Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Besonderheiten des Arbeitsmarktes in Kärnten

Besonderheiten des Arbeitsmarktes in Kärnten

In den vergangenen Monaten hat sich der Arbeitsmarkt in Kärnten negativ entwickelt. Dies führte dazu, dass die Arbeitslosigkeit in der Region anstieg und immer mehr Menschen einen neuen Job in Kärnten suchen.

Um einen Job in Kärnten zu finden und möglichst schnell wieder auf den Arbeitsmarkt Fuß zu fassen, empfiehlt es sich, bei der Jobsuche in Kärnten auf das Internet zurückzugreifen. Der Hauptgrund hierfür liegt in der Tatsache, dass inzwischen fast alle Unternehmen ihre Jobs im Internet veröffentlichen.

Für die Veröffentlichung ihrer Stellenangebote verwenden die meisten Unternehmen Stellenbörsen. Die Stellensuchmaschine Jobtonic greift auf die Stellenangebote, die in verschiedenen Börsen hinterlegt sind, zurück. Aus diesem Grund erhält ein Nutzer, der bei seiner Jobsuche das Portal karnten.jobtonic.at verwendet, circa 2.000 offene Stellen in Kärnten angezeigt.

Alle Stellenangebote möchte sich ein Nutzer wahrscheinlich nicht einzeln ansehen. Deshalb empfiehlt es sich, die angezeigten Ergebnisse zum Beispiel hinsichtlich des Tätigkeitsschwerpunktes filtern. Dies kann man tun, indem man die Kategorie einschränkt oder einen bestimmten Begriff sucht. Wenn man die Stellenangebote filtert, reduziert sich die Anzahl der Angebote erheblich. Deshalb ist es zum Teil denkbar, dass man nur noch 2 oder 3 Treffer angezeigt bekommt.

Wenn in einem Bereich nur wenige freie Stellen vorhanden sind und es viele Bewerber gibt, sind die Erfolgsaussichten auf einen neuen Job in diesem Bereich nicht so groß. In diesem Fall sollte der Arbeitssuchende überlegen, ob er in einer anderen Region oder in einem artverwandten Beruf arbeiten würde. Sofern dies nämlich der Fall ist, kann er seine Chancen auf den Arbeitsmarkt wesentlich verbessern.

Aufgrund der angespannten Arbeitsmarktlage sollten Bewerber sehr flexibel sein und möglichst zahlreiche Bewerbungen verschicken. Nichtsdestotrotz sollten sie ihre Bewerbungen nicht ziellos versenden. Deshalb sollte Arbeitssuchender, der sich für einen Job interessiert, vor der Absendung seiner Bewerbung unbedingt überprüfen, ob er den Anforderungen des Arbeitgebers gerecht wird. Nur wenn dies der Fall ist und ein Bewerber alle Mindestanforderungen einer Stelle erfüllt, ist das Absenden einer Bewerbung sinnvoll.

Beim Versand einer Bewerbung sollte in erster Linie die Qualität im Vordergrund stehen. Deshalb sollte ein Bewerber stets auf die Vollständigkeit seiner Bewerbungsmappe achten und ein individuelles Anschreiben für jedes Stellenangebot erstellen.

Durch eine professionelle Bewerbung und ein individuelles Anschreiben kann ein Bewerber seine Erfolgschancen maßgeblich erhöhen. Aus diesem Grund gibt es inzwischen immer mehr Arbeitssuchende, die für die Erstellung ihrer Bewerbung sowie die Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch die Hilfe eines Profis in Anspruch nehmen. Die Beauftragung eines Bewerbungsberaters kostet zwar Geld, zahlt sich aber in der Regel langfristig aus, da man durch ein professionelles Auftreten in der Regel schneller einen gut bezahlten Job findet.

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

40

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE