Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Die Modetrends für den Herbst sind da!

Doppelreiher sind DER Herbst-Trend! Dieser Mantel überzeugt außerdem auch mit seinem edlen Woll-Mix. Foto: esprit.at

Cremefarben, Karos, Fake Fur und weite Jacken/Mäntel sind DER Trend für die Herbst- und Wintersaison Saison 2018/19

Wenn es draußen über 30 Grad hat, wirkt es vielleicht seltsam, über die Trends für die Herbst- und Wintermode zu berichten, aber Modebewusste wissen ebenso wie Händler: Das kann man gar nicht früh genug wissen. Die großen Modeschauen für die nächste Saison sind großteils gelaufen und wir verraten jetzt, was da alles auf uns zukommt.

Colour my life!
Viele Modeschöpfer setzen heuer auf „erdiges“. Auf etlichen Modeschauen in den Fashion-Zentren der Welt dominierten die Farben Beige, Marsala, Senfgeld und zartes Chilli-Rot. Der „Fashion Colour Report“ des renommierten Instituts Pantone, das die großen Modeschauen in New York, Mailand und London beobachtet, hat verlautet: Neben Erd- und Cremefarben sind 2018/19 auch „Mellow Rose“ (eine Rosa-Variante), Gelbrün und Lila im Trend. Knalliges Rot dagegen taucht meist nur als Akzent in Accessoires auf.

„Fell“ für Tierfreundinnen
Heuer ebenfalls oft auf Laufstegen gesichtet: Kunstfell-Kreationen. Dieser Trend kam 2017 auf und wird auch 2018/19 noch aktuell bleiben. Ob Jacken oder Mäntel oder Stolas – Kunstfell bzw. Fake Fur ist ganz vorne dabei bei den aktuellen Trends.

Weite Jacken und Mäntel
Glaubt man dem, was auf den Catwalks der Welt gezeigt wurde, kauft die Frau von (Mode)Welt diesen Herbst besonders weit geschnittene Mäntel, Windjacken und Parkas. Die Hände dürfen dabei ruhig in den überlangen Ärmeln verschwinden, denn der „Zu-Groß“-Look ist volle Absicht.

Zurück in die Zukunft
Die 90er Jahre, für viele heute Erwachsene im Rückblick eine unbekümmerte Zeit voller Abenteuer und Grunge-Rock, werden heuer von vielen Designern ausgiebig zitiert. Bunte Mützen, Baggys und sehr weite Anoraks lassen grüßen.

Zurück in die Zukunft II
Wer ein bisschen weiter zurück will als in die 90er wird deswegen noch lange nicht unmodisch. Auch die 80er Jahre mit ihren Schulterpolstern, kurzen Röcken und gewagten Farb-Kombis gelten, als Zitat, wieder als tres chick. Sogar Jeansanzüge und, für ganz mutige, Neon-Akzente sind laut der Modepolizei wieder erlaubt.

Zurück in die Zukunft III
Auch die späten 60er und frühen 70er Jahre dienen heuer erneut vielen Modezarinnen und -zaren als Inspirationsquelle. Zentral dabei: Lange und weite Röcke. Allerdings ist die vorherrschende Farbgestaltung nicht hippiehaft bunt, sondern herbstlich dunkel.

Karotische Zustände
Auch nächsten Herbst gilt: wer auf Karos setzt, setzt auf die modische Karte. Anzüge, Röcke, Mäntel und Kleider – all das hat auf den Laufstegen in Mailand und Paris in karierter Form gesehen. Manchmal einfarbig, aber oft auch bunt. Der einst aus Schottland stammende Klassiker des Kleidungs-Designs ist mit Macht zurück.

Das Tier auf dir
Die Animal-Prints sind zurück, also Designs, die die Fashionistas von Tigern, Leoparden, Zebras und anderen Tieren mit markanter Fellzeichnung abgeschaut haben. Besonders Wagemutige greifen zu Animal-Prints in intensiven Farben wie Chilli-Rot oder Marine-Blau.

Hüfte zeigen
Die Zeiten, in denen Frauen versuchten, ihre Hüften zu verbergen, sind zum Glück vorbei. Zumindest in der Modebranche, denn die hat heuer viele Kleider entworfen, die die Hüfte nicht nur nicht kaschieren, sondern sogar betonen.

Mode für Mutige
Wer in Herbst und Winter 2018/19 zeigen will, dass er sich um Trends nicht schert, ist mit knalligen „Electric Colours“ gut bedient. Das sind leuchtende und kräftige Farben, die vor allem 197/18 en vogue waren. Einige Designerinnen und Designer haben aber auch heuer extra auf diese Farben gesetzt, um einen Kontrapunkt zum Trend in Richtung Erd- und Cremefarben zu setzen.

Trendige Mode kann man zum Beispiel bequem unter https://www.esprit.at stöbern.

Foto: esprit.at

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

50

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE