage entwickelte sich sowohl die Qualität und die Kreativität als auch die Kultur des Kaffeegenusses. Die Kaffeekultur etablierte sich bereits im 18. Jahrhundert mit den berühmten Wiener Kaffeehäusern. In Kärnten haben in den letzten Jahren die Cafetiers sowie die Wirtschaft, die Qualität und den Stil rund um den Genuss von Kaffee auf ein gehobenes Niveau beachtlich weiterentwickelt. Nicht umsonst hat die Wirtschaftskammer Kärnten 2012 den Monat Oktober zum kulturellen Kaffeemonat erklärt.

Nachdem der armenische Handelsmann Johannes Theodat im Jahr 1685 das erste Wiener Kaffeehaus eröffnete, fand nicht nur das Getränk großen Anklang in der Bevölkerung. Kaffeehäuser wurden zu einem Treffpunkt, Kommunikationszentrum sowie Mittelpunkt für Leben und Arbeit. In Österreich erlebte das Wiener Kaffeehaus seine Blütezeit im 19. und 20. Jahrhundert. Besonders als Literaten wie Hugo von Hofmannsthal, Stefan Zweig, Karl Kraus und Alfred Polgar oder Künstler, Wissenschaftler und Politiker wie Egon Schiele, Gustav Klimt, Siegfried Marcus oder Leo Trotzki ihre Arbeit, Diskussionen und Werke im Kaffeehaus angingen. Die "Kaffeehausliteratur" verbreitete sich über ganz Österreich. Doch mit der Veränderung der Gesellschaft und Freizeitgewohnheiten erfuhr die Kaffeekultur ab den 50er Jahren eine Flaute. Der "Coffee to go" sowie moderne Espresso Bars hielten Einzug in eine immer mehr gestresste Gesellschaft und boten eine neue Art von Lifestyle. In Graz beispielsweise starben fast alle prächtigen Kaffeehäuser aus, in denen einst das kulturelle Leben stattfand.

Seit den 1990er Jahren erwacht besonders in Kärnten die vielfach geschätzte Kaffeekultur aus ihrem Tiefschlaf. Mit einem durchschnittlichen Kaffeeverbrauch von 162 Litern pro Kopf im Jahr (rund 3 Tassen am Tag) liegt Österreich an vorderster Front im europäischen Kaffeekonsum. Kreative Kaffeespezialitäten gepaart mit hoher Qualität verbinden sich in Kärnten wieder mit Kultur, sozialem Austausch, Entspannung und einer hinreißenden Atmosphäre.

Mit der Aktion "Kaffeekultur in Kärnten" wurde das Ziel gesetzt, die erreichte Qualitätssteigerung und die beachtenswerten Weiterentwicklungen durch die Cafetiers und Unternehmen der Öffentlichkeit nahe zu bringen. Qualität misst sich nicht nur an der Kaffeesorte, sondern reicht auch weiter über die Röstverfahren und Kompositionen bis zur optimalen Handhabung und perfekten Zubereitung. Geschäftsführer der Fachgruppe Gastronomie "Guntram Jilka" beweist, dass durch höhere Qualität des Kaffees die Cafés bisher ihren Umsatz um 20 Prozent steigern konnten. Seit mehreren Jahren bieten die Fachgruppe Gastronomie und die Wirtschaftskammer für Hotellerie von Kärnten Barista Schulungen und Workshops in Klagenfurt und Spittal/Drau an. Ein Teil der Importe von hochwertigem Rohkaffee in Österreich wird im Exzelsior in Klagenfurt, Kärntens ältester Rösterei, veredelt. Ihre Kunden sind Gastronomen, Unternehmen, das Klinikum Klagenfurt sowie Privatpersonen.

In puncto Coffee-to-go aus Automaten, als fester Bestandteil des Alltags insbesondere für Arbeitnehmer, erlebt auch hier die Kaffeekultur in Kärnten durch hochwertigen Bio-Kaffee, einschließlich Milch und Becher, aus dem Automaten eine positive Wende.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Eduscho.

Foto: eduscho.at

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

32

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE