Zum Event- und Veranstaltungskalender

AK digi:check

Alles neu macht ... das Frühjahr. So werden die Ideen auch finanziell umsetzbar.

Erst wenn Blumen im Garten blühen, kann dieser als Oase der Erholung dienen. Foto: pixabay.com © Schueler-Design (CC0 Public Domain)

So sicher wie die Tatsache, dass Weihnachten auf den 24. Dezember fällt, ist auch, dass alljährlich die Frühlingsgefühle in den Kärntnern erwachen, wenn erst der Himmel strahlend blau leuchtet und die Sonne den Frühling einläutet. Während die einen sich nach einem Frühlingsflirt umsehen und andere beim Frühjahrsputz zu beobachten sind, stehen mancherorts größere Veränderungen an. Denn die Pläne, die über die lange, kalte Jahreszeit geschmiedet wurden, sollen nun im Frühjahr umgesetzt werden.

Frühjahrsidee Nummer 1: der Gartenausbau
Nicht selten wurde das erträumte Eigenheim noch im Vorjahr bezugsfertig und sogar der Weihnachtsbaum konnte bereits in den eigenen vier Wänden aufgestellt werden. Nur der Vorgarten, der konnte leider im vergangenen Jahr nicht mehr angepackt werden – letztlich scheiterte es an der Zeit und am Geld. Nun aber ist die Zeit gekommen, um sich um das „Drumherum“ zu kümmern.

Unter wohnnet.at wird ein Wiener Garten- und Landschaftsarchitekt zitiert, der die Kosten für den Gartenbau so einschätzt: „Mit zirka 75 Euro pro Quadratmeter liegt die Kalkulation im Mittelfeld der Möglichkeiten. Einfachere Gärten ohne Wege, ohne Bewässerung und Teichanlagen sind auch schon um 25 Euro pro Quadratmeter herzustellen. Zum Vergleich: Städtische Parkanlagen werden in Standardausstattung mit 110 Euro pro Quadratmeter kalkuliert, extensive Grünflächen mit 25 Euro pro Quadratmeter.“

Mit Blick auf Österreich als das Land der Gärten zeigt sich damit auch, dass die Gartenanlage ganz schön teuer werden kann, denn die durchschnittliche Gartengröße liegt laut einer aktuellen Studie, die unter gabot.de thematisiert wurde bei 374 Quadratmeter. Nur etwa sechs Prozent hätten demnach einen kleinen Garten von maximal 30 Quadratmetern. 32 Prozent der Befragten haben einen Garten, der größer als 500 Quadratmeter ist. Summa summarum fallen folglich für den Durchschnittsgarten (mit 374 Quadratmetern) bei der Kalkulation des Mittelfeld-Preises (75 Euro) über 28.000 Euro an. Und selbst wenn die eingangs erwähnte günstigere Variante mit 25 Euro umgesetzt würde, lägen die Gesamtkosten für den Durchschnittsgarten noch bei 9.350 Euro.

In Anbetracht dieser Summen, die nicht etwa aus der sprichwörtlichen Portokasse zu begleichen sind, muss abgewogen werden, ob nach dem finanziell aufwendigen Hausbau der Garten schon in diesem Jahr realisiert werden kann. Wer sich dafür entscheidet, weil der Gedanke an ein matschiges Erdloch vor der Terrassentür keine denkbare Alternative ist, muss auch einen Blick auf das Konto werfen. Ist dort nicht genügend Geld verfügbar für diese Frühjahrsidee, kann auf kreditoesterreich.at schnell und unkompliziert kalkuliert werden, was der Gartenspaß in monatlichen Raten kosten würde. Profis für die inhaltliche Ausgestaltung des Gartens sind indes die frisch ausgebildeten Gärtnerfacharbeiter.

Frühjahrsidee Nummer 2: Sanierungsarbeiten am Haus
Wer bereits seit längerem im Eigenheim lebt, der denkt sich häufig in der kalten Jahreszeit aus, welche Instandhaltungsarbeiten im Folgejahr umgesetzt werden sollen. So wird die Winterzeit dafür genutzt, Angebote einzuholen, um beispielsweise die Heizung zu erneuern, oder sich um einen neuen Außenanstrich zu kümmern. Für beide Aktionen gibt es äußere Anzeichen, die den Eigenheimbesitzer dazu bewegen sollten, aktiv zu werden. Welche dies sind, zeigt die folgende Tabelle beispielhaft:

Diese Gründe sprechen für die Erneuerung der Heizungsanlage:Diese Gründe sprechen dafür, dass es Zeit für einen neuen Außenanstrich wird:

Wenn die eigene Heizanlage nicht den gesetzlichen Bestimmungen der Brennwerttechnik entspricht, ist ein Austausch dieser sinnvoll und nötig.

Wenn die Jahreszeit frei wählbar ist, empfiehlt sich der Sommer, denn wenn es draußen heiß ist, wird die Heizung nicht benötigt und kann in Ruhe erneuert werden.

Wenn sich genügend Geld auf dem „Hauskonto“ angesammelt hat, oder eine günstige Kreditoption winkt, ist es sinnvoll, in eine moderne Form der Heiztechnik zu investieren, die langfristig Geld spart.

Wer mit dem Gedanken spielt, das Eigenheim zu verkaufen, kann mit einer erneuerten Heizanlage den Wert der Immobilie steigern.

Ist die Ablagerung von Schmutzpartikel deutlich auf der Fassade zu sehen, färbt sich diese häufig gräulich und wird unansehnlich. Dann ist es Zeit für einen neuen Anstrich.

Wenn Risse in der Fassade auftreten, ist es höchste Zeit diese abzudichten, denn wenn Feuchtigkeit eintritt, kann das verheerende Folgen für die Bausubstanz haben.

Foto: pixabay.com © Schueler-Design (CC0 Public Domain)

Nach oben

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: Dezember 2019 | November 2019 | Oktober 2019 | September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

31

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE