Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Das Badezimmer renovieren – 8 wichtige Tipps

Das Badezimmer renovieren – 8 wichtige Tipps. Foto: Mein Klagenfurt/Archiv

Während es im Wohnzimmer ausreicht, den Teppich und das alte Sofa gegen neue Modelle auszutauschen, um einen frischen Look zu schaffen, ist die teilweise Renovierung im Badezimmer häufig umfangreicher. Damit die Renovierung trotzdem leicht vonstattengeht, ist es hilfreich, bei der Planung einige Punkte zu beachten.

Gute Planung der Renovierung ist das A und O
Es lohnt sich, sich für die Badrenovierung ausreichend Zeit zu lassen. Nicht nur die Tage, in denen die handwerklichen Arbeiten stattfinden, sollten großzügig eingeplant sein, sondern ebenso die Zeit für die Vorbereitung. Wer hier zu knapp kalkuliert, verliert unter Umständen die Freude am neuen Badezimmer.

  1. Die wichtigste Frage, die im Vorfeld zu klären ist, ist der neue Look des Bades. Wie ist der neue Stil? Welche Farben sind gewünscht? Hat die alte Badewanne ausgedient und wird gegen eine moderne, ebenerdige Dusche ausgetauscht?
  2. Es bietet sich an, sich im Internet von Fotos inspirieren zu lassen und so Ideen für eine teilweise Badrenovierung zu bekommen. Ratsam ist es, sich an Bädern zu orientieren, die ungefähr die gleiche Größe wie das eigene Badezimmer haben. Vor allem auf authentischen Vorher-Nachher-Bildern finden die Hausbesitzer eher realistische Badezimmer als auf Fotografien von Hochglanz-Magazinen.
  3. Während eine neue Farbe im Badezimmer leicht mit einigen Accessoires und einheitlichen Handtüchern Einzug erhält, ist es etwas umfangreicher, durch den Austausch von Toilette, Waschtisch oder Badewanne einen neuen Stil zu erreichen. Allerdings ist der Effekt durch eine neue Badkeramik groß, sodass es sich lohnt, hier aktiv zu werden.
  4. In den meisten Fällen ist es nicht notwendig, das Bad zu vergrößern und die Wand zum Nachbarzimmer einzureißen. Mit der richtigen Planung lässt sich der vorhandene Raum effektiv nutzen und in eine moderne Wellness-Oase verwandeln.
  5. Um ein bisschen Wellness ins Bad einziehen zu lassen, reichen einige Schritte: Eine Regendusche, ein Sitzplatz innerhalb der Dusche sowie einige Kerzen und Blumen bewirken einen großen optischen Unterschied.
  6. Damit die teilweise Renovierung zu einem vollen Erfolg wird, bietet es sich häufig an, einen Fachmann mit den Arbeiten zu beauftragen. Hier an der falschen Stelle zu sparen, könnte bedeuten, sich jahrelang über unregelmäßige Fugen zu ärgern.
  7. Allerdings muss nicht der Profi nicht alles machen. Wer bei der teilweisen Renovierung des Badezimmers sparen möchte, spricht vorher ab, welche Arbeiten in Eigenregie erledigt werden müssen.
  8. Viele Badezimmer werden nur alle 10 bis 15 Jahre renoviert. Hausherren, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Alter befinden, sollten nicht aus den Augen verlieren, dass die körperliche Aktivität im Laufe der Jahre nachlässt. Eine Badewanne mit Tür oder eine geräumige, bodengleiche Dusche sorgen dafür, dass die Körperpflege auch mit Arthrose oder künstlichem Hüftgelenk leicht fällt.

Foto: Mein Klagenfurt/Archiv

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

38

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE