Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Ernährung zwischen Bequemlichkeit und Qualität

Ernährung zwischen Bequemlichkeit und Qualität. Foto: hellofresh.at

Wenn es ums Einkaufen geht, greifen österreichische Konsumenten zwar immer häufiger zu regionaler Bio-Ware mit hohen Qualitätsstandards, setzen aber gleichzeitig auf eine bequeme Zubereitungsweise. Eine Mischung aus Bio und Convenience Food ist demnach der aktuelle Ernährungstrend. Auch in Klagenfurt ist die Gratwanderung zwischen Bequemlichkeit und Qualität bereits angekommen. Geschäfte wie denn's Biomarkt oder das Bio-Naturkost und Reformparadies in der Siebenhügelstraße sind nicht die einzigen Spuren.

Qualität reicht Konsumenten nicht

Superfoods reihen sich in österreichischen Küchen aneinander. Der Umwelt zuliebe achtet man immer mehr auf die regionale Herkunft gekaufter Lebensmittel und zuliebe des eigenen Körpers erkundigt man sich außerdem trotz Arbeitsstress, wie sich möglichst gesunde Gerichte zubereiten lassen. Im IntegraMed Heilkundezentrum Klagenfurt lernen Konsumenten in Kochkursen längst schnelle Küche kennen, die trotz geringen Zubereitungsaufwands gesunde Genusserfahrungen verspricht. Zur selben Zeit erfreut sich vegane Kost in ganz Kärnten seit Jahren steigender Beliebtheit. Kurzum suchen Verbraucher in Österreich mittlerweile vermehrt nach Möglichkeiten, die Ansprüche gesunder Ernährung mit dem Wunsch nach Convenience zu vereinen. Obwohl die Qualität gekaufter Ware beim Einkaufen zunehmend in den Fokus rückt, reichen Österreichern qualitative Zutaten alleine nicht aus. Die Agrarmarktanalyse RollAMA bestätigt, dass der Absatz an Fertigware innerhalb Österreichs in derselben Geschwindigkeit zulegt wie das Interesse an Bio-Qualität.

Convenience-Food aus Bio-Zutaten erobert Österreich

Anders als herkömmliche Fertigprodukte greift Bio Convenience Food entweder gar nicht oder zumindest wenig auf künstliche Zusatzstoffe zurück. Insbesondere Suppen, Ravioli, Pizzen und Eintöpfe sind längst in Bio-Qualität zu haben. Viele Hersteller setzen bei der Produktion auf glutenfreie, vegetarische oder sogar vegane Inhaltsstoffe. In Einzelfällen sind sogar regionale Zutaten der Saison in den Produkten enthalten. Das Kärntner Familienunternehmen Brunner hat sich beispielsweise auf Fertiggerichte spezialisiert, die als unkompliziert zuzubereitende Nudelspezialitäten aus natürlichen Zutaten wie Brokkoli bestehen. Hersteller wie Landgarten aus Bruck an der Leitha konzentrieren sich im Unterschied dazu auf Snacks mit Bio-Siegel, die teils glutenfrei oder sogar vegan sind. Obwohl der neue Trend zumindest für steigendes Ernährungs- und Nachhaltigkeitsbewusstsein in der österreichischen Bevölkerung spricht, rufen Verbraucherschützer zu Vorsicht auf.

Bio ist nicht gleich gesünder

Wer sich gesund und zugleich bequem ernähren möchte, achtet laut Experten lieber nicht bloß auf das Bio-Siegel eingekaufter Lebensmittel. Viele Bio-Produkte enthalten zwar ausschließlich natürliche Zutaten aus nachhaltigem Anbau, aber sind zugleich echte Kalorienbomben. Noch immer gilt es, die Zutatenliste und Nährstoffinformation auf entsprechenden Einkäufen genau zu studieren, um die richtigen Kaufentscheidungen zu treffen. Viele Bio-Fertigprodukte enthalten zwar ausschließlich natürlichen Zucker, davon aber so viel, dass von gesunder Ernährung kaum noch die Rede sein kann. Aus diesem Grund empfehlen Ernährungswissenschaftler trotz der neuen Bio-Abteilung in den Reihen der Fertigprodukte Selbstgekochtes, das sich aus frischen Saisonzutaten zubereiten lässt und mit den richtigen Rezepten trotzdem steigenden Convenience-Ansprüchen gerecht wird.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

27

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE