Zum Event- und Veranstaltungskalender

Tage der Alpen-Adria-Küche 2019

((stereo)) feiert 5 Jähriges Jubiläum!

((stereo)) feiert 5 Jähriges Jubiläum!. Foto: Helge Bauer

Presseaussendung von: ((stereo))

Seit 5 Jahren hat das kleine Klagenfurt einen Großstadtclub in dem sich internationale Superstars wie Afu Ra (USA) Koscheen (UK) oder KMFDM (DE)  die Klinke in die Hand geben und auch gern mal öfter vorbei schauen, wie etwa die brasilianische Superstar Band Sepultura.

Bookmark and Share

So lange gab es in Klagenfurt noch nie derart hochwertige Electro-Acts an ein und derselben Adresse.

Seit 250 Wochen, von denen kaum eine ohne rauschende Party verging, ist Klagenfurt kein weißer Fleck mehr auf der Landkarte der österreichischen Musikszene, sondern heimische Chartstürmer wie Anna F., Attwenger, 3 Feet Smaller, The Staggers schauen regelmäßig auf einen Abstecher zwischen Graz und Linz, im Süden, vorbei. 

So lange hat auch das noch keine Kärntner Location am Stück durchgehalten.

Seit 1.825 Tagen kommt auch die Jugendkultur nicht zu kurz, sondern Nachwuchskünstler können bei Ausstellungen in der ((backstage))-Galerie aufzeigen oder sich am innovativen Jugendtheater in Szene setzen, das mit den Eigenproduktionen „ritzen“ und „stones“ sowohl qualitativ überzeugte als auch fast  immer ausverkauft war. 

So lange erfolgreiche Jugendkulturarbeit jenseits des Kasperltheaters oder Trachtenvereins (wo immer da genau der Unterschied liegen mag) sucht man in Kärnten ebenfalls vergebens.

Seit 43.800 Stunden, in denen die Wertschätzung für die Jugendkulturarbeit (und mit ihr die finanziellen Mittel) von Stadt und Land beinahe stündlich schwankte und schließlich, nach vollmundigen Versprechungen im letzten Wahlkampf fast völlig versiegte, arbeitet dieser Club für und mit der alternativen Kärntner Jugendkulturszene. 

So lange hat dieses, für die Zukunft des Landes, die die Jugend nun mal ist, deprimierende Spiel noch keiner mitgemacht und durchgehalten.

Seit 2.628.000 Minuten, in denen viele lokale Jungbands ihre 15 Minutes of Fame, auf der Stage des Kultclubs, beim mittlerweile schon traditionellen Local-Heroes-Band-Contest, hatten und einige wie etwa Sound Safari aus Villach sogar über die Pack hinaus bekannt wurden, schafft dieser Club Aufstiegschancen für Newcomer. 

So lange hat hier noch niemand kontinuierlich erfolgreiche Aufbauarbeit in der lokalen Musikszene geleistet.

Seit 157.680.000 Sekunden des Existenzkampfs, von denen die mittlerweile krisenbedingt nur mehr 13-köpfige Crew, rund um Marina-Anna& Marco Virgolini, in jeder einzelnen um den Erhalt dieses Fixpunkts in der Kärntner alternativen Jugendkultur zittern musste, weil die Förder-Politik lieber „überall neue Löcher aufreißt als Bestehendes und Funktionierendes entsprechend zu fördern!“ so Marina Anna-Virgolini enttäuscht. 

So lange hat sich noch kein Club gegen alle Widrigkeiten durchsetzen können.

Und wer jetzt glaubt, die Crew dieses Clubs sei nun müde, desillusioniert, ausgelaugt und für das letzte Abendmahl der Kärntner Alternativszene sei schon alles angerichtet, der kennt die 13 Jugendkulturapostel hinter den Kulissen schlecht. Natürlich gehts auch im sechsten Jahr weiter mit einer neuen Jugendtheaterproduktion im Herbst, dem Local-Heroes-Band-Contest 2011 im Jänner und einem abwechslungsreichen Konzert- und Partyprogramm.

Man braucht diesen Club wohl nicht mehr vorzustellen, dafür sollte man ihn umso mehr feiern. Denn wenn es heißt: „Five Fucking Years of ((stereo))“ ist das jedenfalls eine fette Party wert! Und zwar am: 

Freitag den 01. Oktober 2010, ab 22 Uhr, am Viktringer Ring 39 in Klagenfurt mit folgenden Programm:
DJ- Line von Indie Rock-Alternative- Electro Clash- Neo Disco

Etepetete Girl DJ Kollektiv aus Graz, DJ Head –Uni KLU, Djane Doe-verQueert KLU.

ETEPETETE: Electro Clash till  NeoDisco

Irgendwann einmal gab es nur eine einzige ETEPETETE, mittlerweile sind sie viele, nicht schizophren, aber schizophon. Die Sets des All-Girl DJane und VJane Kollektivs  bewegen sich unberechenbar (aber immer mit viel Bass und Liebe) von Electro-Clash, Techno oder Booty-Bass bis hin zum Nuest Rave: Dance-Dance, Crunk, Minimal Techno und dem neuesten Scheiß aus Übersee in Richtung tanzflächenfüllender Monster-Party. Die Mädels verweisen  auf eine amtliche Booking-Liste, die sich vom steirischen Herbst und dem Springfestival in Graz über diverse Indie Locations in Österreich u.a. Fluc, Badeschiff  bis ins Studio 672 in Köln zieht. Vor Kurzem machten die Mädels s eine Tour durch die Schweiz und Russland! Ladystyle-DJing at its best!

DJ  Head / Indie.Rock.Mashups

DJ Head vs. Christoph Bauer beschäftigt sich neben seinem Studium ausgiebig mit Musik. Seine Sets sind mehr als  außergewöhnlich:  gekonnt serviert er einen musikalischen Mix von Indie-Rock-Alternative bis in die elektronische Schiene. Seine große Mashup Sammlung setzt er mit allen Raffinessen ein und raus kommen so coole Sachen wie Killers mit Deep Purple und Co.....man darf gespannt sein!

Djane Doe (allmixedup, verQueert)

Die bezaubernde Djane aus Klagenfurt ist bekannt für ihren bunten Mix aus Indie Rock till Alternative und sorgt bei all ihren Gigs immer für vollen Dancefloor!

GRATIS EINTRITT plus welcome Drink! 

Foto: Helge Bauer

Events- und Veranstaltungen  Monatsübersicht  Event- und Veranstaltungskalender

Übersicht Veranstaltungen: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 | Juli 2009 | Juni 2009 | Mai 2009 | April 2009 | März 2009 | Februar 2009 | Jänner 2009 | Dezember 2008 | November 2008 | Oktober 2008September 2008 | August 2008 | Juli 2008 | Juni 2008 | Mai 2008 | April 2008 | 1. Quartal 20082007 |           

Übersicht aktuelle Pressemeldungen aus Kärnten: September 2019 | August 2019 | Juli 2019 | Juni 2019 | Mai 2019 | April 2019 | März 2019 | Februar 2019 | Jänner 2019 | Dezember 2018 | November 2018 | Oktober 2018 | September 2018 | August 2018 | Juli 2018 | Juni 2018 | Mai 2018 | April 2018 | März 2018 | Februar 2018 | Jänner 2018 | Dezember 2017 | November 2017 | Oktober 2017 | September 2017 | August 2017 | Juli 2017 | Juni 2017 | Mai 2017 | April 2017 | März 2017 | Februar 2017 | Jänner 2017 | Dezember 2016 | November 2016 | Oktober 2016 | September 2016 | August 2016 | Juli 2016 | Juni 2016 | Mai 2016 | April 2016 | März 2016 | Februar 2016 | Jänner 2016 | Dezember 2015 | November 2015 | Oktober 2015 | September 2015 | August 2015 | Juli 2015 | Juni 2015 | Mai 2015 | April 2015 | März 2015 | Februar 2015 | Jänner 2015 | Dezember 2014 | November 2014 | Oktober 2014 | September 2014 | August 2014 | Juli 2014 | Juni 2014 | Mai 2014 | April 2014 | März 2014 | Februar 2014 | Jänner 2014 | Dezember 2013 | November 2013 | Oktober 2013 | September 2013 | August 2013 | Juli 2013 | Juni 2013 | Mai 2013 | April 2013 | März 2013 | Februar 2013 | Jänner 2013 | Dezember 2012 | November 2012 | Oktober 2012 | September 2012 | August 2012 | Juli 2012  | Juni 2012 | Mai 2012 | April 2012 | März 2012 | Februar 2012 | Jänner 2012 | Dezember 2011 | November 2011 | Oktober 2011 | September 2011 | August 2011 | Juli 2011 | Juni 2011 | Mai 2011 | April 2011 | März 2011 | Februar 2011 | Jänner 2011 | Dezember 2010 | November 2010 | Oktober 2010 | September 2010 | August 2010 | Juli 2010 | Juni 2010 | Mai 2010 | April 2010 | März 2010 | Februar 2010Jänner 2010 | Dezember 2009 | November 2009 | Oktober 2009 | September 2009 | August 2009 |

Klagenfurt Bilder

Frauenportal

Tierheim Klagenfurt: Hunde | Katzen | Kleintiere | Vermisste- und Fundtiere

Das freie Wort

Interviews und Reportagen

Soziale Einrichtungen in Kärnten

Vereine in Klagenfurt

Sportveranstaltungen in Klagenfurt

Kunst und Kultur

Theater und mehr

Mein Klagenfurt mitgestalten

Charity und Hilfsprojekte 

Branchen Klagenfurt

Mein Klagenfurt Gästebuch

Online-Werbung

Mein Klagenfurt wird bereitgestellt von TYPO3 Webdesign www.dika.at

Nach oben

42

Tiko vermittelt Tierliebe. Dein Haustier findest du hier!

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

HAIRSYSTEMS WILHELMER

Beim Leberkas-Pepi in den City Arkaden

Marktgemeinde Ebenthal in Kärnten

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE

FACEBOOK

SPÖ Klagenfurt

Die Grünen - Gemeinderatsclub Klagenfurt

Hilfswerk Kärnten

Kinder-Stipendium ermöglicht beitragsfreie Kinderbetreuung

Friseur Wilhelmer Klagenfurt

KT1

ENTLAUFENE UND ZUGELAUFENE TIERE